Beispiele für größere Osterfeuer

Der Förderverein der Zeche Hannover, Günnigfelder Straße 251, veranstaltet am Ostersamstag wieder ein Osterfeuer im Schatten des Malakowturms.

Das Programm und die Beköstigung – Kartoffeln aus dem Feuer und Stockbrot sowie Würstchen – beginnen um 17 Uhr, das Feuer wird zwischen 19 und 19.30 Uhr angezündet. Es steht auch ein beheiztes Zelt bereit. Im vorigen Jahr kamen mehr als 1500 Besucher zum Osterfeuer.

Zu einem Abend der „atmosphärischen Art“ lädt der FSV Sevinghausen in Wattenscheid am Samstag auf den Vorplatz seiner Sportanlage „Auf dem Esch“ ab 15.30 Uhr ein. Es gibt Stockbrotbacken am Lagerfeuer schon vor dem Osterfeuer. Bei Einbruch der Dämmerung wird das Osterfeuer dann entzündet.