Sexuelle Übergriffe auf dem Schützenfest in Balve

Beim Balver Schützenfest soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Jetzt ermittelt die Polizei.
Beim Balver Schützenfest soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Jetzt ermittelt die Polizei.
Foto: Richard Elmerhaus
Auf dem Schützenfest in Balve ist nach Angaben der Polizei einer 37-jährigen Frau aus Balve „vermutlich von einem Flüchtling“ (laut Zeugin) in das Gesäß gekniffen worden.

Balve.. Nachdem die 37-Jährige eine Anzeige erstattet hat, haben sich zwei weitere Frauen bei der Polizei gemeldet, um ebenfalls Anzeige zu erstatten. In der Nacht von Samstag auf Sonntag sei einer Neuenraderin laut Polizei von zwei Männern zu unterschiedlichen Zeiten in den Schritt gegriffen worden.

Darüber hinaus gab eine Arnsbergerin bei der Polizei zu Protokoll, dass sie von einem Mann am Handgelenk festgehalten worden sei. Als sie sich habe befreien können, habe er seine Hände um ihren Hals gelegt und ihr Gesicht abgeleckt, teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Später sei ihr an einem Biertisch in den Schritt gefasst worden.

Verdächtige mit dunkler Hautfarbe

Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich nach Angabe der Polizei um Männer mit dunkler Hautfarbe. Die Polizei bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise (Telefon 02373 / 90990).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE