Der Bürger wird zur Kasse gebeten

Grundsteuer soll drastisch steigen

Diese Ankündigung von Kämmerer Busch kann ich nur als unverfroren bezeichnen. Die Stadtväter verzocken Millionen bei spekulativen Devisengeschäften und nun wird der Bürger, der jahrelang für seine ETW oder sein Haus geschuftet hat, mal wieder zur Kasse gebeten.

Dass in diesem Zusammenhang die Gewerbesteuer sinken soll, kann ich zwar nachvollziehen, denn ohne Industrieansiedlung sieht es für Bochum ziemlich düster aus. Nur leider wird es wohl dann an Einwohnern mangeln, denn die werden wohl bei diesen Lasten für Wohnungen und Häuser einen Bogen um Bochum machen.

Mit Geldausgaben für unnütze Zwecke war die Stadt Bochum ja immer sehr schnell bei der Hand.

Beispiele dafür gibt es ja viele und die meisten davon sind ja auch durch die WAZ publik gemacht worden.


Ich kann nur hoffen, dass die Wähler dieser Stadt diese Misswirtschaft der derzeit regierenden Parteien entsprechend abstrafen.

Wolfhard Becker