Das aktuelle Wetter Bochum 20°C
Gesundheitscampus

Aesculap-Akademie investiert 15 Millionen Euro in Bochum

22.05.2012 | 17:55 Uhr

Bochum. Die Wirtschaft in Bochum setzt auch positive Akzente. Inmitten der Opel-Krise legte die Aesculap-Akademie am Dienstag den Grundstein für ein Schulungszentrum in Querenburg.Die Schwaben investieren über 15 Millionen Euro, um sich als Medizin-Bildungsträger auf dem Gesundheitsmarkt im bevölkerungsreichsten Bundesland und in Benelux zu behaupten.

Von einem „Meilenstein“ sprach Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel, als er am Vormittag mit OB Ottilie Scholz den ersten Bauabschnitt startete. Schon lange, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Aesculap AG mit Sitz in Tuttlingen, habe man Nordrhein-Westfalen im Blick gehabt. 1,1 Millionen Menschen sind hier in der Gesundheitswirtschaft tätig. Bochum biete für die Akademie die idealen Voraussetzungen. Unmittelbar neben der Ruhr-Universität entsteht bis 2014 der Gesundheitscampus NRW: ein bundesweit einzigartiges Medizin-Kompetenzzentrum u.a. mit dem Biomedizinpark , Forschungseinrichtungen, der Fachhochschule für Gesundheitsberufe (HSG) mit 1300 Studierenden und mehreren Landesinstituten.

Neues Gebäude Aesculap-Akademie entsteht in Bochum

Das Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand gab für die Aesculap-Akademie den Ausschlag, die dritte Niederlassung nach Tuttlingen und Berlin als „ideale Ergänzung“ in Bochum zu errichten. Vor einem Jahr wurde der Kaufvertrag über das 4300 Quadratmeter große Grundstück unterzeichnet. Für 9,2 Millionen Euro entsteht in der ersten Bauphase ein zweigeschossiges Schulungszentrum mit Ausstellungs- und Beratungsräumen. Die ersten Fortbildungskurse und Workshops für Ärzte, Klinik-, Pflege- und Praxispersonal aus ganz NRW sollen im Frühjahr 2013 beginnen. Potenzial erkennt Aesculap in reichem Maße: In der Region gibt es 130 Krankenhäuser; allein das Universitätsklinikum Bochum als künftiger Partner der Akademie hat 3500 Beschäftigte.

Zweite Bauphase schon in Planung

Die zweite Bauphase ist zwar noch nicht terminiert. Das Nachbargrundstück ist aber bereits erworben. Für weitere 6,5 Mio. Euro sind hier weitere Workshop- und Seminarräume sowie ein Hörsaal mit 126 Plätzen geplant.

Video
Bochum, 21.05.2012: Zur Betriebsversammlung im Bochumer Opelwerk kamen außer den Mitarbeitern auch viele Menschen die Ihre Solidarität bekunden wollten.

Fünf bis sechs feste Mitarbeiter werden in der Ruhrgebiets-Dependance beschäftigt. Jährlich bis zu 5000 medizinische Mitarbeiter sollen nach der Fertigstellung der Akademie die Schulungen durchlaufen. „Ein starkes Zeichen von Vertrauen in unseren Gesundheitsstandort“, freute sich OB Scholz über die endlich einmal gute Nachricht für die Bochumer Wirtschaft.

Von Jürgen Stahl



Kommentare
22.05.2012
23:19
5 bis 6 Arbeitsplätze
von Kompaktor | #1

na immerhin - und wieviel steuert die Fa. zur Fidelbude bei ?

Aus dem Ressort
Fußgänger in Bochum von Auto erfasst - Krankenhaus
Unfall
Ein 49-jähriger Fußgänger ist im Bochumer Stadtteil Weitmar von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der 49-Jährige war vor dem Unfall an wartenden Autos vorbei gelaufen.
Bochumer Künstler Zarko Radic zu Gast in Berlin
Kunst
Kofferpacken ist für den Maler Zarko Radic angesagt. Aber es gehen nicht nur Jackett, Hosen & Schuhe auf die Reise, sondern – das vor allem – seine Bilder. Denn am Samstag 4. Oktober steht bereits die Ausstellungseröffnung an: in der Berliner „Galerie Kunst am Gendarmenmarkt“.
Bochumer Motorradfahrer bei Unfall auf A 40 schwer verletzt
Stauende
Ein 64-jähriger Bochumer hat auf seinem Motorrad auf der A 40 in Höhe Dortmund ein Stauende zu spät gesehen. Beim Bremsversuch stürzte er, rutschte rund 100 Meter über die Fahrbahn, prallte in einen BMW und wurde über die Böschung geschleudert. Das Kennzeichen an seiner Maschine war gefälscht.
Aufklärungsquote bei Taschendiebstahl verschwindend gering
Aktionswoche
Die Fallzahlen für Taschendiebstähle liegen in Bochum wie im Land NRW auf einem hohen Niveau. Etwa 1000 Taten gibt es jährlich in der Stadt. Umso geringer ist seit Jahren die Aufklärungsquote. Die Polizei reagiert mit einer Aktionswoche: „Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs.“
Richter dreht in Bochum „Grabowski - alles für die Familie“
Crowdfunding
Bochum wird Haupt-Drehort für „Grabowski - alles für die Familie“, das neue Leinwand-Projekt von Ruhrpott-Ikone Ralf Richter. Der Film steht in der Tradition des Kult-Klassikers „Bang Boom Bang“. Richter verspricht den Fans einen „Knaller“. Finanziert werden soll das Projekt auch über Crowdfunding.
Umfrage
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos