Das aktuelle Wetter Bochum 11°C
Brand

Ära Zwischenfall beendet

19.08.2011 | 16:52 Uhr
Ära Zwischenfall beendet
Feuerwehr-Einsatz in Langendreer. Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Bochum.   Norbert Kurtz, Kopf des „Zwischenfall“, ist nach dem verheerenden Brand aus dem Urlaub zum Unglücksort geeilt. Wie es mit der Bochumer Disko weitergeht, weiß er nicht. Bei aller Trauer freut er sich über die Anteilnahme von Besuchern und Kollegen.

„Die Ära Zwischenfall ist damit beendet.“ Norbert Kurtz, der Kopf des Clubs in Langendreer, war direkt aus dem Urlaub an den Brandherd geeilt. Seit 1985, „mein halbes Leben“, betreibt er die Disco an der Alten Bahnhofstraße, die zuvor als „Appel“ schon ein weithin bekannter Treffpunkt war. Erfreut habe ihn bei allem Unglück – „das war meine Existenz“ – die große Anteilnahme: Vertreter der „benachbarten“ Clubs Matrix und Bahnhof Langendreer haben Unterstützung zugesagt. Etwa dergestalt, dass für den Zwischenfall gebuchte Konzerte ausgelagert werden könnten, sofern Termine frei seien. „Agenturen haben sich gemeldet und Solidaritätskonzerte in Aussicht gestellt.“

Wie’s nun weitergeht, steht in den Sternen. Norbert Kurz schätzt den Schaden auf über 100 000 Euro, allein durch die Zerstörung der Musik- und Lichtanlage. Aufs Altenteil will er sich nicht zurückziehen: „Ich habe noch genug Energie, um weiterhin einen Club zu betreiben. Also will ich versuchen, eine neue Örtlichkeit zu finden. Doch das wird in Bochum nicht einfach sein.“

Derweil häufen sich die Reaktionen von Zwischenfall-Fans im Internet. „Das war mein zweites Wohnzimmer“; „eine Katastrophe“, „bin bestürzt“, etc. Einer bietet seine Hilfe beim Aufräumen an, und eine Besucherin regt an, eine Spendenaktion als Starthilfe für den Wiederaufbau zu initiieren.

Sabine Vogt



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Helmut Sanftenschneider serviert weitere „NachtSchnittchen“
Unterhaltung
Der Bochumer Comedian, Musiker und Moderator Helmut Sanftenschneider ist weiter auf Erfolgskurs: nicht nur weltweit auf Kreuzfahrtschiffen, sondern mit seinen „NachtSchnittchen“ auch auf immer mehr Bühnen im Ruhrgebiet.
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video