Sängerinnen aus Eisborn beim Chorfestival in Budapest

Eisborn..  Der Frauenchor Eisborn geht auf große Fahrt: Die 56 Sängerinnen werden vom 28. März bis 2. April am Internationalen Chorfestival in Budapest teilnehmen. Je nachdem, wie die Jury die vier vorgetragenen Stücke beurteilt, werden die Sängerinnen aus dem Bergdorf mit dem Gold-, Silber- oder Bronzedi-plom belohnt. „Wir freuen uns schon auf diese Herausforderung“, sagte Vorsitzende Ulla Pampuch während der Jahreshauptversammlung in der Antoniushütte.

Außerdem stimmte der Frauenchor einer Teilnahme am Zuccalmaglio-Leistungssingen in Menden am 30. und 31. Mai zu. Zuvor begleitet er mit Chorleiter Heinz-Dieter Baumeister das Chorkonzert des MGV „Eintracht“ Langenholthausen zu dessen 95-jährigem Bestehen am 17. und 18. April. Im Terminkalender steht auch das Sängerfest zum 155-Jährigen des MGV „Amicitia“ Garbeck am 11./12. September.

Ehrungen am 9. Mai

Die Ehrungen wurden nicht auf der Jahreshauptversammlung vorgenommen, sondern sollen bei einem gemütlichen Beisammensein am 9. Mai mit Kaffee und Kuchen erfolgen. Für zehnjährige Treue zum Frauenchor werden dann Brigitte Cordes, Sabine Jander und Bettina Tekhaus ausgezeichnet, für 20 Jahre im Frauenchor Brigitte Baumeister und Ute Honert. Doris Ott ist sogar schon seit 35 Jahren eine unverzichtbare Sängerin im Chor.

Wiederwahlen gab es im Vorstand: Angelika Pötter bleibt 2. Vorsitzende, Angelika Thwaite 2. Notenwartin und Heike Bösterling 1. Kassiererin.