Das aktuelle Wetter Bochum 15°C
Arbeitsunfall

Bogestra-Mechaniker nach Unfall in Bochum weiter im Koma

16.08.2012 | 15:17 Uhr
Bogestra-Mechaniker nach Unfall in Bochum weiter im Koma
Der Gelenkbus kippte von den drei Stempeln direkt auf den Mechaniker unter ihm.Foto: Marcus Simaitis

Bochum.   Ein Bogestra-Mechaniker, der bei Wartungsarbeiten eines Gelenkbusse schwer verunglückt war, liegt weiterhin im Koma. Die Bogestra will jetzt die Technik der Hebekonstruktion für die Busse sicherer machen.

Auch fünfeinhalb Wochen nach dem schlimmen Unfall in der Bus-Werkstatt der Bogestra an der Hattinger Straße liegt einer der beiden verunglückten Mechaniker (56) weiterhin im künstlichen Koma . Es bestehe offenbar noch immer Lebensgefahr, wie die Bogestra am Donnerstag auf Anfrage erklärte.

Ein 18 Tonnen schwerer Gelenkbus war am 9. Juli von einer Hebe-Konstruktion gekippt und auf den Mann gestürzt. Er wollte den Bus warten und befand sich unter ihm im Bereich des Gelenks. Auch ein Kollege (52) wurde verletzt. Er hat das Krankenhaus aber längst verlassen und soll in einiger Zeit wieder gesund sein.

Die Ursache des Unfalls: Der Bus war auf den drei Hydraulikstempeln, die ihn in die Luft hieven, falsch positioniert worden. Obwohl kein technischer Defekt vorlag, wird die Bogestra die Stempel jetzt verändern, um sie sicherer zu machen. Das passiert noch in diesem Jahr.

Bernd Kiesewetter



Kommentare
16.08.2012
17:12
Bogestra-Mechaniker nach Unfall in Bochum weiter im Koma
von bobobo | #1

Kämpf Kollege,kämpf. Ich wünsch Dir alles gute.

Aus dem Ressort
Fliegerbombe auf Feld in Wattenscheid entschärft
Bombenfund
Eine am Mittwochmittag in Wattenscheid entdeckte Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg ist am Nachmittag erfolgreich entschärft worden. Die Aktion lief ungewöhnlich rasch ab - es waren nur zehn Anwohner betroffen.
Bochums Kämmerer Busch steht hinter dem Steag-Kauf
Anhörung
Der Ausschuss für Kommunalpolitik im Düsseldorfer Landtag beschäftigt sich am Freitag mit dem Steag-Kauf durch ein Konsortium städtischer Versorger. Als einer von vielen „Gutachtern“ wird auch Bochums Kämmerer Manfred Busch gehört. Er sagt: „Der Steag-Kauf ist ein gutes Geschäft.“
134 Flüchtlinge sind bereits in Bochum eingetroffen
Flüchtlinge
Einen Tag früher ist eine Gruppe von 134 Flüchtlingen angekommen und hat die kurzfristig in ein Erstaufnahmelager umgebaute Lweacker-Förderschule bezogen. Das DRK betreut und verpflegt die Ankömmlinge rund um die Uhr mit 30 Ehrenamtlichen.
Große Indien-Ausstellung im Museum startet später
Kunst
„Sparsha“ eröffnet am 2.November. Als Folge des Übernahme des Gregor-Schneider-Projekts der Ruhrtriennale ändert sich der Terminplan des Bochumer Museums. Die Indien-Schau versammelt historische Kunstobjekte und 16 Positionen der Gegenwart.
Bochums Grundschüler bekommen einen Kompetenzpass
Schulwechsel
Aus ihm ist abzulesen, welche Arbeits- und Präsentationsmethoden die Schüler bereits anwenden und welche Formen des Lernens und Arbeitens sie umsetzen können. Ab dem neuen Schuljahr werden alle Grundschulen mit dem Kompetenzpass arbeiten.
Umfrage
Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Spieler in Grundschulen
Bildgalerie
VfL Bochum
Glockenausbau in der Marienkirche
Bildgalerie
Musikzentrum
Kuchen und Klimbim beim Alsenfest
Bildgalerie
Straßenfest
Friedrich-Koepe-Straße
Bildgalerie
Straßengeschichten