Das aktuelle Wetter Bochum 22°C
Lokales

Bo-Geflüster

19.10.2013 | 00:21 Uhr

Kalt erwischt wurde die rustikale Hamburger-Bar Burgerado im Gerberviertel bei der Eröffnung am Dienstag. Die Kunden-Nachfrage war auf Anhieb so heftig, dass die Küche im Wortsinn heiß lief. Was dazu führte, dass die Wartezeit auf einen Cheeseburger und einen
Baconburger satte 1:10 Stunden betrug. Burgerado-Geschäftsführerin Delia Biehl löste die Startverzögerung allerdings charmant und auf entgegenkommende Art.
Tafelspitz, Wiener Schnitzel, Gulasch, Backhendl, Kaiserschmarren und auch der „Kleine Schwarze“ stehen im Franz Ferdinand auf der Speisekarte. Macher des gestern eröffneten Wiener Beisls im ehemaligen Tierpark’s (Klinikstraße ) sind zwei alte Bekannte: Seron Bahtijari und Lukas Rüger, die den Livingroom zum Gastro-Fixstern machten.

Mit von der Partie im Franz Ferdinand sind Mit-Inhaber und Geschäftsführer Alessandro Maceri (ebenfalls aus der Livingroom-Familie stammend), sowie Küchenchef Dirk Hüttenmeyr, der als Halb-Österreicher/Halb-Bochumer und gelernter Koch und Metzger als Bestbesetzung für diesen Posten gelten kann.

Zu einer Expedition ins Bierreich wird nächsten Samstag (26.10.) ins Haus Spitz, Kemnader Straße 138, eingeladen. Inhaberin Bettina Hoffstiepel und Bier-Sommelier Rainer Diekmann haben neben Wissenswertem rund um des Deutschen liebstes Kaltgetränk auch Verkostungen verschiedener Biere sowie ein „bieriges“ 6-Gang-Menü zu bieten (19 Uhr, 35 Euro p.p., Reservierung 0234/79 16 27).

Eine Weinprobe für Einsteiger steht am Donnerstag (24.10.) dem Strätlingshof, Altenbochumer Straße 64, ins Haus. Sommelière ist kein andere als die stadtbekannte Reinigungsfachkraft Waltraud Ehlert (alias Esther Münch). Mit Flipchart und fundiertem Fachwissen erschließt „Walli“ ihren Gästen die Welt der Weine auf vielfältige Weise, ob mit horizontaler oder vertikaler Weinprobe. Dazu wird ein Drei-Gänge-Menü gereicht (19.30 Uhr, 48,50 Euro p.p., Reservierung 0234 9350405).

Und sonst?! (Rilke)


Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Die Initiative „Industrie Mittleres Ruhrgebiet“ schlägt vor, zur Sanierung der Stadtfinanzen die Gewerbesteuer zu senken, um Firmen anzulocken . Bochums Kämmerer ist hingegen für eine Erhöhung dieser Steuer. Was meinen Sie?
 
Fotos und Videos
Rhönstraße und Rhönplatz
Bildgalerie
Straßenserie
"Pyro Games" in Bochum
Video
Feuerwerk
Farbenfrohes Holi-Festival
Bildgalerie
Westpark
Hundesport
Bildgalerie
Bulldoggen präsentieren...
Aus dem Ressort
SPD-Abgeordneter Yüksel wettert auf Facebook gegen USA
Eklat
Die USA als "größte Bedrohung des Weltfriedens": Mit einem umstrittenen Posting hat der sozialdemokratische NRW-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel einen Eklat ausgelöst und seine Partei in Verlegenheit gebracht. Denn in der Ukraine-Krise kämpft die SPD ohnehin schon um einen erkennbaren Kurs.
Vermisster 87-Jähriger aus Wattenscheid ist wieder da
Vermisste Person
Seit Montagmittag suchte die Polizei Bochum nach einem 87-Jährigen aus Wattenscheid. Aufmerksame Anwohner, eine 37-jährige Wattenscheiderin mit ihrem 11-jährigen Sohn, fanden den Senior in einem Gebüsch, unweit des Zeppelindamms. Der Mann wurde in ein Krankenhaus in Wattenscheid gebracht.
Freibäder im Ruhrgebiet ziehen durchwachsene Halbzeitbilanz
Freibäder
Bis jetzt war der Sommer durchwachsen. Es gab einige sonnige und warme Tage, demgegenüber stehen die starken Unwetter in diesem Jahr. Mit Halbzeit der Sommerferien haben auch die meisten Freibäder zur Zeit Bergfest. Doch wie das Wetter, waren die Besucherzahlen in dieser Saison meist durchwachsen.
Auto in Bach gestürzt - Weiteres Todesopfer nach Unwetter
Unwetter
Erneut haben starke Gewitter in NRW Schaden angerichtet. Besonders betroffen ist die Region Münster. Dort ist ein Mann in einem überfluteten Keller ertrunken. Ein weiteres Opfer fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei. Der Mann ist wohl mit seinem Pickup in einen Bach gestürzt und ertrunken.
Urlaub daheim - Bochumer erleben Bochums schönste Seiten
Binnen-Marketing
Die Einheimischen sind die besten Botschafter einer Stadt – wenn sie wissen, wo es besonders schön ist. Deshalb hat „Bochum Marketing“ jetzt ein touristisches Programm aufgelegt, das Bochumern Bochum zeigen soll – und sie zahlen sogar dafür. 170 Botschafter wurden an diesem Wochenende gewonnen.