Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Urteil

Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe

07.02.2011 | 14:49 Uhr
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
Antifa-Mitglieder veralberten am ersten von zwei Prozesstagen vor dem Amtsgericht den TV-bekannten Polizisten Thomas „Harry“ Weinkauf. Nun wurde ein Mitglied wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe verurteilt. Foto: Ute Gabriel

Bochum.   Ein Mitglied der Antifa (24) ist am Montag zu 160 Euro Geldstrafe verurteilt worden, weil er nach Überzeugung des Amtsgerichts den TV-bekannten Polizisten Thomas „Harry“ Weinkauf und einen Kollegen als „Nazi-Bullen“ beleidigt hatte.

Es stand Aussage gegen Aussage - und am Ende glaubte die Richterin dem TV-bekannten Polizisten Thomas „Harry“ Weinkauf und einem Kollegen (je 45). Laut Urteil hatte der Angeklagte (24), ein Mitglied der „Antifaschistischen Jugend Bochum“ (Antifa), die Polizisten als „Nazi-Bullen“ beleidigt. Der 24-Jährige, ein angehender Sozialarbeiter, muss 160 Euro Geldstrafe zahlen (20 Tagessätze).

Der Angeklagte und andere Antifa-Mitglieder hatten am 8. Mai 2010 gegen einen Info-Stand der NPD an der Kortumstraße protestiert. Dabei wurde ein Sonnenschirm der NPD beschädigt. Als „Harry“ und ein Kollege eintrafen, wurden sie von dem 24-Jährigen nach Überzeugung des Gerichts mit jenem Nazi-Wort beschimpft. Der Angeklagte bestritt dies jetzt. Er habe nur gesagt: „Harry, hau ab!“

„Respektlos und arrogant“

Weil der 24-Jährige damals wegen der Pöbelei seine Personalien nennen sollte, dies aber verweigerte, wurde er zur Klärung der Identität im Polizeiauto zur Wache gebracht. Dort hatte es zwischen Weinkauf und dem Beschuldigten, der angeblich flüchten wollte, ein Handgemenge gegeben. Beide stürzten zu Boden. Weinkauf wurde dabei am Finger verletzt worden, wie er selbst sagte. Das Klima war ohnehin gereizt. Ein Polizist sagte am Montag im Zeugenstand, dass der 24-Jährige „respektlos und arrogant“ gewesen sei. Nach dem Motto: „Ihr könnt mir sowieso nichts.“

Vom Vorwurf des „Widerstands“ wurde der Angeklagte jedoch freigesprochen. Die Richterin verfuhr nach dem Zweifelsgrundsatz, denn die Polizisten hatten den Vorfall jeweils etwas anders geschildert.

Der Angeklagte machte auch Weinkauf Vorwürfe

Der Angeklagte machte dem Zeugen Weinkauf im Prozess seinerseits schwere Vorwürfe. Der Polizist habe ihn auf der Wache ins Gesicht und gegen den Oberkörper geschlagen. Außerdem habe die Polizei illegal sein Handy überprüft. Darum ging es in der jetzigen Anklage aber gar nicht. Der 24-Jährige hat Weinkauf auch gar nicht angezeigt.

Der Gerichtssaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Fast alle waren Sympathisanten des Angeklagten. Ob er Berufung einlegt (er will Freispruch) ist noch nicht klar. Die Staatsanwaltschaft hatte 320 Euro Geldstrafe (40 Tagessätze) wegen Beleidigung UND Widerstands gefordert.

Redaktion



Kommentare
08.02.2011
10:39
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von HeimatWilma | #17

Für mich ist es einfach schlimm immer wieder mitzubekommen was die Antifa alles für Verbrechen begeht und niemand unternimmt was. So seh ich das alles als kleinen Schritt nach vorne auch wenn ich die Summe von 160 Euro auch zu niedrig finde. Ich bin ganz klar kein Nazi aber die Antifa begeht so viele Verbrechen und jeder guckt weg und traut sich nichts zu sagen, weil man sonst als Nazi abgestempelt wird. Ich hoffe das sich in den nächsten Jahren das Denken der Behörden und Bürger etwas ändert und man gegen alle Verbrecher was unternimmt!

07.02.2011
20:11
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von graf_yoster | #16

#8 Laurel und Hardy waren Gold gegen diese
beiden TV-Schausteller, die wahrscheinlich in der 9. Dschungelbuch-Staffel landen ...

07.02.2011
19:08
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #15

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.02.2011
18:39
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von EinKnaeuel | #14

Zitat:
Der 24-Jährige, ein angehender Sozialarbeiter, muss 160 Euro Geldstrafe zahlen..
Zitat Ende
Wer soll denn den in der Bewährungshilfe noch ernst nehmen?.... Woanders wird er keinen Job mehr bekommen können

07.02.2011
18:27
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von xxyz | #13

Für jede Allerweltsbeleidigung gibt es höhere Strafen.
Darf man sich gegenüber der Polizei wirklich alles erlauben?

07.02.2011
18:15
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von Blacky72 | #12

Ob Nazis unter die Antifa, beide Lager geben sich nichts und gehören hinter Schloß und Riegel.
Wenn man mal hinschaut sind die Linken bei Demos schneller bereit, alles in Brand zu stecken und gerne mal ein paar Dinge zu demolieren.

07.02.2011
17:30
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von erzhase | #11

Wenn man der Tatsache Respekt zollt das genau die beiden TV Stars Toto & Harry schon wegen einer falschen Aussage vor Gericht bestraft wurden dann muss man sich über den Urteilsspruch wundern. Die Tatsache das diese falsche Aussage ein Irrtum war macht das keinen Deut besser....

Mir ist klar das für einen Polizisten bei der Vielzahl der unerfreulichen Vorfälle die er erlebt möglicherweise der eine oder andere Flüchtigkeitsfehler bei einer Aussage vor Gericht Monate später unterläuft - um so unverständlicher ist mir das es immer noch diesen Polizistenbonus gibt.

Wie präzise Aussagen von Polizisten sein können :
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/Autofahrer-aus-Recklinghausen-fuehlt-sich-von-Gelsenkirchen-abgezockt-id4245612.html

07.02.2011
17:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.02.2011
17:22
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von me16884 | #9

Na da können wir uns ja auf einen tollen Sozialarbeiter freuen.

Ich bin klar gegen Rechts, aber mit dem radikalen Verständnis, was manche Antifa-Gruppen an den Tag legen, kann ich auch nichts anfangen.

07.02.2011
17:13
Antifa-Aktivist beleidigte Ex-TV-Polizist Harry aus Bochum - Geldstrafe
von rainhard | #8

Toto und Harry sind für mich Laurel und Hardy!

Aus dem Ressort
Immer mehr Beschwerden über Ratten in Bochum
Rattenbefall
In Bochum gibt es immer mehr Beschwerden über Rattenbefall. Das Gesundheitsamt muss zurzeit 25 Beschwerden pro Monat bearbeiten. Auch der kleine Spielplatz am Tana-Schanzara-Platz ist wegen der Nager gesperrt
VRR erhöht die Preise: dem Semesterticket droht das Aus
Nahverkehr
Der VRR hat den Vertrag mit dem Asta der Ruhr-Universität gekündigt. Der Grund sind geplante Preiserhöhungen. Aktuell kostet das Semesterticket 18,36 Euro. Ab dem SS 2015 wird es 19,06 Euro kosten. Um zwei Euro soll der Preis zum folgenden WS steigen. Dagegen wehren sich die Studierenden.
Bochumer erinnern an den verstorbenen Blacky Fuchsberger
Fernsehen
In München wird am Montag Joachim Fuchsberger zu Grabe getragen. In Bochum erinnert man sich gern an den Showmaster, der mehrfach in der Ruhrlandhalle gastierte und Schauspieler Horst Freckmann den Weg auf die Bühne ebnete.
Bochumer Schüler gewinnt Zeus-Award der Funke-Mediengruppe
Preisvergabe
Bei der Vergabe der ZeusAwards der Funke Mediengruppe in Essen hat ein Beitrag von Lennart Englisch, ein Schüler der Graf-Engelbert-Schule in Bochum, besonders überzeugt. Er setzte sich mit der immer größer werdenden Anzahl von englischen Wörtern in der deutschen Sprache auseinander.
Viele Opelaner aus Bochum noch ohne Anschluss-Job
Opel
In wenigen Monaten soll in Bochum der letzte Opel vom Band rollen – voraussichtlich am 12. Dezember. Bochums Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel schlägt Alarm. "2500 bis 3000 Beschäftigte sind derzeit noch ohne Perspektive", sagt er. "Es gibt schlicht keine Arbeitsplatzangebote."
Umfrage
Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

Ab dem 1. Oktober stellt die Stadt Bochum 220 kostenfreie zusätzliche Park & Ride-Plätze auf dem Unger-Gelände zur Verfügung. Das soll die Herner Straße entlasten. Pendler sollen dort in den ÖPNV umsteigen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Hafenfest der Schiffsmodellbauer
Bildgalerie
Modellbau
Spieler in Grundschulen
Bildgalerie
VfL Bochum
Glockenausbau in der Marienkirche
Bildgalerie
Musikzentrum
Kuchen und Klimbim beim Alsenfest
Bildgalerie
Straßenfest