Das aktuelle Wetter Bochum 6°C
Werksschließung

Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt

28.05.2013 | 14:32 Uhr
Funktionen

Bochum.   Im von der Schließung bedrohten Bochumer Opelwerk hat der Betriebsrat für diesen Dienstag geplante Aktionen wegen der laufenden Sozialplanverhandlungen abgesagt. "Die Verhandlungen der Einigungsstelle gehen weiter", hieß es in einem Flugblatt für die Belegschaft. In Bochum arbeiten 3700 Mitarbeiter.

Der Betriebsrat im Bochumer Opelwerk hat Aktionen wegen der laufenden Sozialplanverhandlungen abgesagt. Sie waren am Dienstag in dem vom Schließung bedrohten Werk geplant.

"Die Verhandlungen der Einigungsstelle gehen weiter", hieß es in einem Flugblatt für die Belegschaft. Kurzfristig habe es so ausgesehen, als ob die Gespräche über die Zukunft der mehr als 3000 betroffenen Mitarbeiter schnell scheitern könnten und das Werk "kurz und bündig abgewickelt werden" solle, hieß es in dem Flugblatt. Nun gebe es aber Klarheit über die Fortsetzung der Verhandlungen. Damit seien derzeit Informationsveranstaltungen des Betriebsrats nicht nötig, hieß es.

Lesen Sie auch:
Die dritte Opel-Schicht in Bochum läuft vorerst weiter

Der Streit um das Bochumer Opel-Werk wird jetzt vor der Einigungsstelle verhandelt. Sollte ursprünglich das Aus für die Getriebeproduktion geregelt...

Die Einigungsstelle berät unter anderem über Abfindungen, Altersteilzeit und weitere Beschäftigungsmöglichkeiten im Konzern. Weitere Sitzungen sind für den 24. Juni und 2. Juli geplant. Derzeit arbeiten bei Opel-Bochum direkt und im Verteilzentrum noch rund 3700 Mitarbeiter. (dpa)

Kommentare
28.05.2013
19:02
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt .Haben sich die Opelaner
von ruedigerderfunkamateur | #1

Baut schön weiter Autos auf Halde?. Um so früher kann GM das Werk Bochum schließen. Wenn der Betriebsrat nur die Abwicklung des Werkes verhandelt (Sozialplan, Altersteilzeit, Transfergesellschaft),dann macht man selber Aktion um seinen Arbeitsplatz zu retten.

1 Antwort
Aktionen bei Opel wegen Sozialplanverhandlungen abgesagt
von opelaner63 | #1-1

Manchmal muss man den Mund auch halten können, und Kopf einschalten!

Denn was soll der Aufstand noch bringen?? zu gemacht ist zugemacht.

Aus dem Ressort
AGR verhandelt mit Recyclinghof-Interessent
Entsorgung
Die AGR räumt zum Jahresende ihren Recyclinghof in Bochum-Riemke. Womöglich erwirbt einer anderer Entsorger das Areal.
Polizei geht nach mysteriösem Vorfall von Unfallflucht aus
Ermittlungen
Nachdem eine 56-Jährige schwer verletzt mitten auf der Straße in Bochum gefunden worden ist, geht die Polizei inzwischen von einer Unfallflucht aus.
Hilfspakete für Kinder und Bedürftige
Spendenaktion
Unter der Woche hat der VfL Bochum dafür gesorgt, dass 120 Wunschzettel von Kindern in Erfüllung gehen. Am Sonntag wird beim Heimspiel gegen Aue von...
Abschleppwagen rückt in Bochum über 700 mal pro Jahr aus
Falschparker
Über 700 mal pro Jahr alarmiert die Stadt einen Abschleppwagen, weil Falschparker den Verkehr behindern. Für Autofahrer ist das in Bochum günstig.
ICE bleibt kurz hinter Bochum Hauptbahnhof stehen
Defekt
Ein stehender ICE hat am Freitag den Fernverkehr zwischen Bochum und Wattenscheid ausgebremst. Ein Sensor hatte Schäden an der Oberleitung gemeldet.
Fotos und Videos
Propst-Hellmich-Promenade
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt