Bürgerversammlung informiert über Pläne für die Opel-Flächen

Ost..  Was kommt nach Opel? In den Bebauungsplänen 940 „Alte Wittener Straße“ und 947 „Opel Werk I“ gibt es dazu erste konkrete Vorschläge. Sie sehen an der östlichen Seite des Werksgeländes an der Wittener Straße sowie weiter südlich zwischen Wittener und Alte Wittener Straße „hochwertige, technologieaffine Nutzung mit städteprägender Wirkung“ vor. Aber auch Bereiche, die wieder dem Grünzug E angegliedert werden sollen. In einer Bürgerversammlung wird am Mittwoch, 4. Februar, um 18 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Altenbochum/Laer, Grimmestraße 4, im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung über diese Pläne informiert.

Zuvor werden die Planentwürfe an folgenden Orten ausgelegt:

- Technisches Rathaus, Hans-Böckler-Straße 19, Zimmer 1.0.210, montags und dienstags von 8 bis 13 Uhr, mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr;

- Bürgerbüro Langendreer, Carl-von-Ossietzky-Platz 1, montags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr, dienstags und mittwochs von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr;

- Sparkasse Bochum, Geschäftsstelle Laer, Alte Wittener Straße 11, montags bis mittwochs und freitags von 9 bis 16 Uhr, donnerstags von 9 bis 18.30 Uhr;

- sowie auf www.bochum.de/stadtplanung.