Das aktuelle Wetter Bochum 15°C
Kriminalität

Bochumer (25) brachte Polizei auf Spur des Drogenrings

22.02.2016 | 15:02 Uhr

Bochum.   Vor gut einem Jahr ging dieser Mann den brasilianischen Behörden ins Netz. Seitdem sind die Ermittler der Bande aus Bochum und Witten auf der Spur. Insgesamt Kokain im Wert von 3,5 Millionen Euro geschmuggelt.

Immer mehr Einzelheiten zum spektakulären Schlag gegen eine international operierende Drogenbande vom Sonntag werden bekannt. Nach WAZ-Informationen lagen sieben der insgesamt neun durchsuchten Wohnungen in Bochum, zwei in Witten. Die Polizei stellte kistenweise Beweismaterial sicher. Scharfe Pistolen und geringe Mengen Rauschgift wurden sicher gestellt. Mittlerweile wurden Haftbefehle gegen sechs Personen, darunter auch der am Sonntag am Düsseldorfer Flughafen festgenommene 35-jährige Drogenkurier aus Witten, und eine Frau erlassen, so teilt die Polizei mit.

Erstmals auf die Spur dieses äußerst professionell agierenden Drogenrings kamen die Ermittler jedoch, als im November 2014 ein 25-jähriger Mann aus Bochum am Flughafen von Sao Paulo der dortigen Polizei ins Netz ging. Die Ermittler stellten bei dem Kurier damals einen Koffer mit Kokain ungefähr im Schwarzmarktwert von 400.000 Euro sicher. Ihm wurde bereits in Brasilien der Prozess gemacht. Er sitzt derzeit eine achtjährige Haftstrafe ab.

Kokain im Wert von 3.5 Millionen Euro

Insgesamt macht die Polizei diese Gruppe für die illegale Einfuhr von rund 100 Kilo Kokain im Wert von rund 3,5 Millionen Euro und 20 Kilogramm Marihuana im Wert von rund 100.000 Euro verantwortlich. Es ist einer der bislang größten Erfolge der Polizei in Bochum gegen den international operierenden Rauschgifthandel.

Nach monatelangen Überwachungen und Ermittlungen, auch mit Unterstützung des LKA und des BKA, bekam die Polizei schließlich den Tipp, dass am vergangenen Sonntag erneut ein Kurier mit Rauschgift unterwegs sei. Zeitgleich mit der Festnahme am Düsseldorfer Flughafen schlugen die Beamten in Bochum und Witten zu. Unterstützt von Einheiten der Bereitschaftspolizei wurden Wohnungen durchsucht und Hintermänner festgesetzt.

Bei den jetzt festgenommenen Personen im Alter zwischen 28 und 37 Jahren soll es sich meist um sogenannte Kurier-Betreuer handeln. Sie werben Kuriere an, die oftmals bislang so gut wie gar nicht polizeilich in Erscheinung getreten sind, und organisieren für sie die „Touristenreise“ nach Brasilien. Übrigens sollte für den Koffer mit den jetzt sichergestellten 15 Kilogramm Kokain Bochum nicht der Endpunkt der Reise sein. Doch die Mittelsmänner irgendwo in den Niederlanden, warten jetzt vergeblich auf die gefährlich-wertvolle Sendung aus dem Ruhrgebiet.

Michael Weeke

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Fußball-Kreispokal-Finale
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Dackel fliegen tief
Bildgalerie
Teckel-Rennen
Public Viewing im Ruhrgebiet
Bildgalerie
EM 2016
article
11588004
Bochumer (25) brachte Polizei auf Spur des Drogenrings
Bochumer (25) brachte Polizei auf Spur des Drogenrings
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-25-brachte-polizei-auf-spur-des-drogenrings-id11588004.html
2016-02-22 15:02
Drogen, Bochum, Polizei
Bochum