Das aktuelle Wetter Bochum 14°C
Werksschließung

Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt

28.05.2013 | 14:32 Uhr

Bochum.   Im von der Schließung bedrohten Bochumer Opelwerk hat der Betriebsrat für diesen Dienstag geplante Aktionen wegen der laufenden Sozialplanverhandlungen abgesagt. "Die Verhandlungen der Einigungsstelle gehen weiter", hieß es in einem Flugblatt für die Belegschaft. In Bochum arbeiten 3700 Mitarbeiter.

Der Betriebsrat im Bochumer Opelwerk hat Aktionen wegen der laufenden Sozialplanverhandlungen abgesagt. Sie waren am Dienstag in dem vom Schließung bedrohten Werk geplant.

"Die Verhandlungen der Einigungsstelle gehen weiter", hieß es in einem Flugblatt für die Belegschaft. Kurzfristig habe es so ausgesehen, als ob die Gespräche über die Zukunft der mehr als 3000 betroffenen Mitarbeiter schnell scheitern könnten und das Werk "kurz und bündig abgewickelt werden" solle, hieß es in dem Flugblatt. Nun gebe es aber Klarheit über die Fortsetzung der Verhandlungen. Damit seien derzeit Informationsveranstaltungen des Betriebsrats nicht nötig, hieß es.

Lesen Sie auch:
Die dritte Opel-Schicht in Bochum läuft vorerst weiter

Der Streit um das Bochumer Opel-Werk wird jetzt vor der Einigungsstelle verhandelt. Sollte ursprünglich das Aus für die Getriebeproduktion geregelt werde, ist jetzt auch das Schicksal der 600 Opelaner in der dritten Schicht der Zafira-Produktion Thema. Die Opel-Leitung will die Schicht abschaffen.

Die Einigungsstelle berät unter anderem über Abfindungen, Altersteilzeit und weitere Beschäftigungsmöglichkeiten im Konzern. Weitere Sitzungen sind für den 24. Juni und 2. Juli geplant. Derzeit arbeiten bei Opel-Bochum direkt und im Verteilzentrum noch rund 3700 Mitarbeiter. (dpa)



Kommentare
28.05.2013
19:02
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt .Haben sich die Opelaner
von ruedigerderfunkamateur | #1

Baut schön weiter Autos auf Halde?. Um so früher kann GM das Werk Bochum schließen. Wenn der Betriebsrat nur die Abwicklung des Werkes verhandelt (Sozialplan, Altersteilzeit, Transfergesellschaft),dann macht man selber Aktion um seinen Arbeitsplatz zu retten.

1 Antwort
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt
von opelaner63 | #1-1

Manchmal muss man den Mund auch halten können, und Kopf einschalten!

Denn was soll der Aufstand noch bringen?? zu gemacht ist zugemacht.

Aus dem Ressort
Bochumer Verein eröffnet in Indien „Chance auf Leben“
Indien-Hilfe
Seit elf Jahren engagiert sich der Bochumer Verein „Chance auf Leben“ für Mädchen und junge Frauen in Indien. Vorsitzende Rita Römert-Steinau ist soeben von einer Reise zurückgekehrt, bei der sie fünf weitere Brunnen eingeweiht hat.
Klangwerker arbeitet auch mit Promis
Musik
Thomas Müskens hat sich in Linden neben seiner Wohnung ein Tonstudio eingerichtet. Der Klangwerker nimmt CD, Hörbücher und Theaterproduktionen auf. Mit dem Schauspieler Dietmar Bär nahm er ein Hörbuch auf, dabei raschelte das Hemd.
Andreas Ostendorf ist neuer Prorektor der Ruhr-Universität
Ruhr-Universität
Der Senat der Ruhr-Uni hat die Wahl der Prorektoren durch den Hochschulrat bestätigt. Prof. Uta Wilkens und Prof. Wilhelm Löwenstein bleiben im Amt, neuer Prorektor für Forschung und damit Nachfolger von Prof. Jörg Winter ist Prof. Andreas Ostendorf. Ihre neue Amtszeit beginnt am 1. Dezember.
Arztkosten für Flüchtlinge in Bochum steigen
Flüchtlinge
Die Kosten für medizinische Betreuung von Flüchtlingen wird sich Ende 2014 binnen drei Jahren mehr als verdoppelt haben. Sie beträgt dann 2,5 Millionen Euro. Ursache dafür sind die höheren Flüchtlingszahlen, teure Einzelfallbehandlungen und post-traumatische Schäden.
Geplanter Neovia-Verkauf beunruhigt Beschäftigte
Opel
Auf 700 Mitarbeiter soll das Warenverteilzentrum von Opel nächstes Jahr wachsen. Nun bahnt sich an, dass der Betreiber Neovia Logistics einen neuen Eigentümer erhält. Beschäftigte und Betriebsrat von Opel fürchten nun, dass könnte Konsequenzen für den Standort Bochum haben.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video