Bezirksvertretung Süd schaltet sich ein, Verwaltung sucht nach Lösungsmöglichkeiten

Auch die Politik schaltet sich ein. Die Fraktionen von SPD und Grünen in der Bezirksvertretung Süd fordern eine entsprechende Aufrüstung und eine Verbesserung der Raumsituation. Die Verwaltung soll prüfen, ob das Nachbargrundstück für einen Anbau (für die Jugend) in Frage kommt.

Die Stadt räumt auf WAZ-Anfrage ein, dass „durch den erfolgten Abzug nicht mehr rentabel reparierbarer Feuerwehrfahrzeuge durch die Bezirksregierung eine nicht geplante Unterdeckung entstanden ist. Über diese Situation befindet sich die Verwaltung im Gespräch mit den Freiwilligen Feuerwehren und sucht nach Lösungsmöglichkeiten.“