Das aktuelle Wetter Bochum 5°C
Diebstahl

500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut

11.07.2012 | 13:53 Uhr
500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut
Ein durchtrenntes Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum. Foto: Polizei

Bochum/Recklinghausen.   Ein 34-Jähriger aus Recklinghausen soll eine halbe Tonne Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut haben. Nach einem Zeugenhinweis wurde er am Dienstag vorübergehend festgenommen.

Ein 34-jähriger Mann aus Recklinghausen steht im Verdacht, insgesamt 500 Kilogramm Kupferkabel vom alten Güterbahnhof in Bochum geklaut zu haben. Beamte der Bundespolizei nahmen ihn am Dienstag Nachmittag fest. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden die Kabel in einem Schuppen des Mannes aufgefunden. Er muss sich nun wegen schweren Diebstahls verantworten.

Auf den Mann aufmerksam wurde die Bundespolizei durch einen Zeugen, der zwei Männer auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs in Bochum beobachtet hatte. Dabei konnte er auch erkennen wie die Männer Kabelrollen in ein Fahrzeug luden. Der Zeuge alarmierte die Polizei und gab das Kennzeichen weiter.

Kupferrollen im Schuppen

So ermittelte die Bundespolizei die Wohnanschrift des Tatverdächtigen in Recklinghausen. Dort traf eine Streife auf den 34 jährigen Halter des Fahrzeuges. Die Beamten entdeckten im Auto und in einem zum Haus gehörenden Schuppen mehrere Kupferrollen. Weitere Person wurde nicht angetroffen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs frische Schnittspuren vorhanden waren. Diese wurden gesichert und werden nun kriminaltechnisch untersucht. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung des Tatverdächtigen wurde er vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

Kommentare
11.07.2012
18:51
Bei Mord hört die Freundschaft auf
von Tritt_Brettfahrer | #1

Na ja, bei 500 kg kann man wohl mit Recht von schwerem Diebstahl sprechen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Osterfeuer erfordern Regeln und Rücksicht
Osterfeuer
Die Vorfreude vieler Menschen auf Osterfeuer ist groß. Allerdings ist auch Rücksicht erforderlich, sonst droht ein Bußgeld.
Ostereier sind auf dem Bochumer Wochenmarkt der Renner
Feiertage
Auf dem Markt hinter dem Hauptbahnhof bilden sich vor den Ständen, die Eier verkaufen, Schlangen. Händler freuen sich über rege Nachfrage.
Wollschläger bleibt auf Wachstumskurs
Unternehmen
Systemanbieter Wollschläger peilt nach dem Bezug seines neuen Logistikzentrums für 2015 eine Umsatzsteigerung von etwa vier Prozent an.
Diakonisches Werk unterstützt die Flüchtlingshilfe
Flüchtlinge
Die Innere Mission des Diakonischen Werks steigt in die Flüchtlingshilfe ein. Sie wird sich dabei auf die Wohnungssuche konzentrieren.
Dortmunder Polizei-Reiter ziehen nach Bochum um
Landesreiterstaffel
Die Landesreiterstaffeln ziehen von Düsseldorf und Dortmund nach Bochum. Der Umzug soll bis zum Jahr 2021 vollzogen sein.
Fotos und Videos
Am Schöttelse
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Freigrafendamm
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Neulingschule siegt bei DLRG-Schwimmen
Bildgalerie
Schwimmpokal
article
6870062
500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut
500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/500-kilogramm-kupferkabel-am-alten-gueterbahnhof-in-bochum-geklaut-id6870062.html
2012-07-11 13:53
Kupferdiebstahl, Kupferklau, Bochum, Recklinghausen, Polizei, Bundespolizei, Güterbahnhof, Kupferdieb
Bochum