Das aktuelle Wetter Bochum 10°C
Justiz

25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke

07.06.2013 | 05:51 Uhr
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
Wieder ist ein Häftling aus der JVA Bochum geflohen.Foto: dpa

Bochum.  Angelo Duric hat kein Loch in eine Wand gesprengt oder sich mit zusammengebundenen Bettlaken von einem Fenster abgeseilt. Er ist einfach mit einer Kontrollmarke in der Hand aus der JVA Bochum gegangen und konnte so fliehen. Die sofortige Fahndung der Polizei blieb bis jetzt ohne Erfolg.

Einfach heraus spaziert, so salopp lässt sich der Ausbruch in der Justizvollzugsanstalt Bochum zusammenfassen. Der Häftling Angelo Duric bekam am Vormittag Besuch. Damit dieser Besuch anschließend wieder die JVA verlassen kann, braucht er eine Kontrollmarke. Doch mit dieser Kontrollmarke verließ nicht der Besuch, sondern Duric selbst gegen 12.15 Uhr das Gefängnis unweit des Rewirpowerstadions.

Der Besucher wollte kurze Zeit später die JVA verlassen. Dumm nur, ihm fehlte die Marke. Die Flucht des wegen Bandendiebstahls Inhaftierten flog auf .

Fahndung nach Häftling ohne Erfolg

Nachdem die Ausbruchmeldung bei der Polizei einging, wurden sofort „intensive Fahndungsmaßnahmen eingeleitet“, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Diese Bemühungen blieben bislang ohne Erfolg. Die Polizei sucht daher auch mit einem Fahndungsfoto und bittet die Bevölkerung um Hinweise unter der Notrufnummer 110. Angelo Duric sei bisher nicht als gewalttätig bekannt. Trotzdem rät die Polizei zur Vorsicht. Bei einem Flüchtigen wisse man nie, wie er reagiert.

Mit dem Ausbruch treten zwei zentrale Fragen auf. Die erste Frage ist die, wie der Inhaftierte überhaupt an die Kontrollmarke kommen konnte. Die zweite Frage ist, wie trotz eines Datenabgleichs durch einen Beamten beim Ausgang Angelo Duric entfliehen konnte. „Zu beidem können wir aufgrund der Ermittlungen keine Aussage machen,“ erklärt die stellvertretende Anstaltsleiterin Karin Lammel. Der Besucher wurde nicht in der JVA festgehalten, da die Ermittler zu diesem Zeitpunkt nicht davon ausgehen, dass es sich um Beihilfe zur Flucht handelt. Duric ist gebürtiger Niederländer. Er saß in Untersuchungshaft, da ein Auslieferungshaftbefehl in die Niederlande besteht. Dort wird ihm ebenfalls Bandendiebstahl zur Last gelegt.

Erneute Schlappe für JVA Bochum

Für die Bochumer Justizvollzugsanstalt ist dieser spektakuläre, weil so einfache Ausbruch eine erneute Schlappe. In der Vergangenheit war das Gefängnis durch eine Serie von geglückten und nicht geglückten Ausbrüchen immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Allein zwischen Januar 2011 und Jahresbeginn 2012 wollten fünf Inhaftierte fliehen. Zwei davon erfolgreich. Bis heute wurden sie nicht gefasst.

Diese Ausbruchsserie hatte Folgen. Mit Thomas König wurde ein neuer JVA-Leiter eingesetzt. Der 53-Jährige erlebt nun den ersten Ausbruch unter seiner Führung. Mit Thomas König erhofften sich die Verantwortlichen mehr Konstanz in der Führung der Krümmede . Als gelernter Jurist kennt er den Strafvollzug gut und bewährte sich bereits 19 Jahre in der JVA in Werl. 12 Jahre davon bereits als stellvertretender Leiter.

Negativschlagzeilen durch Ausbruch

Ob der Ausbruch von Angelo Duric mit dem einfachen Vorzeigen einer Kontrollmarke nun ein Fehler im System ist oder auf persönliches Versagen eines Beamten zurückzuführen ist, werden die Ermittlungen ergeben. Jedoch sind die Negativschlagzeilen der JVA Bochum erneut programmiert.

Maximilian Löchter


Kommentare
07.06.2013
18:31
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von kleinefee47 | #24

Als erstes muss ich sagen, das es eigentlich von den Sicherheitsvorkehrungen gar nicht möglich ist, da auszubrechen. Zweitens verstehe ich nicht welche Besuchermarke sie da meinen. Da gibt es nämlich keine Besuchermarken. Ich weiss das, weil ich selbst schon als Besucher da drin gewesen bin und das nicht nur einmal. Es gibt keine Besuchermarken, es gibt einen Schlüssel fürs Schliessfach wo man seine persönlichen Sachen reinpacken MUSS. Diesen Schlüssel behält man bis in den Besucherraum und nimmt ihn dann natürlich wieder mit raus,w eil sonst kommt man ja nicht an seine Sachen bzw. den PA NICHT ausgehändigt ohne diesen kann man die JVA gar nicht verlassen.

1 Antwort
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von kleinefee47 | #24-1

Nun stelle ich mir die Frage, wie kommt dieser Flüchtige an dem Beamten vorbei? Die kennen doch ihre Insassen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Also nix mit Besucher hat die angebliche Besuchermarke verloren, das geht gar nicht der Flüchtige würde schon bzw. spätestens unten bei den Beamten wo er diesen Schlüsse abgeben muss und den Ausweis bekommt - wieder der JVA zugeführt werden. Weil man kommt da nicht raus. Die Türen werden nur von Beamten geöffnet wenn man das JVA Gebäude verlassen will. Nun stelle ich die Frage weil ohne Ausweis kommst DU DA NICHT RAUS, wie hat er das geschafft. Da kann es nur einen Komplizen gegeben haben der auch noch sehr vertraut mit den Beamten war. Ansonsten shit happens.

07.06.2013
15:46
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von umuepad | #23

Der wievielte ist das bereits unter Minister Kutschaty? - Frau MPin Kraft entlassen sie endlich diesen unfähigen Minister!! Unter Schwarz-Gelb ginge bestimmt ein Aufschrei durch NRW.

07.06.2013
11:23
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von vflwilli | #22

hihihihihihihi
hahahahaha
lach mich schlapp bei 28 grad in der sonne
anstaltsleiter raus

07.06.2013
09:49
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von stinkestiefel | #21

Und was soll uns dieser Artikel nun sagen? Die deutschen Knäste zu unsicher? Der Sack Reis in China?
Sowas passiert nunmal, wir reden hier nicht vom Hochsicherheitstrakt.....und der Ausbrecher ist auch kein brutaler Gewalttäter sondern eher ein kleines Licht mit ein wenig Glück. Trotzdem eine lustige Geschichte, aber auch nicht mehr...

2 Antworten
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von offenesohr | #21-1

Was soll denn das heissen?
Das ist keine Waldorfschule, sondern eine JVA. Dann könnte man auch gleich alle Gesetze von Bandendiebstahl bis Zweiraddiebstahl aus dem StGB streichen.
Der Vorfall ist umso peinlicher, weil der Gefangene eigentlich in die Nierderlande ausgeliefert werden sollte. Da würde ich besondere Vorsichtsmassnahmen erwarten .. und nicht weniger!

25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von NullVierHochDrei | #21-2

In der JVA Bochum ist vom Zweiraddieb bis zum Mehrfachmörder alles inhaftiert, was das STGB hergibt. Was einem Bandendieb gelingt, kann also auch Schwerstkriminellen zur Flucht verhelfen. Es ist also mehr als eine "lustige Geschichte"

07.06.2013
09:38
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von starfire | #20

Sollte man die Knackis nicht einfach ins Fussballstadion sperren?
Wenn Bochum gut spielt bleiben die bestimmt länger...
Oder um Kosten zu sparen einfach eine Linie mit Kreide auf einen Parkplatz malen, den Bereich dürften die Jungs dann ebenfalls nicht verlassen.

07.06.2013
08:48
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von notarius | #19

Da ist ja jede Disco besser gesichert als die JVA Bochum.
In eine Disco gibt es entweder einen Stempel auf die Hand, oder ein Bändchen, welches beim Entfernen zerstört wird.
Gibt es in der JVA nur eine Eingangstüre und ansonsten Tag der offenen Tür, oder öffnet der Besucherchip die Türen.

07.06.2013
08:04
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von Obi-Wan | #18

Also... wenn ich irgendwann mal verknackt werde will ich nach Bochum.

07.06.2013
07:25
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von Formeleins | #17

Bei der heutigen Technik, Fingerabdrücke der Besucher am Eingang scannen und beim Ausgang, übereinstimmung raus ansonsten Pech. Daten werden natürlich danach sofort gelöscht. Ach, Irisscann geht auch noch.

07.06.2013
07:02
25-jähriger Häftling türmt aus JVA Bochum mit Besuchermarke
von IIDottore | #16

Bochum die.... dreitausendachthunderneunundzwanzigste ? Dieser Knast muss der Traum eines jeden Häftlings sein - Ausbruchssicherheit irgendwo im Negativbereich ...

07.06.2013
02:15
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #15

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

2 Antworten
Der Häftling wusste wohl das die Mitarbeiter der JVA Bochum net die Hellsten sind
von BrettBumms | #15-1

Bei Ihrer Rechtschreibung trifft das wohl auch auf Sie zu?

Außerdem: Das Wort "net" finde ich in keinem Duden?

@BrettBumms: Sie sind doch nicht etwa der Röschenhofopa ,oder?
von IIDottore | #15-2

"Das Wort RÖ-SCHEN-HOUF findet man in keinem Düüüdn !!! RÖS-SCHN-HOUF heißt das!!! RÖS-SCHN-HOF !!!"

Aus dem Ressort
Von der Faszination der schlechten Verstecke
Kunst
Der Künstler Matthias Schamp zelebriert seit 1998 „Schlechte Verstecke“. Die Polaroid-Fotoreihe mit Selbstporträts hat es schon zu großer Popularität gebracht
Bochum flaggt beim Maiabendfest an vier Tagen blau-weiß
Brauchtum
Bochum flaggt blau-weiß: Zum 626. Mal wird das älteste Brauchtumsfest unserer Stadt gefeiert. „Und das mit neuen Partnern und Höhepunkten“, kündigten Vorsitzender Karl-Heinz Böke und seine Maischützen vor der Presse in der Sparkasse (das Geldinstitut ist langjähriger Förderer) an.
Altenheim-Diskusion: Heimbeirat stellt sich vor die Mitarbeiter
Soziales
Die Angriffe einzelner Angehöriger haben ihnen zugesetzt. „Ja: Fehler passieren. Ja: Es gibt zu wenig Personal. Aber nein: Derart vernichtende Kritik hat diese Einrichtung nicht verdient!“, entgegnen die Mitglieder des Heimbeirates des Hauses an der Bayernstraße den Vorwürfen gegen das Altenheim.
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Nach Toilettenbesuch fehlt der Schmuckkoffer
Trickbetrug
Mit dem falschen Hinweis dringend auf die Toilette zu müssen, haben zwei Tricktäterinnen am Mittwoch (16. April) an der Lothringer Straße in Bochum, einen gefüllten Schmuckkoffer gestohlen.
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

 
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Terrakotta-Armee in Bochum
Video
Ausstellung