Stadt Balve um 11 800 Euro betrogen?

Foto: Kurt
Was wir bereits wissen
Der Fall wird das Amtsgericht Menden und Richter Jung noch länger beschäftigen:

Balve/Menden..  Ein 69 Jahre alter Mann und sein 52 Jahre alter Bekannter sind angeklagt, vorgetäuscht zu haben, dass der Rentner in Balve wohnt. Die Stadt Balve könnte dem Senior daher zwischen dem 1. November 2010 und 31. Oktober 2012 zu Unrecht eine Grundsicherung in Höhe von 11 811,94 Euro ausgezahlt haben. Der ältere Angeklagte soll in diesem Zusammenhang Bürgermeister Hubertus Mühling und eine Mitarbeiterin der Stadt Balve beleidigt haben.

Ob der Rentner das Geld in Höhe von fast 12 000 Euro mit betrügerischen Mitteln erlangt hat, wird der weitere Verfahrensverlauf zeigen. Denn die Sitzung gestern vor dem Amtsgericht Menden endete schnell. Der Verteidiger des 69-Jährigen erhält noch Einsicht in weitere Prozessakten. Fortsetzungstermin ist am 2. Februar.