Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Wikipedia

Bochumer schreibt für Online-Enzyklopädie Wikipedia

12.01.2016 | 17:06 Uhr
Bochumer schreibt für Online-Enzyklopädie Wikipedia
Selbstgemacht: Viele Fotos und Ergänzungen auf Wikipedia rund um Bochum stammen von Manfred Kopka.Foto: Klaus Pollkläsener

Bochum.  Der Bochumer Manfred Kopka verbringt viel Zeit damit, das freie Lexikon Wikipedia zu verbessern. Seine Fachgebiete sind Eisenbahnen und Reise-Fotos.

Wikipedia wird am 15. Januar 15 Jahre alt. 1 894 492 Artikel zählt alleine die deutschsprachige Seite. Zahlreiche Autoren versuchen rund um die Uhr, die freie Enzyklopädie zu erweitern und verbessern. Einer von ihnen ist der Bochumer Manfred Kopka. Seit er im letzten Jahr bei einem Briefmarken-Sammlertreffen erfahren hat, wie er selber Artikel und Fotos auf der Seite veröffentlichen kann, ist er emsig dabei.

Spenden
Spendenaufruf - Wofür braucht Wikipedia das Geld?

Zur Weihnachtszeit bitte Wikipedia alljährlich um eine Spende durch die Leser. An der Basis führt der Aufruf teilweise zu Unmut.

Mit einem Bild vom Kraftwerk Springorum fing alles an. Dann war die Ergänzungslust vollständig geweckt. Rund zwei bis drei Stunden verbringt der Rentner täglich damit, nachzuschauen, wo Informationen fehlen, Bilder einzuscannen und Informationen zu recherchieren. „Ich bin viel in der Welt unterwegs gewesen und habe von einigen Dingen Bilder geschossen“, so Kopka. Auch vom Ehrenfeld der 70er bis 90 Jahre habe er noch einiges an Bildern. „Ich habe so viel gesammelt. Das ist jetzt alles im Schrank und irgendwann weg. Wenn ich es aber bei Wikipedia hochlade, hat es die Zukunft auch noch“, erklärt der Hobby-Archivar seine Motivation. Und wenn mal ein Foto fehlt, macht er sich auf den Weg und fotografiert das entsprechende Objekt ab, beispielsweise ein paar Brücken bei der Bochumer Denkmalliste auf Wikipedia.

Vor allem das Eisenbahnleben und das Reise-Leben hat es dem 69-Jährigen angetan, doch auch mit Bochum und dessen Geschichte beschäftigt er sich gerne. Ein paar eigene Artikel hat er auch schon verfasst, immerhin zehn Klicks pro Tag bekommen die Seiten etwa. Ausreißer ist ein Artikel über die Schweizer Lokomotive „SLM He 2/2“ mit 80 Seitenklicks pro Tag.

Seriosität besteht durchaus

Oft wird Wikipedia noch fehlende Seriosität vorgeworfen, darf doch im Grunde jeder einen Artikel verbessern oder verfassen. Doch dass die Enzyklopädie hier auf einem guten Weg ist, dessen ist sich Kopka sicher: „Durch viele Zugriffe werden Seiten besser“, ist er überzeugt. Wenn also viele Autoren ihr Wissen zu einem Thema beitragen, kann das nur gut sein. Und wenn dann doch irgendein Nutzer Falschinfos verbreitete, seien innerhalb von zehn Minuten die ersten Reaktionen da, weiß der Bochumer. Einzig und allein unnötig seien mitunter die Urheberrechte bei Fotos von Gebäuden. Hier dürfen mitunter Gebäude nicht gezeigt werden, auf die der Urheber Rechte hat: „Ich kopiere ja nicht das Gebäude, sondern fotografiere es nur“, sagt Kopka.

Und auch fehle es noch an ein paar engagierten Hobby-Geschichtlern im Bochumer Bereich: „Auf der Seite zu Bochums Geschichte gibt es Jahrzehnte, da ist in Bochum bisher nichts passiert“, so Kopka scherzhaft.

Bochum-Artikel bietet viele Infos zur Stadtgeschichte

Auch Bochum ist auf Wikipedia gut vertreten. 16 Druckseiten umfasst alleine der Hauptartikel zur Ruhrgebietsstadt. Und der ist auch für Anwohner durchaus einen Blick wert. Hier erfährt der gewogene Leser nicht nur einige geschichtliche Fakten (beispielsweise, dass die Ruhrgebietsstadt seit 1905 aufgrund der zahlreichen Eingemeindungen eine Großstadt ist), sondern auch, dass mal eine Boeing nach Bochum benannt wurde. Der Name der Stadt heißt im heutigen Deutsch laut der Seite übrigens so viel wie „Buchenheim“, hat also nichts mit dem Buch zu tun.

Dass Wikipedia als Enzyklopädie zwar nahezu perfekt ist, aber eben nicht ganz, zeigt sich daran, dass beim Musikzentrum wohl ein paar Daten durcheinander gekommen sind. So heißt es dort bei unserer Stichprobe am Freitag, 8. Januar: „Der Beginn der Bauarbeiten für die ‘Bochumer Symphonie’ auf dem Marienplatz in direkter Nachbarschaft der innerstädtischen Marienkirche startet spätestens im Mai 2009 und findet noch im Kulturhauptstadtjahr 2010 seine Vollendung.“

Für Schüler ist die Online-Enzyklopädie tabu

Für Schüler und Studenten ein Segen, ist Wikipedia für Lehrer und Dozenten nicht immer einer. Denn einerseits bietet die Seite schnell und unkompliziert Informationen zu zahlreichen Themen, andererseits bietet die freie Enzyklopädie noch nicht die wissenschaftliche Zitierbarkeit, die beispielsweise ein Buch bietet. Schließlich darf hier jeder Nutzer nach und nach mehr Rechte erlangen, schlussendlich ganze Artikel verfassen. Dass die Internetseite für die Schüler und ihre Arbeit trotz allem keine Gefahr darstellt, dessen ist sich Andreas Hermes von der Erich-Kästner-Gesamtschule sicher. Als Englisch- und Geschichtslehrer leitet er unter anderem den 12. Jahrgang, in dem auch die Facharbeiten geschrieben werden: „Wir machen von Anfang an klar, dass die Schüler Wikipedia nicht als Quelle benutzen sollen“, so Hermes.

Wozu die Seite allerdings sehr wohl geeignet sei, seien die ersten Infos, beispielsweise, was es für weiterführende Literatur zu einem Thema gebe.

Das Tabu, die Seite zu benutzen, sei allerdings nicht wegen der fehlenden Zitierbarkeit ins Leben gerufen worden: „Im geschichtlichen Bereich kann man sich zum Beispiel ganz gut auf Wikipedia verlassen“, so der Lehrer. Viel mehr soll den Schülern antrainiert werden, auch mal in ein Buch zu schauen und eben nicht nur auf die eine Webseite. Eine viel größere Gefahr sieht der Lehrer bei Online-Seiten wie „Referate.de“, die den Jugendlichen schnell und einfach ganze Referate zum Download anbieten. „Wenn jemand Wikipedia zitiert, sehen wir das sofort“, so Hermes.

Das sei bei solchen anderen Seiten nicht unbedingt gegeben. Die Referate seien hier doch speziell von Schülern für Schüler verfasst, also mit passendem Sprachstil und Aufbau.

Nathanael Ullmann

Kommentare
13.01.2016
16:41
Und dann wollen sie auch noch Spenden haben
von informiert | #3

bei wikipedia.
...

Funktionen
Fotos und Videos
Interaktiver Spaziergang
Bildgalerie
Langendreer
Luftbilder von Bochum
Bildgalerie
Aus der Luft
Großer Zulauf bei Fronleichnamnsprozession
Bildgalerie
Euchasteriefeier
article
11456929
Bochumer schreibt für Online-Enzyklopädie Wikipedia
Bochumer schreibt für Online-Enzyklopädie Wikipedia
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-schreibt-fuer-online-enzyklopaedie-wikipedia-id11456929.html
2016-01-12 17:06
Wikipedia, Bochum, Manfred Kopka, Internet,
Bochum