Bagger legt an der A40 in Bochum Granate frei

Die Feuerwehr sperrte den Bereich rund um die Fundstelle eines Kampfmittel in Bochum-Hamme ab.
Die Feuerwehr sperrte den Bereich rund um die Fundstelle eines Kampfmittel in Bochum-Hamme ab.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Erneut wurde in Bochum ein Blindgänger gefunden. Es handelt sich wohl um eine Phosphorgranate. Sie wurde bei Erdarbeiten durch einen Bagger freigelegt. Mittlerweile ist die Gefahr beseitigt.

Bochum.. Bei Erdarbeiten an der A40 in Bochum-Hamme in Fahrtrichtung Dortmund hat am Freitag gegen 14 Uhr ein Baggerfahrer mit seinem Fahrzeug ein Kampfmittel freigelegt. Laut Feuerwehr handelte es sich dabei vermutlich um eine Phosphorgranate. Durch eine Beschädigung begann sie zu qualmen. Das Fundstück wurde sofort wieder mit Erde abgedeckt.

Die Feuerwehr sperrte den Bereich mit Flatterband und rief den Kampfmittelräumdienst. Bis deren Mitarbeiter eintrafen, durfte der Fundort nicht betreten werden. Noch am Nachmittag wurde das gefährliche Ding abtransportiert.