Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Zeltfestival Ruhr

Alle Infos zum Zeltfestival Ruhr 2012 vom 17. August bis 2. September

10.08.2012 | 17:52 Uhr
Fans beim Zeltfestival Ruhr 2011.

Bochum/Witten.  Die fünfte Auflage des Festivals hat bereits einen Rekord geknackt: Erstmals wurden schon im Vorverkauf über 50 000 Konzertkarten abgesetzt. Rock, Pop und Comedy, aber auch die Gastro-Meile laden wieder zum Feiern, Schlemmen und Shoppen in der Zeltstadt am Kemnader See ein. Hier gibt's alle Infos im Service-Überblick.

Von einer Innovation zur Institution: Das Zeltfestival am Kemnader See hat sich seit dem Stapellauf 2008 zum Erfolgsformat entwickelt. Nächste Woche stechen die ZFR-Kapitäne Björn Gralla, Heri Reipöler und Lukas Rüger zum fünften Mal in See. Im Vorverkauf wurden bisher über 50.000 Konzertkarten abgesetzt. Rekord.

So sehr die See-Männer der stete Zuwachs freut: Das Schneller-Höher-Weiter-Prinzip haben sie sich nie zu eigen gemacht. Vom „Sansibar-Effekt“ spricht das Veranstaltertrio, wenn es von der entspannten, chilligen Atmosphäre in der Zeltstadt schwärmt. Gut essen und trinken, plauschen, shoppen: Da wird Kemnade zu Sylt. Exzellente Live-Musik gibt’s obendrein.

Klar, die Zahlen müssen stimmen. Aber: „Ob bei den Konzerten 47 000 oder 52 000 Besucher in den Zelten sind, ist nicht allein entscheidend. Gut möglich, dass wir im nächsten Jahr wieder unter die 50.000er-Marke rutschen.“ Wichtiger sei, dass die Menschen ihren Aufenthalt auf dem 25.000-Quadratmeter-Areal mit allen Sinnen genießen. „Quasi als ,Urlaub am See’“, betont Björn Gralla.

Ed Sheeran, Tim Bendzko, Rea Garvey und Sunrise Avenue

Längst sind die stimmungsvollen, mitunter schweißtreibenden Partys unter Planen weit über Bochum, Witten und das Ruhrgebiet hinaus bekannt. Und auch in der internationalen Pop- und Rockszene genießt Kemnade einen inzwischen guten Ruf. Anders, wissen die Programmmacher, wäre es kaum denkbar, Topstars wie Joe Cocker (2011) oder die Simple Minds (2010) zu gewinnen. Das 4200 Personen fassende Sparkassenzelt ist für diese Liga gemeinhin eine Nummern zu klein.

Zugkräftige Namen schmücken auch das Festival 2012. Einmal mehr darf generationenübergreifend gefeiert werden. Die Teenies schmelzen beim englischen Senkrechtstarter Ed Sheeran („The A Team“), Weltenretter Tim Bendzko oder den smarten Finnen von Sunrise Avenue („Hollywood Hills“) dahin. Papa und Mama sind bei Rea Garvey, Sascha alias Dick Brave, Runrig, Bush oder Santiano hervorragend aufgehoben. Junggebliebene Großeltern können bei Status Quo und „Rockin’ all over the World“ wie einst die Luftgitarre schwingen.

Aufbau mit Riesenkran

Auch die Spaßfraktion ist prominent vertreten

Die Rock-Dinos machen am Freitag, 17. August, den Anfang. Bis zum 2. September folgen u.a. auch die norwegischen Power-Mädels Katzenjammer, Boy, Anna Loos mit Silly, der Alleskönner Bernhoft, Der Familie Popolski und Stanfour.

Die Bochumer Farben halten Riff-Urgestein Pamela Falcon (mit ihrem Voice-of-Germany-Partner Percifal) und der famose Jazzer Jeff Cascaro hoch. Auch die Spaßfraktion ist prominent vertreten, u.a. mit Kurt Krömer, dem unvergleichlichen Piet Klocke, Jürgen Becker, Konrad Beikircher, Gerburg Jahnke und Bülent Ceylan, der bereits zum dritten Mal beim ZFR erwartet wird.

Einige Shows sind bereits ausverkauft

Luftbild vom Zeltfestival Ruhr

Frank Goosen („Sommerfest“) schafft es einmal mehr mühelos, das Sparkassenzelt zu füllen. Ebenfalls ausverkauft sind die Auftritte von Rea Garvey, Ed Sheeran, Bülent Ceylan, Gerburg Jahnke, die WDR2-Revue „Lachen Live“ und Cro. Mit dem Rapper aus Baden-Württemberg landeten die ZFR-Macher den größten Glücksgriff 2012. Als sie die Nachwuchshoffnung mit der Panda-Maske („Easy“) verpflichteten, war er zwar schon eine Szene-Größe, aber noch deutlich im Schatten von Topsellern wie Casper. Im Sommer schoss Cro mit seinem Debütalbum „Roap“ auf Platz 1 in Deutschland. Die Tickets für seinen Auftritt am 20. August waren im Nu vergriffen.

Als größte Überraschung wertet Björn Gralla „Walk of the Earth“. Mit „Somebody that I used to know“ landeten die Kanadier einen Tophit auf der Videoplattform YouTube. Die Tickets für ihr ZFR-Gastspiel am 1. September sind heiß begehrt. „Dass die Band auch live so gut funktioniert, hätte ich nicht erwartet“, staunt Gralla.

Cocker, Candela und ZAZ

Infrarot-Strahler sorgen auch zu später Stunde für Wärme

Gänsehaut-Feeling soll es nur bei den Konzerten geben. Falls dem Sommer während des Festivals die Puste ausgehen sollte, werden zahlreiche Infrarotstrahler eingeschaltet, die die mittlerweile 700 Quadratmeter großen Außenflächen innerhalb der Gastronomie-Meile auch zu später Stunde erwärmen. „Dank des Ökostroms der Stadtwerke ist unser Festival klimaneutral“, betont Lukas Rüger und erinnert an Start 2008, als die Stromversorgung noch mit mächtigen Dieselaggregaten gesichert wurde. Seither sei das Festival „immer grüner“ geworden. Das Pfandsystem beim Geschirr und Glas funktioniere prächtig. Jüngste Errungenschaft: Die Glühbirnen auf dem Gelände werden durch moderne LED-Technik ersetzt. Spot an!



Kommentare
12.08.2012
15:20
Alle Infos zum Zeltfestival Ruhr 2012 vom 17. August bis 2. September
von feierabend | #1

Ach, immer dieses Massengelage - und REamonleadsänger gibt es leider nur als Teilchen für alle - schade.

Aus dem Ressort
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Helmut Sanftenschneider serviert weitere „NachtSchnittchen“
Unterhaltung
Der Bochumer Comedian, Musiker und Moderator Helmut Sanftenschneider ist weiter auf Erfolgskurs: nicht nur weltweit auf Kreuzfahrtschiffen, sondern mit seinen „NachtSchnittchen“ auch auf immer mehr Bühnen im Ruhrgebiet.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video