Das aktuelle Wetter Bochum 19°C
Anschlag

Böller-Attacke auf Auto eines NPD-Funktionärs

30.09.2012 | 16:46 Uhr
Böller-Attacke auf Auto eines NPD-Funktionärs
Claus Cremer war erst vor einer Woche beim Landesparteitag in Duisburg als Vorsitzender des NPD-Landesverbandes wiedergewählt worden.

Bochum.   Auf das Auto des Bochumer NPD-Funktionärs Claus Cremer ist eine Feuerwerk-Attacke verübt worden. Der 33-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Der Knall war um 0.40 Uhr in der Nacht zum Sonntag im weiten Umkreis zu hören. Bislang unbekannte Täter hatten unter dem Pkw von Claus Cremer an der Sommerdellenstraße in Wattenscheid einen „offensichtlich größeren Feuerwerkskörper“ (so die Polizei) platziert und gezündet. Die Rede ist von einem „Polen-Böller“: in Osteuropa gefertigte Feuerwerskörper mit hoher Sprengkraft, die in Deutschland verboten sind.

Der Böller detonierte unter dem Wagen des NPD-Manns (der selbst nicht im Fahrzeug saß). Dabei wurde auch ein daneben parkender Pkw erheblich beschädigt.

Polizei bittet um Hinweise

Der Staatschutz der Polizei Bochum, der die Ermittlungen aufgenommen hat, bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen sollen sich unter 0234/909-0 oder 0234/ 909 45 05 melden. „Wir gehen von einem gezielten Angriff aus“, sagte Polizeisprecher Axel Pütter der WAZ.

Erst vor einer Woche war Claus Cremer beim Landesparteitag in Duisburg als Vorsitzender des NPD-Landesverbandes wiedergewählt worden. Cremer ist zudem Vorsitzender des Kreisverbandes Bochum/Wattenscheid. Seit 2009 sitzt er für die NPD im Rat der Stadt Bochum.

Jürgen Stahl und Rolf Hartmann



Aus dem Ressort
Leser gewinnen Treffen mit Tatort-Kommissar Axel Prahl
Zeltfestival
Für zwei Leser wird der letzte Tag des Zeltfestivals Ruhr zum Höhepunkt: Die WAZ verlost ein Treffen mit Axel Prahl. Der singende Schauspieler, bekannt als Tatort-Kommissar Frank Thiel, gastiert mit seinem „Insel-Orchester“ am Kemnader See.
"Körperwelten" kehren mit toten Tieren nach Bochum zurück
Ausstellung
Mit Plastinaten von Leichen lockte Gunther von Hagens im vergangenen Jahr über 380.000 Besucher in seine Bochumer Körperwelten-Ausstellung. Von November an ist dort eine neue Anatomie-Schau zu sehen: Bei den „Körperwelten der Tiere“ stehen Affen, Haie und Pferde im Fokus.
Geschossen wird überall in Bochums Partnerstadt Donezk
Städtepartnerschaft
Die Lage in der Ukraine spitzt sich zu – auch in Bochums Partnerstadt Donezk. Banken und Geschäfte sind geschlossen, in allen Stadtteilen wird geschossen. Trotzdem arbeiten die sechs Mitarbeiterinnen der Sozialstation im „Bochumer Haus“ weiter.
Ärzte informieren über Therapie und Behandlung bei Schmerzen
WAZ-Medizinforum
Die akute Behandlung und Langzeittherapie von Schmerz steht im Mittelpunkt des WAZ-Nachtforums Medizin am 11. September in Langendreer. Ein 42-jähriger Patient hat mit einem „Schmerz-Schrittmacher“ gute Erfahrungen gemacht.
Steag-Kauf ist perfekt – Bochum mit 66 Millionen Euro dabei
Energiewirtschaft
Vom 5. September an sind die Stadtwerke Bochum gemeinsam mit den Versorgern aus fünf weiteren Ruhrgebietsstädten Alleininhaber des Energiekonzerns Steag. Für 570 Millionen Euro kauft das Konsortium KSBG die zweite, 49-prozentige Tranche. Nun wird ein strategischer Partner gesucht.
Umfrage
Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

Am 18. und am 19. September steigt im Bezirk des Bochumer Polizeipräsidiums die 7. Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons. Für die Polizei ist die Aktion längst eine Erfolgsgeschichte. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Fans feiern Bang Boom Bang
Bildgalerie
Fotostrecke
Körperwelten der Tiere in Bochum
Bildgalerie
Ausstellung