WP verlost 5 x 2 Freikarten für den Glöckner

Gänsehaut-Atmosphäre in der Balver Höhle.
Gänsehaut-Atmosphäre in der Balver Höhle.
Foto: WP

Balve..  Die ersten Aufführungen des Familienmusicals „Das kleine Gespenst” nach Otfried Preußler und „Der Glöckner von Notre Dame” nach Victor Hugo unter Regie von Anke Lux liegen hinter dem Festspielverein. Auch das Konzert des neuen Festspielchors unter Leitung von Heinz-Dieter Baumeister sorgte im Publikum für Begeisterung.

„Wir sind erleichtert und freuen uns über die zahlreichen positiven Rückmeldungen. Dies zeigt uns, dass die Entscheidung zur Umstrukturierung des Programms richtig war”, ziehen die Vorsitzende Elisabeth Grefe und ihre Stellvertreterin Uta Baumeister ein erstes Fazit.

Während Interessierte sich beeilen müssen, beim kleinen Gespenst Karten zu bekommen, gibt es für den „Glöckner von Notre Dame” für alle Vorstellungen noch ausreichend Tickets. „Es muss sich erst herumsprechen, dass wir als Neuerung auch während der Märchenwochen ein Erwachsenenstück spielen”, so Elisabeth Grefe. Das Stück wird erst für das Alter ab 13 Jahre empfohlen. Regisseurin Anke Lux hat sich bei der Inszenierung eng an die Romanvorlage gehalten, so dass sowohl gefühlvolle als auch dramatische Szenen Gänsehautmomente erzeugen.

Für die Aufführung vom Glöckner von Notre Dame (mit Vorprogramm des Festspielchores) am Mittwoch, 3. Juni, 19 Uhr, verlost die WESTFALENPOST 5 x 2 Freikarten. So können Sie gewinnen: Einfach bis Dienstag, 26. Mai, 12 Uhr, eine Mail mit dem Stichwort „Freikarten Glöckner“ an balve@westfalenpost.de senden und bitte Ihren Namen und Ihre Anschrift nicht vergessen. Das Los entscheidet.