Bochumer alkoholisiert und ohne Führerschein auf der A 1

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Polizei hat die Fahrt eines Bochumers auf der A 1 gestoppt. Der Mann war ohne gültigen Führerschein und unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs.

Münster/Bochum.. Beamten der Autobahnpolizei haben auf der Autobahn A 1 einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Gegen 4.15 Uhr am frühen Sonntagmorgen, 4. Januar, war der Mann einer Streife aufgefallen. Der Mercedes-Fahrer, ein 52-jähriger Bochumer, hatte seinen Wagen in Schlangenlinien auf der A 1 in Richtung Bremen gesteuert.

Auf dem Parkplatz Plugger Heide zwischen Münster und Greven stoppten die Beamten den Mann und rochen eine Alkoholfahne. Der Alkoholtest zeigte einen Wert von 0,94 Promille. Außerdem fanden die Polizisten bei der Kontrolle heraus, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.