Das aktuelle Wetter Bochum 4°C
Diebstahl

500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut

11.07.2012 | 13:53 Uhr
500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut
Ein durchtrenntes Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum. Foto: Polizei

Bochum/Recklinghausen.   Ein 34-Jähriger aus Recklinghausen soll eine halbe Tonne Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut haben. Nach einem Zeugenhinweis wurde er am Dienstag vorübergehend festgenommen.

Ein 34-jähriger Mann aus Recklinghausen steht im Verdacht, insgesamt 500 Kilogramm Kupferkabel vom alten Güterbahnhof in Bochum geklaut zu haben. Beamte der Bundespolizei nahmen ihn am Dienstag Nachmittag fest. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden die Kabel in einem Schuppen des Mannes aufgefunden. Er muss sich nun wegen schweren Diebstahls verantworten.

Auf den Mann aufmerksam wurde die Bundespolizei durch einen Zeugen, der zwei Männer auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs in Bochum beobachtet hatte. Dabei konnte er auch erkennen wie die Männer Kabelrollen in ein Fahrzeug luden. Der Zeuge alarmierte die Polizei und gab das Kennzeichen weiter.

Kupferrollen im Schuppen

So ermittelte die Bundespolizei die Wohnanschrift des Tatverdächtigen in Recklinghausen. Dort traf eine Streife auf den 34 jährigen Halter des Fahrzeuges. Die Beamten entdeckten im Auto und in einem zum Haus gehörenden Schuppen mehrere Kupferrollen. Weitere Person wurde nicht angetroffen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs frische Schnittspuren vorhanden waren. Diese wurden gesichert und werden nun kriminaltechnisch untersucht. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung des Tatverdächtigen wurde er vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

Kommentare
11.07.2012
18:51
Bei Mord hört die Freundschaft auf
von Tritt_Brettfahrer | #1

Na ja, bei 500 kg kann man wohl mit Recht von schwerem Diebstahl sprechen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Lauf gegen Brustkrebs findet im Bochumer Stadtpark statt
Brustkrebs
Der Lauf soll auf die vorbeugende Wirkung gegen Brustkrebs aufmerksam machen. Schauspielerin Friederike Becht läuft zusammen mit Weltmeisterinnen.
BO-Geflüster - Kaffee, Golf und Flohmarkt
Szene
Im Caffelito gibt’s lecker Kaffee & Kuchen, die Golfwoche Ruhr steht wieder bevor, und der Rathausflohmarkt geht heute ins vierte Jahrzehnt.
Polizei sucht mit Foto nach Hinweisen auf Kiosk-Räuber
Öffentlichkeitsfahndung
Unbekannter bedrohte Kiosk-Betreiber in Bochum-Hamme mit einer Schusswaffe und floh schließlich ohne Beute mit einem Mittäter.
Flüchtlinge integrieren sich beim Fußball
WSV
Werner Sport-Verein ermuntert Flüchtlinge zum Fußballspielen. Damit konnte auch die 2. Mannschaft gefestigt werden.
Autohof an der Hansastraße soll gebaut werden
Westkreuz
Aral plant Rastplatz mit 60 Stellplätzen an der Hansastraße. Anwohner sind mit den neuen Plänen auf einem kleineren Grundstück zufrieden.
Fotos und Videos
article
6870062
500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut
500 Kilogramm Kupferkabel am alten Güterbahnhof in Bochum geklaut
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/500-kilogramm-kupferkabel-am-alten-gueterbahnhof-in-bochum-geklaut-id6870062.html
2012-07-11 13:53
Kupferdiebstahl, Kupferklau, Bochum, Recklinghausen, Polizei, Bundespolizei, Güterbahnhof, Kupferdieb
Bochum