Auto-Experte kritisiert OB Scholz

Einen Promi-Bonus gibt es im Rathaus offensichtlich nicht. Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer erlebte jetzt, was viele Leser immer wieder am WAZ-Telefon berichten: Die Stadtverwaltung reagiert auf Briefe häufig nicht – oder erst sehr spät.

Wie berichtet, hatte Ferdinand Dudenhöffer Anfang März einen Brandbrief an Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz (SPD) geschrieben, weil der evangelische Kirchenkreis ein fast drei Hektar großes Biotop im Bereich Querenburger Straße /Im Brauke vernichtet hatte.

Bis zum vergangenen Freitag gab es keine Reaktion der OB, die im Kampf gegen das Opel-Aus häufiger gemeinsam mit Dudenhöffer an Veranstaltungen teilnahm. In einem offenen Brief beklagt der bekannte Auto-Experte von der Uni Essen-Duisburg dieses Verhalten scharf. Da er keinerlei Reaktion erhalten habe – „Wirklich null, nichts, zero.“ – müsse man befürchten, „dass solche Mails bei Ihrer Stadtverwaltung in den Papierkorb wandern oder man grundsätzlich ungern auf Anfragen von Bürgern antwortet.“