Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Gesundheitscampus

Aesculap-Akademie investiert 15 Millionen Euro in Bochum

22.05.2012 | 17:55 Uhr

Bochum. Die Wirtschaft in Bochum setzt auch positive Akzente. Inmitten der Opel-Krise legte die Aesculap-Akademie am Dienstag den Grundstein für ein Schulungszentrum in Querenburg.Die Schwaben investieren über 15 Millionen Euro, um sich als Medizin-Bildungsträger auf dem Gesundheitsmarkt im bevölkerungsreichsten Bundesland und in Benelux zu behaupten.

Von einem „Meilenstein“ sprach Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel, als er am Vormittag mit OB Ottilie Scholz den ersten Bauabschnitt startete. Schon lange, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Aesculap AG mit Sitz in Tuttlingen, habe man Nordrhein-Westfalen im Blick gehabt. 1,1 Millionen Menschen sind hier in der Gesundheitswirtschaft tätig. Bochum biete für die Akademie die idealen Voraussetzungen. Unmittelbar neben der Ruhr-Universität entsteht bis 2014 der Gesundheitscampus NRW: ein bundesweit einzigartiges Medizin-Kompetenzzentrum u.a. mit dem Biomedizinpark , Forschungseinrichtungen, der Fachhochschule für Gesundheitsberufe (HSG) mit 1300 Studierenden und mehreren Landesinstituten.

Neues Gebäude Aesculap-Akademie entsteht in Bochum

Das Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand gab für die Aesculap-Akademie den Ausschlag, die dritte Niederlassung nach Tuttlingen und Berlin als „ideale Ergänzung“ in Bochum zu errichten. Vor einem Jahr wurde der Kaufvertrag über das 4300 Quadratmeter große Grundstück unterzeichnet. Für 9,2 Millionen Euro entsteht in der ersten Bauphase ein zweigeschossiges Schulungszentrum mit Ausstellungs- und Beratungsräumen. Die ersten Fortbildungskurse und Workshops für Ärzte, Klinik-, Pflege- und Praxispersonal aus ganz NRW sollen im Frühjahr 2013 beginnen. Potenzial erkennt Aesculap in reichem Maße: In der Region gibt es 130 Krankenhäuser; allein das Universitätsklinikum Bochum als künftiger Partner der Akademie hat 3500 Beschäftigte.

Zweite Bauphase schon in Planung

Die zweite Bauphase ist zwar noch nicht terminiert. Das Nachbargrundstück ist aber bereits erworben. Für weitere 6,5 Mio. Euro sind hier weitere Workshop- und Seminarräume sowie ein Hörsaal mit 126 Plätzen geplant.

Video
Bochum, 21.05.2012: Zur Betriebsversammlung im Bochumer Opelwerk kamen außer den Mitarbeitern auch viele Menschen die Ihre Solidarität bekunden wollten.

Fünf bis sechs feste Mitarbeiter werden in der Ruhrgebiets-Dependance beschäftigt. Jährlich bis zu 5000 medizinische Mitarbeiter sollen nach der Fertigstellung der Akademie die Schulungen durchlaufen. „Ein starkes Zeichen von Vertrauen in unseren Gesundheitsstandort“, freute sich OB Scholz über die endlich einmal gute Nachricht für die Bochumer Wirtschaft.

Von Jürgen Stahl


Kommentare
22.05.2012
23:19
5 bis 6 Arbeitsplätze
von Kompaktor | #1

na immerhin - und wieviel steuert die Fa. zur Fidelbude bei ?

Aus dem Ressort
Landeswahlausschuss streicht in Bochum fünf NPD-Kandidaten
Kommunalwahl
Die NPD darf bei der Kommunalwahl in Bochum am 25. Mai nur in 28 von 33 Wahlkreisen mit einem Kandidaten antreten. Der Landeswahlausschuss erklärte die Kandidatur von fünf NPD-Leuten für ungültig. Sie waren gegen ihren Willen von der rechtsextremen Partei aufgestellt worden
Bochumer Discounter verkaufte Energy-Brause an Neunjährige
Unachtsamkeit
Nachdem sie in einem Bochumer Tedi-Markt Brausetabletten mit Koffein gekauft und eingenommen hatte, klagte eine Neunjährige über Kopf- und Magenschmerzen. Die Dosis sei zwar nicht gefährlich gewesen, doch die Mutter ist sauer, dass ihre Tochter die Tabletten kaufen konnte. Tedi verspricht Besserung.
Kinder und Jugendliche malen ihre Befindlichkeit
Ausstellung
40 junge Bewohner der Stiftung Overdyck stellen zurzeit Bilder und Fotografien überihr eigenes Ich im Atrium der Stadtwerke aus. Darunter sind sehr kunstvolle Arbeiten. Der Titel der Ausstellung: „(Ein)Blicke ins Ich“.
Mann soll in Wittener Werkstatt Blutbad angerichtet haben
Gericht
Ein 38-jähriger gebürtiger Wittener muss sich seit Mittwoch vor dem Bochumer Landgericht wegen versuchten Totschlages verantworten. Er soll den Freund seiner Ex-Frau in einer Wittener Werkstatt fast zu Tode gestochen haben. Der Mann schwieg bislang vor Gericht.
Fußgänger klagen über zu kurze Grünphasen an Ampeln
Verkehr
WAZ-Leser klagen über zu kurze Grünphasen an Bochumer Ampelanlagen. Vor allem Senioren hätten mancherorts keine Chance, rechtzeitig die andere Straßenseite zu erreichen. Die Stadt verweist auf Duchschnittswerte. An keiner Stelle drohe eine Gefahr.
Umfrage
Haben Sie schon einmal ein Fahrsicherheitstraining fürs Motorrad oder fürs Auto gemacht?

Haben Sie schon einmal ein Fahrsicherheitstraining fürs Motorrad oder fürs Auto gemacht?

 
Fotos und Videos
Modellflieger steigen in den Himmel
Bildgalerie
Modellflug
Osterfeuer in Eppendorf
Bildgalerie
Brauchtum
Car-Freitag
Bildgalerie
Karfreitag
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning