Wer tritt in die Fußstapfen der „Presse“?

Preiskostümball in Garbeck
Preiskostümball in Garbeck
Foto: Richard Elmerhaus
Was wir bereits wissen
Sie hatten sich aus Dutzenden WP-Zeitungen Kostüme gebastelt und aus Kartons altmodische Kameras mit modernem Iso-Aufkleber gefertigt.

Garbeck..  Siegchancen rechneten sich Alina Volmer, Sina Volmer, Wiebke Wagner, Christopher Grevener, Theresa Bongard und Timo Zappe beim Preiskostümball in der Garbecker Schützenhalle vor einem Jahr trotzdem nicht aus. Als die Jury aber die Entscheidung verkündete, dass die „Presse“ den ersten Platz belegt und 150 Euro gewinnt, gab es einen lauten Siegerschrei. „Hätte uns das vorher jemand gesagt, hätten wir ihn für verrückt erklärt“, sagte Alina Volmer damals stolz.

Einfallsreichtum wird auch in diesem Jahr wieder belohnt, wenn die fünfte Jahreszeit am Samstag, 14. Februar, mit dem großen Preiskostümball des TV „Sauerlandia“ Garbeck ihren Höhepunkt findet. Denn wie in den Vorjahren liegt für den Sieger ein Umschlag mit 150 Euro zur Aufbesserung der Partykasse bereit. Ausrichter TV Sauerlandia Garbeck belohnt Platz zwei mit einem Essensgutschein in Höhe von 75 Euro und Rang drei mit einem 30-Liter-Fass Bier. „Voraussetzung ist, die Karnevalisten beteiligen sich am Preiskostümball mit einer Rückennummer, die bis 22 Uhr am Eingang der Halle bereit gehalten wird“, berichtet Ulla Busche, Stellvertretende Vorsitzende des TV Sauerlandia.

Die Teilnehmerzahl bei der Kostümprämierung, dem Höhepunkt der Karnevals-Veranstaltung, ist unbegrenzt. Im Vorjahr beteiligten sich 23 Gruppen und gingen allesamt mit Preisen der Sparkasse und Volksbank sowie der heimischen Gastronomen nach Hause.

Weil vor einem Jahr rund 150 Karten weniger verkauft wurden als üblich, hat sich der TV Sauerlandia als Veranstalter ein „Bonbon“ einfallen lassen. Die Besucher im Alter über 50 Jahren erhalten freien Eintritt. Alle anderen Karnevalisten können am Samstagvormittag zwischen 10 und 13 Uhr eine Eintrittskarte für sieben Euro erwerben (Abendkasse: 8 Euro). Stimmungsvolle Hits bringen wie in den Jahren zuvor die Musiker der Kultband „Amigos“ auf die Bühne in der Garbecker Schützenhalle. Ab 20.01 Uhr sind die Pforten für alle Narren geöffnet.

Auch die „kleinen Narren“ kommen nicht zu kurz. Sie dürfen am Rosenmontag (16. Februar) bunt kostümiert bei Kuchen und Knabbersachen in der Schützenhalle feiern. Einlass ist ab 14.31 Uhr. „Wolfgang, der Magier“ tritt auf. Er wird die Kinder in seine Welt der Zauberei entführen.