Anbindung an die RUB

Das neue Museum wird als Schwerpunkt Landschaftsbilder von 17. Jhdt. bis heute zeigen, es soll eine enge Bindung an die Ruhr-Universität erhalten.

Studierende sollen hier Seminare abhalten und praxisnah in den Museumsbetrieb eingebunden werden – auch, indem sie dafür eigene Ausstellungen konzipieren.