Wenn die Schützen im Bergdorf närrisch werden

Foto: WP

Eisborn..  Die Narren halten Einzug im Bergdorf. Am morgigen Samstag, 24. Januar, findet die diesjährige Karnevalsnacht in Eisborn statt. Hier lässt die Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn die Puppen tanzen. Ab 20.11 Uhr heißt es in der Schützenhalle wieder „Eisborn Helau“.

Seit mehr als 40 Jahren funktioniert die Kooperation der Antonius-Schützen mit der Mendener Karnevalsgesellschaft Kornblumenblau ganz hervorragend, so dass sich auch am Samstag die Karnevalsprofis aus der Nachbarstadt die Bühne mit den Gruppen aus dem Bergdorf teilen werden.

Sketche, Lieder und Tänze stehen in diesem Jahr auf dem mehrstündigen Programm. Nach den Vorführungen wird die Balver Showtechnik SAL mit Karnevals- und Partyhits nahtlos an das närrische Treiben anknüpfen „und bis in den frühen Morgen hinein für Stimmung auf der Tanzfläche sorgen“, kündigt Andreas Danne, erster Vorsitzender der St.-Antonius-Schützenbrüder, an.

Neben kühlem Bier und Longdrinks können sich die hoffentlich fantasievoll und bunt kostümierten Gäste aber auch mit frisch zubereiteten Pizzen in der Schützenhalle stärken.

Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro.