Das aktuelle Wetter Bochum 15°C
Polizei

68-Jähriger fährt ungebremst gegen Linienbus in Bochum

02.06.2013 | 15:12 Uhr
68-Jähriger fährt ungebremst gegen Linienbus in Bochum
Wahrscheinlich unter Alkoholeinfluss ist ein 68-jähriger Bochumer ungebremst auf einen Linienbus aufgefahren.Foto: WAZ FotoPool

Bochum.  Ein 68-jähriger Mann aus Bochum ist Sonntagmittag ungebremst auf einen Linienbus aufgefahren. Der Bus hatte am rechten Fahrbahnrand gestanden, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Im Gegensatz zum Verursacher wurden die Fahrgäste nicht verletzt.

Ungebremst ist am Sonntag gegen 12.20 Uhr ein 68-jähriger Bochumer mit seinem Auto auf der Wiemelhauser Straße in Richtung "Kirchviertel" auf einen Linienbus aufgefahren. Darüber informiert die Polizei.

Der Bus stand in Höhe der Bushaltestelle Förderstraße am rechten Fahrbahnrand, um Fahrgäste ein- bzw. aussteigen zu lassen. Der wahrscheinlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stehende Autofahrer fuhr ungebremst auf den Bus auf, der durch die Aufprallwucht etwa einen Meter nach vorne geschoben wurde.

Fahrer aus stark beschädigtem Auto befreit

Die zehn im Bus befindlichen Fahrgäste werden, im Gegensatz zum Verursacher, nicht verletzt. Dieser kam, nachdem er von der Feuerwehr aus seinem stark beschädigten Auto geborgen worden war, ins Krankenhaus.

Dort wurde  ihm eine Blutprobe ent- und der Führerschein abgenommen.


Kommentare
03.06.2013
15:43
68-Jähriger fährt ungebremst gegen Linienbus in Bochum
von Spatenklopper | #4

@#3

Bis zu Ihrem Kommentar stand das Alter als reiner Fakt im Beitrag.
Thematisiert haben Sie es nun wieder.

03.06.2013
10:24
68-Jähriger fährt ungebremst gegen Linienbus in Bochum
von losl | #3

Was hat das Alter wieder mit zu tun? Einem 30jährigen unter den gleichen Umständen wäre der Unfall auch passiert.Wird hier Stimmung gegen ältere Autofahrer gemacht??

02.06.2013
19:00
68-Jähriger fährt ungebremst gegen Linienbus in Bochum
von jeaniac | #2

Hm normal ist an der stelle Tempo 30, das dürfte in der Tat schneller gewesen sein, mir ist wirklich unbegreiflich wie man an der stelle den bus hatte übersehen können, da muss der Pegel scho nicht ohne sein.

02.06.2013
18:22
68-Jähriger fährt ungebremst gegen Linienbus in Bochum
von HeinBloed5259 | #1

Oha-...wenn er den Bus beim Aufprall um einen Meter nach vorn geschoben hat, war er wohl nicht gerade langsam unterwegs und kann froh sein, den Unfall überlebt zu haben!

Aus dem Ressort
Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern im Ruhrgebiet
Unwetter
Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Freitagabend vor schweren Gewittern, Sturmböen und Starkregen im Ruhrgebiet. Windböen von bis zu 85 Stundenkilometern seien möglich. Betroffen sind unter anderem Bochum, Dortmund und Essen. Entwarnung gibt es wohl erst am Samstag.
Es ist noch Schwarz-Rot-Gold da
Fanartikel
Wer will, kann sich vor dem Finale noch nationalfarbig einrüsten. Engpässe gibt es lediglich bei den Original-Trikots. Die Händler machen gute Geschäfte
Wie Familie Matip ihren Sohn bei der Fußball-WM unterstützte
Weltmeisterschaft
Joel Matip, Verteidiger von Bundesligist Schalke 04, hat bei der Weltmeisterschaft in Brasilien im Vorrundenspiel gegen Brasilien das einzige Turnier-Tor für sein Land geschossen. Seine Eltern haben ihren Spross auch bis nach Brasilien begleitet. Beide freuen sich jetzt auf das Finale.
Straßen.NRW saniert Teile der A 40 für 2,5 Millionen Euro
Verkehrsbehinderungen
Straßen.NRW beginnt am Freitag, 18. Juli, mit Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke auf der A 40 zwischen Bochum und Dortmund. Auch Flüsterasphalt wird aufgetragen. Straßen.NRW investiert 2,5 Millionen Euro. Autofahrer müssen sich auf einspurige Verkehrsführungen und Sperrungen einstellen.
Berufsschüler lernen international dazu
Comenius-Projekt
Zwei Jahre Projektarbeit haben ihre Spuren hinterlassen. Im Rahmen einer zweijährigen bilateralen Comenius-Schulpartnerschaft besuchten Schülerinnen und Schüler aus den Niederlanden, Polen und Italien das Walter-Gropius-Berufskolleg.
Umfrage
Mittlerweile sind einige Tage verstrichen nach dem schweren Sturm an Pfingstmontag. Trauen Sie sich wieder in nicht mehr gesperrte Wälder und Parks oder auf die geöffneten Friedhöfe.

Mittlerweile sind einige Tage verstrichen nach dem schweren Sturm an Pfingstmontag. Trauen Sie sich wieder in nicht mehr gesperrte Wälder und Parks oder auf die geöffneten Friedhöfe.

 
Fotos und Videos
Kreativworkshop
Bildgalerie
WM-Basteln
Fußball-Ferienschule
Bildgalerie
WAZ Aktion
Wahrzeichen Exzenterhaus
Bildgalerie
Leserführung
Autokorso in Bochum
Bildgalerie
Fussball-WM