Bermuda-Talk erlebt launige Fortsetzung

So voll wie zum Auftakt im Februar mit Wölfi Wendland und Ralle Richter war’s nicht – aber ebenso launig: Mit Hans Werner Olm und Axel Rudi Pell erlebte der „Bermuda-Talk“ eine unterhaltsame Fortsetzung.

Im Mandragora präsentieren Oliver Bartkowski und Lars Kiesewetter in dieser Woche zum zweiten Mal ihre Gesprächsrunde mit Promis mit Bochumer Bezug. Insbesondere mit Hans-Werner Olm landeten sie einen Volltreffer. Der Berliner Comedian (60) plauderte aus seiner Jugendzeit in den 70ern („Da war in Bochum noch der Hund begraben“), wiederbelebte seine Proll-Pflanze Luise Koschinsky und lieferte sich witzige Wortwechsel mit dem heimischen Heavy-Metal-Helden Pell.

Die beiden nächsten Bermuda-Talks sollen unter freiem Himmel laufen: im Juni (Termin folgt in Kürze) erstmals mit Live-Band auf der KAP-Bühne, bei Bochum Total am Samstag, 4. Juli, um 16.15 Uhr auf der Wortschatz-Bühne. An der Gästeliste wird derzeit noch gestrickt.