Das aktuelle Wetter Bochum 9°C
Brand

Ära Zwischenfall beendet

19.08.2011 | 16:52 Uhr
Ära Zwischenfall beendet
Feuerwehr-Einsatz in Langendreer. Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Bochum.   Norbert Kurtz, Kopf des „Zwischenfall“, ist nach dem verheerenden Brand aus dem Urlaub zum Unglücksort geeilt. Wie es mit der Bochumer Disko weitergeht, weiß er nicht. Bei aller Trauer freut er sich über die Anteilnahme von Besuchern und Kollegen.

„Die Ära Zwischenfall ist damit beendet.“ Norbert Kurtz, der Kopf des Clubs in Langendreer, war direkt aus dem Urlaub an den Brandherd geeilt. Seit 1985, „mein halbes Leben“, betreibt er die Disco an der Alten Bahnhofstraße, die zuvor als „Appel“ schon ein weithin bekannter Treffpunkt war. Erfreut habe ihn bei allem Unglück – „das war meine Existenz“ – die große Anteilnahme: Vertreter der „benachbarten“ Clubs Matrix und Bahnhof Langendreer haben Unterstützung zugesagt. Etwa dergestalt, dass für den Zwischenfall gebuchte Konzerte ausgelagert werden könnten, sofern Termine frei seien. „Agenturen haben sich gemeldet und Solidaritätskonzerte in Aussicht gestellt.“

Wie’s nun weitergeht, steht in den Sternen. Norbert Kurz schätzt den Schaden auf über 100 000 Euro, allein durch die Zerstörung der Musik- und Lichtanlage. Aufs Altenteil will er sich nicht zurückziehen: „Ich habe noch genug Energie, um weiterhin einen Club zu betreiben. Also will ich versuchen, eine neue Örtlichkeit zu finden. Doch das wird in Bochum nicht einfach sein.“

Derweil häufen sich die Reaktionen von Zwischenfall-Fans im Internet. „Das war mein zweites Wohnzimmer“; „eine Katastrophe“, „bin bestürzt“, etc. Einer bietet seine Hilfe beim Aufräumen an, und eine Besucherin regt an, eine Spendenaktion als Starthilfe für den Wiederaufbau zu initiieren.

Sabine Vogt



Kommentare
Aus dem Ressort
Grönemeyer-Fans an der Kamera -Herbie, schenk mir ein Foto!
WAZ-Gewinnspiel
Am Sonntag gibt Herbert Grönemeyer ein Geheimkonzert in Hamburg. Die WAZ und Radio Bochum verlosten bei einem Foto-Gewinnspiel vier Karten. Eine Auswahl der eingesandten Bilder veröffentlichen wir in einer Fotostrecke.
Bochumer Rotrock soll auch Besucher aus Benelux anlocken
Weihnachtsmarkt
Der Bochumer Weihnachtsmarkt ist eröffnet. 2012 Stände - so viele wie nie - sind bis zum 23. Dezember in der Innenstadt aufgebaut. Die Bochum Marketing GmbH wirbt zunehmend auch um Adventsgäste aus Holland und Belgien: mit Erfolg.
Eickhoff zitiert 40 Freigestellte zu Gesprächen
Wirtschaft
Die Fronten zwischen der Geschäftsleitung des Maschinenherstellers Eickhoff und der 40 freigestellten Mitarbeiter scheinen weiter verhärtet zu sein. Für nächstes Woche hat er der Arbeitgeber die Beschäftigten erneut zu Einzelgesprochen zitiert.
Viele freie Plätze auf muslimischem Gräberfeld
Religion
Islamisches Gräberfeld auf dem Hauptfriedhof besteht 15 Jahre, doch die Nachfrage ist begrenzt. Aweimer: „Ältere Muslime haben eine Versicherung für die Bestattung in der Heimat.“ Einige Familein wählen auch eine Beerdigung in der Nachbarstadt Essen, weil das Begräbnis dort günstiger ist.
Opel baut in Bochum auf dem Gelände des Getriebswerks neu
Wirtschaft
Auf dem Gelände des Werks II errichtet die Adam Opel AG in Bochum bis 2016 den angekündigten 95 000 qm großen Erweiterungsbau seines Warenverteillagers. Das alte Lager wird modernisiert, alle Brachflächen werden der Stadt angeboten. 60 Millionen Euro werden in die gesamten Maßnahme investiert.
Fotos und Videos
Leben an der Castroper
Bildgalerie
Strassen Serie
Weisse Bescheid - Was sind "Pimpernellen"?
Video
Ruhrgebiets-Sprache