51-jähriger Mann gesteht Banküberfall in Wattenscheid

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Mann, der nach einem Überfall auf eine Sparkasse am Mittwochnachmittag festgenommen wurde, hat am Donnerstag ein Geständnis abgelegt. Kurz vor der Festnahme hatte er bei einem Pfandleiher Schmuck ausgelöst.

Bochum.. Nach dem Bankraub am Mittwoch in Bochum-Eppendorf hat der 51-jährige Wittener, der zwei Stunden später bei einem Pfandleiher in der Bochumer Innenstadt gefasst worden war, am Donnerstag ein Geständnis abgelegt. Nach Auskunft der Polizei hatte er nach der Tat in dem Geschäft Schmuck ausgelöst und trug einen Großteil der Beute und eine Schusswaffe bei sich. Am Donnerstag wurde er auch dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 15 Uhr war die Sparkasse „Am Thie“ überfallen worden. Der Räuber trug eine Sonnenbrille, eine Pudelmütze und einen Oberlippenbart. Der schien aber unecht. Bei der Festnahme trug der 51-Jährige weder Bart noch Mütze noch Brille.