Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Urteil

Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe

07.02.2011 | 14:49 Uhr
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
Antifa-Mitglieder veralberten am ersten von zwei Prozesstagen vor dem Amtsgericht den TV-bekannten Polizisten Thomas „Harry“ Weinkauf. Nun wurde ein Mitglied wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe verurteilt. Foto: Ute Gabriel

Bochum.   Ein Mitglied der Antifa (24) ist am Montag zu 160 Euro Geldstrafe verurteilt worden, weil er nach Überzeugung des Amtsgerichts den TV-bekannten Polizisten Thomas „Harry“ Weinkauf und einen Kollegen als „Nazi-Bullen“ beleidigt hatte.

Es stand Aussage gegen Aussage - und am Ende glaubte die Richterin dem TV-bekannten Polizisten Thomas „Harry“ Weinkauf und einem Kollegen (je 45). Laut Urteil hatte der Angeklagte (24), ein Mitglied der „Antifaschistischen Jugend Bochum“ (Antifa), die Polizisten als „Nazi-Bullen“ beleidigt. Der 24-Jährige, ein angehender Sozialarbeiter, muss 160 Euro Geldstrafe zahlen (20 Tagessätze).

Der Angeklagte und andere Antifa-Mitglieder hatten am 8. Mai 2010 gegen einen Info-Stand der NPD an der Kortumstraße protestiert. Dabei wurde ein Sonnenschirm der NPD beschädigt. Als „Harry“ und ein Kollege eintrafen, wurden sie von dem 24-Jährigen nach Überzeugung des Gerichts mit jenem Nazi-Wort beschimpft. Der Angeklagte bestritt dies jetzt. Er habe nur gesagt: „Harry, hau ab!“

„Respektlos und arrogant“

Weil der 24-Jährige damals wegen der Pöbelei seine Personalien nennen sollte, dies aber verweigerte, wurde er zur Klärung der Identität im Polizeiauto zur Wache gebracht. Dort hatte es zwischen Weinkauf und dem Beschuldigten, der angeblich flüchten wollte, ein Handgemenge gegeben. Beide stürzten zu Boden. Weinkauf wurde dabei am Finger verletzt worden, wie er selbst sagte. Das Klima war ohnehin gereizt. Ein Polizist sagte am Montag im Zeugenstand, dass der 24-Jährige „respektlos und arrogant“ gewesen sei. Nach dem Motto: „Ihr könnt mir sowieso nichts.“

Vom Vorwurf des „Widerstands“ wurde der Angeklagte jedoch freigesprochen. Die Richterin verfuhr nach dem Zweifelsgrundsatz, denn die Polizisten hatten den Vorfall jeweils etwas anders geschildert.

Der Angeklagte machte auch Weinkauf Vorwürfe

Der Angeklagte machte dem Zeugen Weinkauf im Prozess seinerseits schwere Vorwürfe. Der Polizist habe ihn auf der Wache ins Gesicht und gegen den Oberkörper geschlagen. Außerdem habe die Polizei illegal sein Handy überprüft. Darum ging es in der jetzigen Anklage aber gar nicht. Der 24-Jährige hat Weinkauf auch gar nicht angezeigt.

Der Gerichtssaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Fast alle waren Sympathisanten des Angeklagten. Ob er Berufung einlegt (er will Freispruch) ist noch nicht klar. Die Staatsanwaltschaft hatte 320 Euro Geldstrafe (40 Tagessätze) wegen Beleidigung UND Widerstands gefordert.

Redaktion



Kommentare
08.02.2011
10:39
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von HeimatWilma | #17

Für mich ist es einfach schlimm immer wieder mitzubekommen was die Antifa alles für Verbrechen begeht und niemand unternimmt was. So seh ich das alles als kleinen Schritt nach vorne auch wenn ich die Summe von 160 Euro auch zu niedrig finde. Ich bin ganz klar kein Nazi aber die Antifa begeht so viele Verbrechen und jeder guckt weg und traut sich nichts zu sagen, weil man sonst als Nazi abgestempelt wird. Ich hoffe das sich in den nächsten Jahren das Denken der Behörden und Bürger etwas ändert und man gegen alle Verbrecher was unternimmt!

07.02.2011
20:11
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von graf_yoster | #16

#8 Laurel und Hardy waren Gold gegen diese
beiden TV-Schausteller, die wahrscheinlich in der 9. Dschungelbuch-Staffel landen ...

07.02.2011
19:08
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #15

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.02.2011
18:39
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von EinKnaeuel | #14

Zitat:
Der 24-Jährige, ein angehender Sozialarbeiter, muss 160 Euro Geldstrafe zahlen..
Zitat Ende
Wer soll denn den in der Bewährungshilfe noch ernst nehmen?.... Woanders wird er keinen Job mehr bekommen können

07.02.2011
18:27
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von xxyz | #13

Für jede Allerweltsbeleidigung gibt es höhere Strafen.
Darf man sich gegenüber der Polizei wirklich alles erlauben?

07.02.2011
18:15
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von Blacky72 | #12

Ob Nazis unter die Antifa, beide Lager geben sich nichts und gehören hinter Schloß und Riegel.
Wenn man mal hinschaut sind die Linken bei Demos schneller bereit, alles in Brand zu stecken und gerne mal ein paar Dinge zu demolieren.

07.02.2011
17:30
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von erzhase | #11

Wenn man der Tatsache Respekt zollt das genau die beiden TV Stars Toto & Harry schon wegen einer falschen Aussage vor Gericht bestraft wurden dann muss man sich über den Urteilsspruch wundern. Die Tatsache das diese falsche Aussage ein Irrtum war macht das keinen Deut besser....

Mir ist klar das für einen Polizisten bei der Vielzahl der unerfreulichen Vorfälle die er erlebt möglicherweise der eine oder andere Flüchtigkeitsfehler bei einer Aussage vor Gericht Monate später unterläuft - um so unverständlicher ist mir das es immer noch diesen Polizistenbonus gibt.

Wie präzise Aussagen von Polizisten sein können :
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/Autofahrer-aus-Recklinghausen-fuehlt-sich-von-Gelsenkirchen-abgezockt-id4245612.html

07.02.2011
17:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.02.2011
17:22
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von me16884 | #9

Na da können wir uns ja auf einen tollen Sozialarbeiter freuen.

Ich bin klar gegen Rechts, aber mit dem radikalen Verständnis, was manche Antifa-Gruppen an den Tag legen, kann ich auch nichts anfangen.

07.02.2011
17:13
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von rainhard | #8

Toto und Harry sind für mich Laurel und Hardy!

Aus dem Ressort
Kleinkind tot - Freund der Mutter unter Mordverdacht
Mordkommission
Nachdem eine Mutter ihr zweijähriges Kind leblos in ihrer Wohnung in Bochum gefunden hat, richten sich die Ermittlungen der Polizei nun gegen den Lebensgefährten der Frau. Der 39-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Mordes. Die Anwohner sind geschockt.
Unfälle auf A 43 und A 40 sorgen für Staus im Ruhrgebiet
Autobahnpolizei
Zwei Unfälle auf der A 43 und der A 40 auf Bochumer Stadtgebiet haben am Freitagnachmittag für lange Staus im Ruhrgebiet gesorgt. Auf der A 43 fuhr ein Laster in ein Stauende, das der Fahrer offenbar zu spät bemerkt hatte. Eine Autofahrerin erlitt bei der folgenden Kollision schwerste Verletzungen.
Ärzte warnen: Rauchen bleibt der Killer Nummer 1
WAZ-Nachtforum
Das Rauchen bleibt bei Lungen- und Herzkrankheiten der Killer Nummer 1. Das bekräftigten Fachärzte des Knappschaftskrankenhauses Langendreer beim WAZ-Nachtforum. 200 Leser ließen sich über Atemnot informieren.
BO-Geflüster
Szene
Mit dem „Schreiner’s“ hat sich ein Restaurant an traditionreicher Stelle an der Hattinger Straße etabliert, die Coverband Drinkin’ Ovations rockte für den Kinderschutzbund, und auf dem Weihnachtsmarkt trifft man neuerdings einen „Heißen Opa“.
Claudius-Theater improvisiert wieder
Menschen mit Handicap
Inklusives Ensemble des Kulturvereins der Claudius-Höfe (KuKuC) wagt sich an neues Improvisationsstück heran: „Work-Life-Balla-Balla“. Es geht um Arbeit und Freizeit. Die Proben sollen im Januar beginnen. Theaterpädagoge ist wieder Jens Niemeier.
Fotos und Videos
Kurt Rehm zeigt neue Arbeiten
Bildgalerie
Kunstmuseum Bochum
Neue Quizreihe "Kopfball"
Bildgalerie
11-Freunde-Bar
Rombacher Hütte
Bildgalerie
Straßen in Bochum