Das aktuelle Wetter Bochum 12°C
Bochum Total

ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf

09.07.2012 | 18:24 Uhr
Die Mitarbeiter drehen betrunkenen Gästen des Festivals Verträge an. Die deutlich alkoholisierten Menschen wissen oft gar nicht, was sie unterschreiben.Foto: Arne Poll, WAZ Fotopool

Bochum.   Promoter, die im Auftrag des ADAC unterwegs waren, sprachen während des Festivals offenbar ganz gezielt Betrunkene an, um möglichst viele Verträge abzuschließen. Der Automobilclub reagiert empört und verspricht den Betroffenen unbürokratische Hilfe.

Der Mann kann den Stift kaum halten, geschweige denn geradeaus laufen. Den jungen Herrn mit der ADAC-Tasche interessiert das nicht. „Da unten unterschreiben!“ Mit viel Mühe setzt der Betrunkene den Stift an. Vertrag abgeschlossen!

Es ist Samstagabend bei Bochum Total, nach 22.30 Uhr. Viele Werbe-Teams haben todmüde ihre Stände eingepackt. Die Promoter, die für den Automobilclub neue Kunden werben, sind mit ihren Klemmbrettern noch hochmotiviert unterwegs. Es ist ganz offensichtlich: Die jungen Leute sprechen gezielt Betrunkene an. Die Erfolgsquote scheint deutlich höher als am Nachmittag. Fast jeder Passant, der einmal in ein Gespräch verwickelt ist, unterschreibt auch.

Dabei bedienen sich die Gelben Engel merkwürdiger Methoden, nutzen schamlos die Besinnungslosigkeit der Betrunkenen aus. Was sie da für einen Vertrag abschließen, dürfte wohl nur wenigen Festival-Besuchern klar sein. Selbst auf Nachfrage nicht. Betrunkener: „Was ist, wenn ein Jahr rum ist?“ Antwort: „Alter, du kannst überhaupt nicht verlieren!“ Betrunkener: „Muss ich dann was zahlen?“ Antwort: „Du hast null Risiko!“ Betrunkener: „Gut. Ich dachte schon, ihr wollt mich verarschen oder so.“ Der Betrunkene unterschreibt.

ADAC will rote Karte zeigen

„Lust aufs erste Mal?“ Das steht auf den T-Shirts der Werbeteams. Die Young-Driver-Mitgliedschaft soll Führerscheinneulinge und Junge Fahrer in den Automobilclub locken. Ein ADAC-ler läuft die dunklen Ecken an der Rechner Straße ab. Am Bahntunnel zur Hermannshöhe spricht er sogar jene Besucher an, die nur noch liegen können. An der Kortumstraße fangen zwei Schönheiten die Jungs ab. Der sexy Anblick kommt an. Was ist dagegen schon das Kleingedruckte...

Der Automobilclub, der eine Werbeagentur mit dem Einsatz bei Bochum Total beauftragt hat, zeigt sich empört ob des zweifelhaften Vorgehens der Promoter und will der Sache nachgehen. „Solche Mitarbeiter kriegen von uns sofort die rote Karte gezeigt“, sagt ADAC-Sprecher Peter Meintz vom zuständigen Regionalclub Dortmund. Man werde die zuständige Agentur zur Rechenschaft ziehen. „Es darf nicht passieren, dass Einzelne unseren Ruf schädigen, so etwas ist verwerflich“, sagt Meintz und verspricht: „Wir schaffen das aus der Welt.“ Betroffene sollen sich direkt an den ADAC wenden und auf keinen Fall etwas bezahlen. Die unter zweifelhaften Bedingungen geschlossenen Verträge würden schnell und unbürokratisch storniert.

Veranstalter genehmigte Promotion

Der Vorfall kratzt schwer am Saubermann-Image des Automobilclubs. Die Promotion-Teams waren mit Genehmigung des Veranstalters auf dem Festival unterwegs. Die Organisatoren hatten beim Namen ADAC nichts Böses vermutet. Bochum-Total-Sprecher Björn Büttner bedankt sich für den Hinweis. Solch zweifelhafte Methoden seien auch ihm ein Dorn im Auge. „Ich gebe das weiter. Wir werden beim nächsten Mal auf jeden Fall darauf achten.“

In dem Young-Driver-Paket bietet der ADAC übrigens auch juristische Beratung an. Einige Festival-Gäste dürfte die jetzt nötig haben.

Fans bei Bochum Total

Die Gießkanne ist der Star

Arne Poll, Andreas Bartel



Kommentare
14.07.2012
12:17
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von mit_offenen_Augen | #23

ADAC,
deutsche AutoCamorra,
wann wird diese Hybris geköpft!?

13.07.2012
09:34
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von barchettaverde2 | #22

@kuhgummikuh #19-1
Den Autoschutzbrief gibts beim ADAC schon seit zig Jahren nicht mehr, besser mal informieren vor dem Schreiben. Das heißt jetzt Plus-Mitgliedschaft, die angesichts der Leistungen für 79,50 € im Jahr immer noch spottbillig ist. Wer sich die knapp 7 € im Monat nicht leisten kann, sollte aufs Autofahren verzichten und besser weiter zu Fuß gehen.

Zeigen Sie mir bitte den Autoversicherer, der für 6 - 8 € jährlich Ihr Auto kostenlos abschleppt, den Fahrzeug-Rücktransport kostenlos durchführt, innerhalb Deutschlands 10 Tage lang einen Leihwagen zur Verfügung stellt, im Ausland über deutschsprechende Mitarbeiter verfügt und und und......

Ich bin schon neugierig auf Ihre Antwort.

3 Antworten
So siehts aus beim ADAC!
von kuhgummikuh | #22-1

Hier die Schutzbrief-Leistungen eines Autoversicherers:
Abschleppen im In- und Ausland bis 200 Euro (auch vor der Haustür): Ja
Fahrzeug-Rücktransport im In- und Ausland: Ja
Leih-Fahrzeug max 7 Tage im Inland und im Gegensatz zum ADAC auch im Ausland für max. 7 Tage.
Servivce rund um die Uhr (im Ausland mit entsprechenden Partnern): Ja
und... und... und...
Preis ADAC: 79,50 Euro. Preis HUK-COBURG: 6 Euro.
Noch Fragen?
Was bezahlt Ihnen der ADAC für Ihre unlautere Werbung?

ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von kuhgummikuh | #22-2

Sie sind derjenige, dem wichtige Informationen fehlen:
ADAC-Plus-Mitgliedschaft bedeutet: Mitgliedschaft plus Schutzbrief.
Sollten Sie darüber hinaus beim ADAC eine Ausland-Krankenversicherung abschließen, so ist auch diese (trotz Mitgliedsbeitrag) in der Regel teurer als bei einem anderen Versicherer. Was sagen Sie den zu dieser Abzocke?

ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von baldinsoelde | #22-3

@ kuhgummikuh

Gleiche Leistungen ????

ich habe etwas ganz anderes erlebt. Ich habe seit Jahren den Schutzbrief über die Versicherung und bin durch meine Ehe in den Genuss des ADAC als Plus-Mitglied gekommen. Mein Sohn ist kurz danach an einem Wochentag abends auf der Autobahn liegengeblieben. Da es mein Auto war, habe ich ihm die Telefonnummer der HUK gegeben. . . . leider niemand erreichbar. Der ADAC kam sofort.

12.07.2012
00:09
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von potthath | #21

Das ist ja mal komisch erst beauftragt der ADAC die Werbeagentur bei BoTo zu werben und dann zeigt sich der Automobilclub empört und distanzieren sich. Was ein Hick Hack.
Ich wette mal, wenn das hier nicht so gross aufgezogen wäre, würden die sich nicht davon distanzieren. ...

10.07.2012
15:55
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von Alex392 | #20

Das ist aber sicher nicht das 1.Mal,das der ADAC solche krumme Aktionen startet.Mein Sohn(letztes Jahr grad 18) wurde im letzten Sommer in der Zeche in Bochum auch angeworben..ebenfalls leicht angetrunken.Das Einizge,was die Werber interessierte,war sein Alter..vollkommen egal,ob er einen Führerschein oder gar ein Auto besaß.
Wir haben das gekündigt..hochoffiziell....und vor ein paar Wochen gleich zwei Mahnungen und Zahlungsaufforderungen bekommen.Erst auf meine Drohung mit einem Anwalt war man bereit,die Kündigung *wiederzufinden*..
Auch wir Eltern sind seit Jahren beim ADAC und eigentlich zufrieden,aber diese Methoden sind so unglaublich dreist...
Mir fehlen da echt die Worte...solche Feste und die Unbedarftheit der Jugendlichen soo auszunutzen....und jetzt wird auch noch so getan,als wäre das ne einmalige Aktion gewesen...

10.07.2012
13:59
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von barchettaverde2 | #19

Grundsätzlich ist die ADAC-Mitgliedschaft eine sinnvolle Sache. Ich bin seit x-Jahren Mitglied und bin mit den Leistungen absolut zufrieden. Allerdings lehne ich die Art und Weise der Promoter ab. Das ist übles Drückerniveau.

Die Kündigung würde ich mir trotz des Stornoangebots dennoch überlegen. Selbst die reguläre Jahresgebühr von 44,50 € ist ja angesichts der Leistungen lachhaft niedrig und sollte von jedem der sich ein Auto leisten kann problemlos zu finanzieren sein. Ansonsten einmal weniger Komasaufen und schon hat man das Geld zusammen.

1 Antwort
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von kuhgummikuh | #19-1

Lachhaft niedrig? Wovon reden Sie denn da überhaupt.
Zu dem Mitgliedsbeitrag von 44,40 Euro kommt noch einmal in etwa der gleiche Betrag für den Autoschutzbrief.
Das Ganze mit vergleichbaren Leistungen biete die Autoversicherer für 6 - 8 Euro.
Bekommen Sie Ihre Lobreden auf den ADAC eigentlich bezahlt?

10.07.2012
11:33
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von nylie | #18

Ich bin mit meinem ADAC-Service sehr zufrieden - hab ihn bereits mehrfach in Anspruch nehmen müssen und hab nichts dran auszusetzen; dafür zahle ich auch gerne Beitrag.
Was aber nicht ok ist, ist die Vorgehensweise der Werber. Wenn sie tatsächlich von einem Fremdunternehmen kamen, sollte der ADAC es entsprechend nicht mehr einsetzen. Der Imageschaden, den einzelne verursachen, ist mehr als ärgerlich. Daher finde ich die Vorgehensweise, kulant mit diesen betrunken-abgeschlossenen Verträgen umzugehen, auch gut.
Zu überlegen sei, ob der Bochum-Total-Veranstalter im nächsten Jahr sowas nicht grundsätzlich untersagt. Dann werden die Besoffenen in keine Falle gelockt, und ich als normaler Besucher muss mich nicht mit dümmlichen Fragen, warum ich denn keine Mitgliedschaft will, herumschlagen (hatte ich dieses Jahr!... HALLO?... warum muss ich mich rechtfertigen?)

10.07.2012
11:32
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von wat86 | #17

Naja, auf der einen Seite ist natürlich jeder für seine Unterschrift auch verantwortlich... Bloss das sind echt miese Tricks der Promoter.
Ich habe es auch schon Promoter des ADACs im Eingangsbereich der Zeche gesehen. Dort wurden auch Betrunkene angersprochen. Diese Methoden sind sehr zweifelhaft und ich weiss auch nicht, ob Betrunkene die richtige Klientel für den ADAC sind.

10.07.2012
10:01
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von DirkHeitlindemann | #16

Ich hatte vor ein paar Jahren in der Mensa der RUB solch einer völlig kostenlosen Mitgliedschaft für ein Jahr zugestimmt. Dann musste ich den Dienst echt zweimal in Anspruch nehmen und bekam Post, wonach ich wohl Vielfahrer sei und nun rückwirkend in einen anderen (kostenpflichtigen) Tarif gehen müsse.
Der Service ist echt gut und ansich auch seinen Preis wert, aber dieser Umgang war eine Frechheit. Hoffe, dass dies nicht immer noch so praktiziert wird.

10.07.2012
07:49
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von taw71 | #15

Ich hab die Jungs und Mädels vom ADAC auch gesehen, ebenso waren für vodafone welche unterwegs. Die Frage ist doch grundsätzlich, ob ein Festival der richtige Ort ist, Verträge anzubieten. Den jungen Leuten , die diesen undankbaren Ferienjob machen, ist doch hier als letztes ein Vorwurf zu machen...

1 Antwort
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von kuhgummikuh | #15-1

Kein Vorwurf zu machen?
Bei den verbreiteten Un- und Halbwahrheiten?
Was da ohne Rücksichtnahme auf die Betroffenen durchgezogen wird ist unterste Schublade, wenn nicht sogar kriminell.

10.07.2012
06:18
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von xxyz | #14

Etwas passt nicht zusammen.
Das verhalten der Werber ist bei dem beschriebenen Verhalten zweifelhaft.
Dennoch frage ich mich, warum in Artikeln wie diesem wieder die Armen, unerfahrenen Jugendlichen beschrieben werden, während die Landesregierung das Wahlrecht mit 16 fordert. Entweder bin ich volljährig oder nicht. Natürlich sind solche Abschlüsse auch bei älteren stormierbar, wenn bewiesen werden kann , dass man nicht mehr alle Sinne kontrollieren kann.

1 Antwort
ADAC-Werber schwatzen Betrunkenen bei Bochum Total Verträge auf
von 1980yann | #14-1

Wenn ein 16-jähriger einen Landtag mitwählt, liegen mindestens 3 Jahre der Legislaturperiode nach dem 18. Geburtstag. Wo ist da das Problem?

Übrigens sind die meisten bei der Stimmabgabe ja doch nüchtern ;)

Aus dem Ressort
Fast alle Opelaner in Bochum unterzeichnen Aufhebungsvertrag
Opel
Für die 3000 Beschäftigten von Opel in Bochum läuft an diesem Dienstag die Frist zur Annahme des Sozialtarifvertrags ab. Ein Sprecher des Autobauers geht davon aus, dass fast alle Bochumer den Aufhebungsvertrag unterschreiben. Bis zum Wochenende hätten schon über 2000 Beschäftigte unterzeichnet.
Der Ärger Am Leithenhaus geht weiter
Straßenbau
Seit Februar ist die Hauptstraße (B235) zwischen Marktplatz und S-Bahnhof im Zuge der 310-Arbeiten gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist vielen zu lang. Sie nutzen unerlaubte Abkürzungen und müssen, wenn sie von der Polizei erwischt werden, Strafe zahlen.
Richter dreht in Bochum „Grabowski - alles für die Familie“
Crowdfunding
Bochum wird Haupt-Drehort für „Grabowski - alles für die Familie“, das neue Leinwand-Projekt von Ruhrpott-Ikone Ralf Richter. Der Film steht in der Tradition des Kult-Klassikers „Bang Boom Bang“. Richter verspricht den Fans einen „Knaller“. Finanziert werden soll das Projekt auch über Crowdfunding.
Grüne nehmen Ausschüttungen der Sparkasse ins Visier
Politik
Bochums Grüne wollen wissen, warum die Sparkasse in diesem Jahr 3,7 Millionen Euro weniger als vereinbart an die Stadtkasse überweist. Die Bildung der Rücklagen erwecke den Eindruck, die Ausschüttungen könnten „geglättet“ sein. Die FDP/UWG-Fraktion kritisiert indes die Informationspolitik der Bank.
Anziehen von Ausrüstung ist für Polizisten Arbeitszeit
Urteil
Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat der Klage eines Bochumer Polizisten gegen das Land als Arbeitgeber stattgegeben: Das An- und Ablegen der Ausrüstung gehört zur Arbeitszeit der Beamten. Der Anwalt des Klägers sagte, das Land habe seit Jahren Zeiten erschlichen, die nicht honoriert werden.
Umfrage
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) begrüßt grundsätzlich den Radschnellweg, der ab 2020 von Essen aus durch Bochum nach Dortmund führen soll, kritisiert aber die Streckenführung. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Abschnittsübung der Feuerwehr
Bildgalerie
Feuerwehr
Sänger auf dem Bolzplatz
Bildgalerie
Day Of Song
Höhenfeuerwerk in Stiepel
Bildgalerie
Fliegenkirmes
Chinesischer Garten wieder geöffnet
Bildgalerie
Im Botanischen Garten