Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Festival

Bochum Total 2012 - Nicht schön, aber sinnlich

09.07.2012 | 16:47 Uhr
Funktionen
Hunderttausende verfolgten die Auftritte auf den Bühnen. Foto: Arne Poll/WAZ Fotopool

Bochum  Vier Tage, fünf Bühnen, mehr als 60 Bands und weit über 500 000 Besucher: Die Veranstalter des größten Umsonst-und-draußen-Festivals mitten in der Bochumer Innenstadt sind mit der 27. Auflage sehr zufrieden. Eine Nachbrachtung der Kultveranstaltung.

Bochum Total, Du bist keine Schönheit. Aber gerade das macht Dich aus. Das Musikfest, das nun schon zum 27. Mal in der Innenstadt zwischen Bermudadreieck und Südring stattfand, ist fast ein klassisches Rock- und Popfestival.

Video
Knapp 500.000 Besucher, fast durchgehend gutes Wetter, das war Bochum Total 2012.

 

Vier Tage, gut 70 Acts. Mitten im urbanen Raum. Und vor allem umsonst. Also so ziemlich das Gegenteil von so etwas wie Haldern-Pop, wo geschmackssichere Hipster mit akademischem Hintergrund zelten und die ­neuesten Entwicklungen der Neo-Folk-Pop-Avantgarde feiern.

Video
Frittenbude im Blitzinterview.

Bei Bochum Total räumen immer noch Truppen wie die ­H-Blockx , deren Stern in den Neunzigern am hellsten leuchtete, zur Prime-Time auf der Hauptbühne gnadenlos ab. Hier feiert die schwarz gekleidete Gothic-Fraktion ihre Lieblinge von Letzte Instanz vor genau jener Bühne, auf der am Vortag auch Deutschland-sucht-den-Superstar-Gewinner Thomas Godoj sein Bestes gab.

Bands bei Bochum Total

Auch wenn die Musikindustrie strauchelt, die Faszination für die Darbietung und die Darbietenden hält an. Eine gute halbe Million Menschen kamen schon an den ersten drei Tagen nach Bochum, um Live-Musik zu erleben. Altgediente wie eben die H-Blockx oder die Früh-Neunziger-Punklegende Plan B – die nach einem bösen Gerücht nur deshalb eingeladen worden sein sollen, weil jemand sie mit dem aktuell erfolgreichen gleichnamigen englischen Hip-Hopper verwechselt haben soll.

Video
Die H-Blockx sind wieder da, gut gelaunt bei Bochum-Total. Warum Fernsehen mehr wie eine "MP3" sein sollte verraten Sie in unserem Blitzinterview.

Newcomer und Lokalhelden

Und auch Newcomer, deren Stern gerade aufgeht, wie Frittenbude, Max Prosa oder Vierkanttretlager. Und natürlich immer wieder die Lokalhelden. Mobilée aus Duisburg etwa begeisterten restlos mit ihren luftig-folkigen Sound-Welten zwischen Ukulele und Glockenspiel. Besonders hervorgetan hat sich als Spielort in diesem Jahr die Rotunde. Die Multifunktionsspielstätte im ehemaligen Katholikentagsbahnhof, die in der Bochumer Kunst- und Kulturszene eine immer präsenterere Rolle einnimmt, hat mit ihrem Musik-Programm nach Ende der Open-Air-Veranstaltungen offenbar einen Nerv getroffen: Der perfekte Übergang vom Konzert- ins Nachtleben.

Fans bei Bochum Total

 

Das war in diesem Jahr im Bermudadreieck vor allem von den Kopfhörerpartys geprägt. Menschen tanzen dabei mit Kopfhörern bewehrt auf der Straße. Für den Betrachter manchmal eine gespenstische Szenerie, zumal die Musikfans bei ihrem Tun zuweilen recht schauerlich mitsangen. Die „Silent Disco“ ist eben gar nicht mal so leise, wie man sich das vorstellt – was auch in einem Fall dazu führte, dass die Polizei eine der Partys wegen des Lärms am frühen Morgen beenden musste.

Video
Der Singer-Songwriter Max Prosa im Blitzinterview auf dem Bochum-Total Stadtfest(ival) über Lampenfiber, seine Heimat Berlin und warum er keine Currywurst mag.

Perfekt funktionierendes Glasflaschenverbot

Für den üblicherweise strapazierfähigen Bochumer Innenstadtbewohner ist die Totalität eben immer auch eine Zumutung. Das Dank des perfekt funktionierenden Glasflaschenverbots vielfach genutzte Dosenbier macht – anders als es die Gruppe Illegal 2001 einst gesungen hat – eben nicht nur schlau. Doch trotz der scheinbar mutwilligen Wildpinkler , Pöbler und Gröler halten sich die Probleme laut Polizei und Veranstaltern in Sache Hygiene, Gewalt und Lärm für ein Festival dieser Größenordnung in engen Grenzen.

Video
Bochum Total von Oben

 

 

 

 

>>> Die Chronik zum Nachlesen von Sonntag <<<

>>> Die Chronik zum Nachlesen von Samstag <<<

>>> Die Chronik zum Nachlesen von Freitag <<<

>>> Die Chronik zum Nachlesen von Donnerstag <<<

 

Die Gießkanne ist der Star

 

Tom Thelen, DerWesten

Kommentare
12.07.2012
10:18
Bochum Total 2012 Film
von Frau_H_aus_Bochum | #1

Der Bochum Total 2012 Film:
http://www.bochumschau.de/bochum-total-2012.htm

Aus dem Ressort
Pamela Falcon beendet "Bochum Total" mit dem Steigerlied
Bochum Total
Das Kult-Festival "Bochum Total" hat am Wochenende mehr als 600.000 Musikfans in die Innenstadt gelockt — trotz teils heftiger Regenschauer. Vor den...
Trotz WM und Regen - über 600.000 Fans bei Bochum Total
Bochum Total
Regen, Sonne, Regen. Beim letzten Tag von Bochum Total spielte das Wetter verrückt. Die Fans kamen am Sonntag trotzdem. Vor allem beim Konzert von...
200.000 Besucher trotzen bei Bochum Total dem Regen
Bochum Total
Fast eine halbe Million Besucher feierten an den ersten drei Tagen bei Bochum Total in der Bochumer City. Am Samstag kamen rund 200.000 Leute - trotz...
Bochum Total 2014 – das ist Jubel, Trubel, Heiserkeit
Festival
Das junge Bochum ist in Partylaune. Seine Gäste ebenso. Über 200 000 Besucher bevölkerten an den beiden ersten Bochum-Total-Tagen die Innenstadt. „Der...
Bochum Total - Fans feiern DFB-Sieg auf dem Festival
BoTo-chronik
Fußball statt Festival. Auch Bochum Total konnte der Konkurrenz durch das WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Frankreich nicht widerstehen. Doch...
Fotos und Videos
Finale mit Mark Forster
Bildgalerie
Bochum Total
Fans bei Bochum Total - Tag 4
Bildgalerie
Bochum Total
The Outernational bei Bochum Total
Bildgalerie
Bochum Total