Das aktuelle Wetter Bochum 7°C
Post

Briefkästen - WAZ-Leser widerprechen der Post

20.08.2012 | 19:00 Uhr
Briefkästen - WAZ-Leser widerprechen der Post

Bochum.   Innerhalb von maximal 390 Metern soll jedem Bochumer ein Briefkasten zur Verfügung stehen. So versprach es die Post in einem WAZ-Bericht – und erntet Widerspruch mehrerer Leserinnen und Leser.

„Von der Baumhofstraße 37a sind die nächsten Briefkästen nach 1,0, 1,1 oder 1,3 km (alle Angaben laut www.postfinder.de) erreichbar“, schreibt Helmut Strieder. Bis vor einigen Jahren habe es einen Briefkasten an der Kreuzung Akazienweg (ca. 280 Meter entfernt) gegeben. „Aber der wurde leider entfernt.“

Werner Posner wohnt an der Volmestraße 29. „Bis zu den drei nächsten Briefkästen habe ich folgende Entfernungen gemessen: Briefkasten Castroper Straße 281 = 580 m, Josephinenstraße/Patmosstraße = 600 m, Castroper Str. 203 = 820 m.“

Nicht nur an der Anzahl der gelben Boxen, sondern auch an den Leerungsintervallen der Post gibt es Kritik von WAZ-Lesern.

"Am Wochenende steht nur noch ein Briefkasten zur Verfügung"

„Als ich kürzlich einen Brief samstags auf den Weg bringen wollte, musste ich feststellen, dass ,mein’ Briefkasten samstags und sonntags nicht mehr geleert wird. Am Wochenende steht nur noch ein Briefkasten zur Verfügung. Aber der ist weit entfernt und wird auch nur am frühen Samstag bedient“, berichtet Klaus Helm aus Eppendorf.

„Ich wohne in der Ottostraße und muss ca 500m bis zum Real laufen. Die Briefkästen werden jetzt nur noch einmal am Tag geleert. Es gab Zeiten, da hat man das zweimal am Tag gemacht und da sollte man auch wieder hinkommen“, regt Internetnutzer stefan48 im WAZ-Portal an. „Am Rathaus hat die Post seit Kurzem auch die Sonntagsleerung abgeschafft“, ergänzt mw.bochum.

Ein Lob an die Post hält Prof. Dr. Christian Uhlig bereit: „Richtig ist, dass sehr viele Briefkästen abgebaut wurden. In Querenburg allerdings ist im Technologiequartier einer dazu gekommen.“ Man könne sich „darauf verlassen, dass ein bis 16 Uhr eingelieferter Brief am nächsten Tag beim Empfänger, auch in abgelegenen Orten, ankommt. Das muss erst einmal einer nachmachen!“

Von Jürgen Stahl

Kommentare
21.08.2012
13:27
Briefkästen - WAZ-Leser widerprechen der Post
von horsthausener | #1

Mich beschäftigt in diesem Fall nur eine Frage:

die Paketausfuhr wurde auch mal vorübergehend in einigen Bereichen an Drittgesellschaften übertragen....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Wettstreit der Nachwuchstalente in Bochum
Kleinkunst
Von Gesang bis Akrobatik: Im Kulturbahnhof Langendreer kämpfen junge Künstler, allein oder als Gruppe, um den Einzug ins Finale des Bochumer...
Stadt Bochum startet Demokratie-Projekt
Farbe bekennen
Es wird vom Bundesfamilienministerium fünf Jahre gefördert. Ifak und der Kinder- und Jugendring gehen gemeinsam gegen Rassismus und Salafismus vor.
Neues Restaurant „Five“ zieht erfolgreiche Bilanz
BO-Geflüster
Ein erfolgreicher Restaurant-Start, eine Party-Ankündigung und -Absage und manches mehr: Das BO-Geflüster wartet wieder mit Neuigkeiten auf.
Junge Bochumerin macht eine Ausbildung zur Winzerin
Berufe
Immer mehr junge Weinliebhaber entdecken den Beruf des Winzers für sich. Und verändern die einst von Männern dominierte Branche.
Bester Vorleser seines Alters kommt aus Wattenscheid
Vorlesewettbewerb
Ben Luca Thetmeyer (12) aus der 6c der Pestalozzi-Realschule hat NRW-weit schon über 80 Mitbewerber unterden Tisch gelesen. Im Juni fährt er zum...
Fotos und Videos
Westkreuz fast fertig
Bildgalerie
Autobahn-Baustelle
Ein starkes Stück Bochum
Bildgalerie
Springorum-Radweg
Buntes aus dem Wok
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
7006412
Briefkästen - WAZ-Leser widerprechen der Post
Briefkästen - WAZ-Leser widerprechen der Post
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/briefkaesten-waz-leser-widerprechen-der-post-id7006412.html
2012-08-20 19:00
Bochum, WAZ-Leser, Umfrage, Meinung, Beschwerde, Post, Briefkästen
Bochum