Der Chinesische Garten der Ruhr-Uni ist wieder begehbar

Der Chinesische Garten im Botanischen Garten der Ruhr-Uni.
Der Chinesische Garten im Botanischen Garten der Ruhr-Uni.
Foto: Hans Blossey
Was wir bereits wissen
Unbekannte hatten den Chinesischen Garten der Ruhr-Universität verwüstet. Jetzt ist er wieder begehbar. Die erste Führung findet am 16. Mai statt.

Bochum.. Der Chinesische Garten der Ruhr-Universität musste in den vergangenen Wochen geschlossen bleiben, da ihn Unbekannte verwüstet hatten. Nun sind die Reparaturen so weit fortgeschritten, dass der Förderverein „Der Chinesische Garten e.V.“ seine öffentlichen Führungen wieder anbieten kann.

Vandalismus Sie finden im Frühjahr und Sommer an vier Samstagen jeweils um 15 Uhr statt; der erste Termin ist am 16. Mai. Weitere Termine: 20. Juni, 18. Juli und 15. August. Die Mitglieder des Vereins erläutern die Geschichte, Philosophie und Schönheiten des Gartens. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist jeweils am Eingang des Chinesischen Gartens.