04-Duo stark bei Hochschul-Meisterschaften

Langendreer..  Einen starken Eindruck hinterließen Nils Loose (400 und 200 Meter) und Sven Kurpierz (Dreisprung von der SV Langendreer 04 bei den Deutschen Leichtathletik-Hochschulmeisterschaften in Münster. Für die beiden, die für die Ruhr-Universität an den Start gingen, war es das Debüt auf nationalem Hochschulniveau, während der Großteil des Starterfeldes bereits um einiges älter war. Daher war das Ziel, Erfahrungen zu sammeln und Trainingsleistung im Wettkampf umzusetzen.

Nils Loose war der erste Grün-Weiß-Rote, der an den Start ging: Die 400 Meter ging er sehr schnell an; in Führung liegend brach er am Ende etwas ein und kam als Zweiter ins Ziel. Die Zeit – starke 50,07 Sekunden – bedeutete für ihn Saisonbestleistung und die Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Jena. In der Gesamtwertung belegte Loose einen tollen elften Platz. Auch über die 200 Meter wollte er seine gute Form bestätigen. Am Ende wurde er mit 22,77 Sekunden Dritter im Lauf und lag damit nur 0,1 Sekunden über seiner persönlichen Bestleistung. So sprang für Loose insgesamt der 16. Platz dabei herum.

Für Sven Kurpierz galt es, im Dreisprung seine ersten Sprünge über die magische 13-Meter-Marke zu setzen. Im ersten Sprung gelang ihm direkt ein Satz auf 12,90 Meter. Im zweiten Sprung war es schließlich soweit: Hop, Step, Jump, ein Freudenschrei – 13,26 Meter und somit eine neue persönliche Bestleistung! Diese Weite reichte sogar für den Endkampf. Mit 13,01 und 13,02 Metern absolvierte er dort zwei zusätzliche konstante Sprünge und belegte am Ende dank der zuvor erreichten 13,26 Meter einen tollen sechsten Platz im Gesamtklassement.