25-jähriger Mann von vier Tätern brutal ausgeraubt

Foto: Andreas Bartel
Ein 25-jähriger Mann ist am Samstagabend brutal ausgeraubt worden. Die Polizei sucht jetzt vier noch unbekannte Täter.

Bochum.. Ein 25-jähriger Mann ist am Samstagabend bei einem Raubüberfall schwer verletzt worden. Laut Polizei verließ der Wolfsburger nach einer Zugfahrt den Bochumer Hauptbahnhof und wurde von vier Unbekannten angesprochen. Alle gingen zu einem in der Nähe abgestellten Auto.

Geld und Handy erbeutet

Der 25-Jährige wurde gezwungen einzusteigen. In Nähe der Signalstraße/Präsidentstraße in der nordwestlichen Innenstadt schlugen und traten die Räuber auf ihn heftig ein und raubten seine Geldbörse samt Inhalt, seine persönlichen Papieren und sein Handy. Er kam stationär ins Krankenhaus.

Hinweise bitte an die Kripo: 0234/909-4135 oder -4441.