Das aktuelle Wetter Bochum 9°C
Kunst

Airbrush-Künstler sprüht Promi-Bilder für guten Zweck

28.12.2012 | 11:23 Uhr
Airbrush-Künstler sprüht Promi-Bilder für guten Zweck
Promi-Airbrusher Tobias Mönninghoff sprüht Bilder von Prominenten, die dann versteigert werden sollen.Foto: WAZ FotoPool

Bochum.   Der Bochumer Airbrush-Künstler Tobias Mönninghoff sprüht Porträts von prominenten Comedians und versteigert diese zugunsten von Kindern in Not. Bis Frühjahr 2013 soll die Kollektion komplett sein. Möglicherweise sollen die Bilder in Bochum zu sehen sein.

Sascha Grammel ist einer von zehn Comedy- und Kabarettkünstlern, die der 34-Jährige Weitmarer für ein ehrgeiziges Projekt gewonnen hat. Er sprayt. Die Stars signieren. Kinder in Not profitieren.

Von klein auf Spaß gemacht

„Malen“, erinnert sich Tobias Mönninghoff, „hat mir von klein auf Spaß gemacht. Schon im Kindergarten war ich immer der mit den Buntstiften.“ Zwar gelang es ihm trotz einer zweijährigen Ausbildung am Kunstinstitut von Monika Wrobel-Schwarz in Wattenscheid nie, seine Passion zum Beruf zu machen. Seine Brötchen verdient der Familienvater als Verwaltungsangestellter im Bergmannsheil. Doch die Airbrush-Kunst erfüllt daheim an der Natorpstraße einen Großteil seiner Freizeit.

Auch Atze und Goosen machen mit

Als Comedy-Fan fasste er in diesem Jahr einen Plan. Tobias Mönninghoff will zehn prominente Humoristen als Airbrush-Porträt verewigen, die Arbeiten mit deren Unterschriften versehen und für einen guten Zweck versteigern lassen. Die Stars machen gerne mit. Kaya Yanar war im Sommer der erste Comedian; Sascha Grammel folgte alsbald. „Inzwischen liegen auch die Zusagen u.a. von Atze Schröder, Paul Panzer, Ingo Appelt, Dr. Eckart von Hirschhausen, Mirja Boes, Knacki Deuser und unserem Bochumer Frank Goosen vor“, freut sich Tobias Mönninghoff.

Aktuelles Foto als Vorlage

Vom Management lässt sich der Sprayer ein aktuelles Foto als Vorlage schicken. Binnen zwei Wochen und 30 bis 40 Arbeitsstunden ist das Werk vollbracht. Die Bilder, das ist Mönninghoff wichtig, werden bei einem persönlichen Tour-Treffen signiert. Vorletzte Woche empfing ihn Kaja Yanar in der Essener Grugahalle; vier Tage zuvor hatte er Sascha Grammel sein Spray-Ebenbild (natürlich mit Schildkröte Josie) auf der Ruhr-Congress-Bühne überreicht.

Frühjahr 2013 soll Sammlung komplett sein

Bis zum Frühjahr 2013 soll die Top-10-Sammlung komplett sein und möglicherweise in Bochum ausgestellt werden. Den Comedians ist freigestellt, ob sie das Original oder ein Repro für die Benefiz-Versteigerung zur Verfügung stellen. „In der Regel“, verrät Tobias Mönninghoff, „behalten die Künstler das Original. Um bei der Auktion noch eine anständige Summe zu erzielen, wird deshalb nur jeweils ein einziges unterschriebenes Repro versteigert.“

Das soll sich ändern. Mönninghoff plant eine zweite Promi-Reihe. Dann mit Musikstars – und ausschließlich Airbrush-Originalen.

Die Versteigerung der Airbrush-Comedy-Bilder von Tobias Mönninghoff startet im Frühjahr 2013 auf dem Internet-Portal www.unitedcharity.de

Der Erlös der Auktion kommt Kindern in Not zugute.

Weitere Infos und Fotos auf www.pinselaffen.net

Jürgen Stahl



Kommentare
Aus dem Ressort
Bei den Bochumer Symphonikern schauen alle auf den Solisten
Musik
Mit dem Solo-Violinisten Raphael Christ in der Rolle des Orchesterleiters beginnt eine neue interessante Reihe der Bochumer Symphoniker: Sonntags heißt es fortan fünf Mal: „play and conduct“.
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video