Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Werksschließung

Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt

28.05.2013 | 14:32 Uhr

Bochum.   Im von der Schließung bedrohten Bochumer Opelwerk hat der Betriebsrat für diesen Dienstag geplante Aktionen wegen der laufenden Sozialplanverhandlungen abgesagt. "Die Verhandlungen der Einigungsstelle gehen weiter", hieß es in einem Flugblatt für die Belegschaft. In Bochum arbeiten 3700 Mitarbeiter.

Der Betriebsrat im Bochumer Opelwerk hat Aktionen wegen der laufenden Sozialplanverhandlungen abgesagt. Sie waren am Dienstag in dem vom Schließung bedrohten Werk geplant.

"Die Verhandlungen der Einigungsstelle gehen weiter", hieß es in einem Flugblatt für die Belegschaft. Kurzfristig habe es so ausgesehen, als ob die Gespräche über die Zukunft der mehr als 3000 betroffenen Mitarbeiter schnell scheitern könnten und das Werk "kurz und bündig abgewickelt werden" solle, hieß es in dem Flugblatt. Nun gebe es aber Klarheit über die Fortsetzung der Verhandlungen. Damit seien derzeit Informationsveranstaltungen des Betriebsrats nicht nötig, hieß es.

Lesen Sie auch:
Die dritte Opel-Schicht in Bochum läuft vorerst weiter

Der Streit um das Bochumer Opel-Werk wird jetzt vor der Einigungsstelle verhandelt. Sollte ursprünglich das Aus für die Getriebeproduktion geregelt...

Die Einigungsstelle berät unter anderem über Abfindungen, Altersteilzeit und weitere Beschäftigungsmöglichkeiten im Konzern. Weitere Sitzungen sind für den 24. Juni und 2. Juli geplant. Derzeit arbeiten bei Opel-Bochum direkt und im Verteilzentrum noch rund 3700 Mitarbeiter. (dpa)

Kommentare
28.05.2013
19:02
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt .Haben sich die Opelaner
von ruedigerderfunkamateur | #1

Baut schön weiter Autos auf Halde?. Um so früher kann GM das Werk Bochum schließen. Wenn der Betriebsrat nur die Abwicklung des Werkes verhandelt (Sozialplan, Altersteilzeit, Transfergesellschaft),dann macht man selber Aktion um seinen Arbeitsplatz zu retten.

1 Antwort
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt
von opelaner63 | #1-1

Manchmal muss man den Mund auch halten können, und Kopf einschalten!

Denn was soll der Aufstand noch bringen?? zu gemacht ist zugemacht.

Funktionen
Aus dem Ressort
Sturmtief trifft Tausende Bahnreisende in Bochum
Sturmschäden
Das Sturmtief „Niklas“ hat am Dienstag zu ganz erheblichen Störungen im Bahnverkehr geführt. Auch im Auto- und Busverkehr gab es Probleme.
Betriebsratschef Rainer Einenkel ist ab Mittwoch Ex-Opelaner
Wirtschaft
Rainer Einenkel ist ab Mittwoch Ex-Opelaner. Den Kampf um das Werk in Bochum hat der Chef des Betriebsrates verloren, seinen Lebensmut nicht.
Der Marsch der Gefangenen
Krümmede
Pastoralreferent Alfons Zimmer erinnert an den Zug der Krümmede-Häftlinge vor 70 Jahren, die zum Kriegsende nach Celle verlegt wurden – zu Fuß.
Ehelust, Ehefrust: Experte am Mittwoch am Telefon
Sprechstunde
Wenn aus Ehelust Ehefrust wird: LWL-Klinikdirektor Prof. Dr. Georg Juckel gibt am Mittwoch, 1. April, bei einer WAZ-Telefonsprechstunde Rat und...
Leserinnen treffen ihren Jugendheld Peter Kraus
Musik
Vier WAZ-Gewinnerinnen hatten am Montagabend das Glück, Peter Kraus kennenzulernen. Der Sänger gastierte im Bochumer Ruhrcongress.
Fotos und Videos
Am Schöttelse
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Freigrafendamm
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Neulingschule siegt bei DLRG-Schwimmen
Bildgalerie
Schwimmpokal
article
8002712
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/aktionen-bei-opel-wegen-sozialplanverhandlungen-abgesagt-id8002712.html
2013-05-28 14:32
Bochum, Opel, Opelwerk, Schließung, Einigungsstelle, Sozialplanverhandlung, Betriebsrat
Bochum