Aufzeichnungen werden nach 24 Stunden gelöscht

Laut Bogestra ist es schwierig, den Vorfall mit Brunhilde Möller Ende Februar zu klären. Grund: Die Kamera-Aufzeichnungen in den Bussen werden nach 24 Stunden gelöscht.


Daher der dringende Rat: Bei ähnlichen Vorfällen möglichst zeitnah die Bogestra informieren, damit noch Videobilder zur Verfügung stehen.