Sorpestraße in Mellen wird im April halbseitig gesperrt

Foto: WP

Mellen..  Die Stadtwerke werden im April auf der Sorpestraße am Ortsausgang von Mellen einen uralten Abwasserkanal austauschen. „Der Auftrag wird in der Betriebsausschuss-Sitzung am 5. März vergeben“, berichtet Carsten Glänzel von den Stadtwerken und erläutert die „geschlossene Baumaßnahme“.

Bei einer Begutachtung mit TV-Geräten ist festgestellt worden, dass der mehr als 50 Jahre alte Abwasserkanal dringend sanierungsbedürftig ist. „Nach langem Überlegen habe ich mich für das Berstlining-Verfahren entschieden“, berichtet Carsten Glänzel auf Nachfrage unserer Zeitung. Dabei wird ein großer Metallkopf über eine Seilwinde durch das Altrohr gezogen. Das alte Rohr wird zerstört, in den Boden verdrängt und durch das neue, ca. 100 Meter lange Stück ersetzt. Glänzel: „Im Wirtschaftsplan stehen für solche Maßnahmen 350 000 Euro zur Verfügung. Das Geld nehmen wir aus diesem Topf.“ Geplant ist eine halbseitige Sperrung der Sorpestraße und die Installierung einer Ampelanlage. „Wenn alles gut läuft, sind wir mit der Maßnahme in 14 Tagen durch“, sagt Carsten Glänzel.