Bubble-Cup: Fußball in der City mal ganz anders

Ein Fußballspiel anzuschauen, ist schon spannend. Das beweisen Million deutsche Fußballfans Jahr für Jahr. Ungleich lustiger wird es allerdings, wenn die Jungs und Mädels auf dem Feld mit Oberkörper und Kopf in einem riesigen Ballon stecken. Am Samstag war das auf dem Sparkassen Fußballfest auf dem Dr. Ruer-Platz am Samstag zu sehen. Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Sparkasse in der Innenstadt ein Fest für den deutschen Nationalsport. Um den Sport interessant zu gestalten, haben sich die Verantwortlichen in diesem Jahr wieder einiges einfallen lassen. Auch der Frauenfußball kam beim Sparkassen-Fest nicht zu kurz. Hier hatte der SV Waldesrand Linden beim Spiel die Nase vorn. Das Highlight waren die Bubble Football Cups, also die Wettkämpfe in den ominösen Luftballons, in die die Spieler schlüpfen konnten. „Man fühlt sich wie eine menschliche Flipperkugel“, sagt Prof. Dr. Sascha Sommer, der für die Hochschule für Gesundheit antrat.