Das aktuelle Wetter Bochum 9°C
Gute Nachricht

Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall

22.02.2013 | 18:02 Uhr
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
Während unser Leser Klaus Funda nach einem Autounfall in Bochum mehrere Stunden lang ambulant im Krankenhaus behandelt wurde, zeigte sich ein Pärchen hilfsbereit und kümmerte sich in dieser Zeit um seine "Paula".Foto: WAZ FotoPool

Bochum.  Ein Bochumer Autofahrer hatte bei einem Verkehrsunfall doppeltes Glück: Erst half ein Schutzengel, dass er den Unfall nahezu unbeschadet überlebt und dann kümmerte sich ein Paar rührend um ihn und seine Dackeldame "Paula". Über die WAZ will er sich bei seinen Helfern jetzt bedanken.

Klaus Funda ist ein gläubiger Mensch. Ausgerechnet ein Verkehrsunfall hat ihn jetzt in seinem Glauben bestärkt. Binnen weniger Minuten erfuhr der WAZ-Leser, dass es sowohl einen Schutzengel als auch Engel auf zwei Beinen gibt.

Mit seinem Wagen und seiner geliebten Dackeldame Paula war Klaus Funda auf der Königsallee unterwegs. „Ich wollte in eine Seitenstraße abbiegen, als es plötzlich krachte. Ein BMW fuhr mit voller Wucht hinten auf. Mein Auto wurde frontal gegen einen Baum geschleudert“, berichtet der 67-Jährige, der es seinem Schutzengel zuschreibt, dass er den total zerstörten Pkw mit verhältnismäßig leichten Verletzungen verlassen konnte.

Den Hund mit Wurst verwöhnt

Kaum hatte der Wittener registriert, was geschehen war, standen zwei junge Leute vor ihm. Das Paar hatte den Unfall auf der Gegenfahrbahn beobachtet und sofort gewendet. „Sie riefen Polizei und Notarzt und sorgten sich rührend um mich und meinen Hund. Die Frau erzählte, sie sei Krankenschwester. Welch ein Glücksfall“, schildert Funda.

Schnell war klar: Der Rentner muss zur ambulanten Behandlung ins Bergmannsheil. Aber wohin mit Paula? Für das Pärchen war das keine Frage. „Es bot an, Paula mit heim zu nehmen, bis ich die Klinik verlassen kann“, sagt Klaus Funda. Drei Stunden kümmerten sich die Helfer um den Dackel, verpassten ihm nach dem schlimmen Unfall Streicheleinheiten und verwöhnten ihn mit Wurst. Satt und zufrieden brachten sie Paula am frühen Abend zu Klaus Funda ins Krankenhaus.

Dankeschön über die WAZ

Inzwischen ist auch Herrchen wieder wohlauf. „Ich habe erlebt, was Hilfsbereitschaft bedeutet“, sagt der Leser und fragt, ob er sich über die WAZ bei seinen Engeln bedanken darf. Nichts lieber als das.

Jürgen Stahl


Kommentare
24.02.2013
20:52
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
von gambler1 | #5

Engel sind wie Sterne;
Man sieht sie zwar nicht immer, aber sie sind für einen da, wenn man sie braucht!

24.02.2013
20:10
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
von Trebusch | #4

Schöne Geschichte ,aber solche und ähnliche Geschichten passieren jeden Tag und überall .Wir wollen aber nur die negativen ,schlimmen Nachrichten lesen ,weil das millionenfach gute und selbstlose handeln oft als selbstverständlich angesehen wird und es bei der Aufzählung schnell langweilig wird .

24.02.2013
19:47
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
von Untertan43 | #3

Es ist schön solche Nachrichten zu lesen. In einer Zeit der Gier, der Betrügereien und Unmenschlichkeiten kann eine Geschichte wie diese sehr hilfreich sein den Glauben an die Menschlichkeit nicht ganz zu verlieren.Danke,guit gemacht Jürgen Stahl.

24.02.2013
18:40
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
von DerMerkerNRW1 | #2

Was war denn mit dem BMW Unfallverursacher? Geht es ihm Gut? Und wenn ja hat er sein vollgeheultes Frusttaschentuch schon ausgewrungen und hätte auch dem Unfallgeschädigten helfen können? Fragen über Fragen, aber vielleicht ist das auch nur wieder ein BMW Fahrer Vorurteil!

1 Antwort
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
von com4711 | #2-1

DerMerker - der nix mehr merkt!
Einfach nur ein blöder Kommentar.

23.02.2013
11:56
Bochumer Paar leistet himmlischen Beistand nach schwerem Unfall
von hexekatze | #1

Super, super, super, danke auch von mir als Unbeteiligte an dieses Pärchen.

So sollte Menschlichkeit aussehen und nicht anders, aber leider gibt es davon viel zu Wenige in der heutigen Zeit und deshalb freue ich mich sehr, das Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit doch noch vorhanden sind.

Alles Liebe und Gute weiterhin für die Beteiligten und ganz viele Schutz - und Glücksengel in ihrem weiteren Leben.

Aus dem Ressort
Terrakotta-Armee soll 80.000 Besucher nach Bochum locken
Ausstellung
Sie gilt als größte archäologische Entdeckung des 20. Jahrhunderts: die Grabanlage des ersten Kaisers von China, Qin Shi Huang Di. Dessen steinerne Krieger können hinterm Hauptbahnhof bestaunt werden: Die Terrakotta-Armee ist im ehemaligen Autohaus an der Hermannshöhe aufmarschiert.
Toto & Harry haben als „Kultcops“ noch Luft nach oben
Fernsehen
Während in der ARD die Dortmunder Borussia im DFB-Pokal kickte, gingen auf Kabel 1 „Die Kultcops im Ausland“ an den Start. 1,34 Millionen Zuschauer sahen zu. Den Marktanteil von 7,2 Prozent wertet der Privatsender als „erfolgreiche Rückkehr von Toto & Harry in die Primetime“.
Finanzinvestor kauft Wärmetauscher-Sparte von GEA
Wirtschaft
Der Finanzinvestor Triton hat das Bieterrennen um das 1,3 Milliarden Euro schwere Wärmetauscher-Segment von GEA mit Sitz in Bochum gewonnen. Durchschnittlich sieben Jahre gehören Unternehmen dem Fonds an. „Der neue Besitzer kann eine Chance sein“, sagt IG-Metall-Chefin Kerkemeier.
Terminal wird mit Hochdruck gereinigt
Kunst
Die Stahlplatten der Skulptur von Richard Serra werden derzeit mit Quarzsand gereinigt. Passanten und Fotografen interessieren sich sehr. Eröffnung für den 26. April, 11 Uhr angesetzt
Bombe im Schlosspark im Bochumer Stadtteil Weitmar vermutet
Weltkriegsbombe
Möglicherweise gibt es eine weitere Bombenentschärfung in Bochum. Es wird vermutet, dass im Schlosspark in Bochum-Weitmar eine Fliegerbombe liegt. Am morgigen Donnerstag will der Kampfmittelräumdienst nach der Bombe suchen. Die Feuerwehr rät, den Schlosspark am Donnerstag zu meiden.
Umfrage
Wie sind Ihre Erfahrungen mit Bochumer Pflege- und Altenheimen ?