VIP-Dauerkarte auf Lebenszeit für treueste Vereinsmitglieder

Foto: WP

Balve..  Wer 65 Jahre seinem Verein die Treue gehalten hat, der hat es verdient, geehrt zu werden. Und deshalb gab es bei der Jahreshauptversammlung der SG Balve/Garbeck lang anhaltenden Applaus für Reinhold Bongard und Franz Gercken. „65 Jahre – das ist eine Hausnummer“, sagte der Vorsitzende Christian Müller zu den Jubilaren, überreichte ihnen eine Ehrennadel und überraschte sie mit einem Präsent: Einer lebenslangen VIP-Dauerkarte für die Heimspiele der Fußballer am Krumpaul oder am Holloh mit Beginn der Saison 2015/2016. Alle Jubilare lud der Vereins-Chef dazu ein, die 1. Mannschaft am 26. April gegen RW Mellen zu unterstützen.

Kein Trainingsbetrieb bei der Zweiten

Eine Runde spendierte „Oskar“ Müller während der Jahreshauptversammlung im Haus Padberg an alle Mitglieder. Gut gelaunt präsentierte sich der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende während der Sitzung. „Das Flaggschiff der SG Balve/Garbeck kommt langsam aber sicher wieder auf Kurs“, sagte Müller mit Blick auf die 1. Mannschaft. Müller weiter: „Dass wir dringend weitere motivierte Spieler benötigen, zeigt sich leider bei unserer 2. Mannschaft. Diese steht zwar in der Kreisliga D im oberen Mittelfeld, das täuscht aber leider darüber hinweg, dass ein geregelter Trainingsbetrieb nicht stattfindet. Nachdem die SG vor fast 25 Jahren mit vier Teams an den Start ging, ist das ein sehr schlechter Zustand. Wir müssen also einen Weg aus der Misere finden.“

Stolz ist die SG Balve/Garbeck dagegen auf ihre Mitgliederzahl – 511, davon 150 Kinder und Jugendliche. Das Durchschnittsalter im Verein beträgt 49 Jahre.

„Oskar“ Müller berichtete, dass die Bauarbeiten am Krumpaul fast abgeschlossen seien. „Es fehlt noch der Außenputz. Neben dem Sportheim werden noch eine kleine Gartenhütte und davor eine Grillecke gebaut.“ Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beendet werden.

Denn 2016 feiert die SG Balve/Garbeck ihr 25-jähriges Jubiläum. Außerdem finden am 13. Juni ein Open-Air-Konzert am Krumpaul mit der Band „Might get loud“, ein Flohmarkt am 21. Juni in der Schützenhalle und die „Rocktoberparty“ am 2. Oktober in der Garbecker Halle statt. „Unter anderem mit diesen Veranstaltungen müssen wir das Geld verdienen, um einen vernünftigen Spiel- und Trainingsbetrieb zu gewährleisten“, sagte „Oskar“ Müller. Im vergangenen Geschäftsjahr betrug der erwirtschaftete Gesamtgewinn gerade einmal 279 Euro.


Die Namen der Geehrten:

65 Jahre: Reinhold Bongard und Franz Gercken.

60 Jahre: Albert Metzelears, Alfons Klüter und Bernhard Ham­mecke.

50 Jahre: Detlef Stueken, Dieter Stracke, Eberhard Schulte-Schmale, Herrmann Schmoll, Wilhelm Krieger, Hubert Hülshoff, Alfons Conredel.

40 Jahre: Christof Volmer, Klaus Troost, Stefan Stüppardt, Martin Simon, Burkhard Schöne, Stefan Rademacher, Hans-Jürgen Pfeiffer, Burkhard Mertens, Uwe Isenberg, Martin Gruschka.

25 Jahre: Felix Schulte, Rainer Schmoll, Helmut Schmoll, Johannes Kohaupt, Josef Blüggel, Jörg Bausen.