Das aktuelle Wetter Bochum 16°C
Hauptbahnhof

Bericht: Bochumer Reisezentrum mit schlechtestem Service

01.03.2016 | 18:31 Uhr
Bericht: Bochumer Reisezentrum mit schlechtestem Service
Lange Wartezeiten sind einer der Kritikpunkte am Reisezentrum im Bochumer Hauptbahnhof.Foto: Jürgen Theobald

Bochum.  Im aktuellen VRR-Qualitätsbericht belegt das Reisezentrum des Bochumer Hauptbahnhofs den 32. und letzten Platz. Schlecht in Kompetenz und Wartezeiten.

Das Reisezentrum im Bochumer Hauptbahnhof bietet den schlechtesten Service im gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR). Dieses ernüchternde Ergebnis bringt der aktuelle VRR-Qualitätsbericht zu Tage. Demnach belegt Bochum unter 32 Vertriebsstellen mit 67 Prozent mittlerweile den 32. und letzten Platz, nachdem es im vergangenen Jahr schon einen Sturz von Rang 12 auf 29 erfahren hat.

„Seit 2013 sind die Werte im Bochumer Reisezentrum um 22,75 Prozentpunkte kontinuierlich gefallen“, heißt es in dem Bericht. „Dies resultiert aus den vergleichsweise schlechten Beurteilungen von Fachkompetenz und Wartezeiten.“ Die durchschnittliche Wartezeit liegt mittlerweile bei 13 Minuten – zehn Minuten länger als im Vorjahr. Bei vier der 14 Besuche, die die VRR-Testkunden vorgenommen haben, seien nur ein Drittel der Schalter besetzt gewesen, bei vier weiteren nur zwei Drittel der Schalter.

Fehlendes Personal das größte Problem

Dabei sollte sich nach dem schlechten Abschneiden im vergangenen Jahr vieles zum Besseren ändern. Die Bahn hatte angekündigt, ein neues „Aufrufsystem“ zu installieren, um den Kundenfluss in Richtung Schalter besser kanalisieren zu können. „Die weitere Verbesserung des Kundenservice ist uns ein wichtiges Anliegen“, so die Bahn damals. Indes brachten die Wartemarkenautomaten nach Erkenntnissen des VRR nicht den gewünschten Effekt – wie in Essen und Dortmund ebenfalls nicht.

Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Rat, sieht nun dringenden Handlungsbedarf. „Fehlendes Personal bzw. nicht besetzte Schalter sind meiner Meinung nach das größte Problem am Hauptbahnhof, der zur Kategorie A - großer und bedeutsamer Bahnhöfe – gehört. Die Bahn muss hier was tun.“

Bahn will intensiv nach Gründen forschen

Ob sie das auch so sieht, darüber mochte sich die Deutsche Bahn gestern gegenüber der WAZ nicht äußern. „Wir kennen den Bericht zwar, müssen jetzt aber erst einmal intensiv nachforschen, warum es zu dem schlechten Ergebnis für Bochum gekommen ist“, sagte eine Bahn-Sprecherin.

Allerdings steht Bochum mit seiner schlechten Bewertung nicht alleine da. In den Reisezentren der Kategorie A beträgt die durchschnittliche Wartezeit 8 Minuten und 45 Sekunden, das sind drei Minuten länger als im Vorjahr. Insgesamt finden sich alle Vertriebsstellen der Kategorie A in der unteren Hälfte der Rangliste wieder. Spitzenreiter ist Geldern (Kategorie C) mit 100 Prozent, Schlusslicht ist Bochum mit 67 Prozent. 2010 hatte Bochums Reisezentrum noch Platz 22 mit 74 Prozent belegt.

Andreas Rorowski

Kommentare
02.03.2016
22:57
Bericht: Bochumer Reisezentrum mit schlechtestem Service
von Teilhaberin | #9

Wenn man nur Schlechtestbezahltearbeitskräfte einsetzt, dann muß man sich auch über das Ergebnis der nicht wundern, welches dann auch am schlechtesten...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
WAZ öffnet Pforten
Bildgalerie
Ferienaktion
Sönke Wortmann führt Regie
Bildgalerie
Kulur
article
11613335
Bericht: Bochumer Reisezentrum mit schlechtestem Service
Bericht: Bochumer Reisezentrum mit schlechtestem Service
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bericht-bochumer-reisezentrum-mit-schlechtestem-service-id11613335.html
2016-03-01 18:31
Bochum, Bahn, Test, Kundencenter, Reisezentrum,
Bochum