Programm ist Staats-Theater zum Lachen

Neuenrade..  Ein riesiger Erfolg war das Gastspiel des Kabaretts „Leipziger Funzel“ im Jahr 2012 in Neuenrade. Nun kommt das bekannte ostdeutsche Kabarett wieder in den Kaisergartensaal – und zwar am Sonntag, 26. April, um 19.30 Uhr. Im Gepäck haben die Kabarettisten ihr aktuelles Programm „Vorsicht-Lachsalve“.

Das Kabarett „Leipziger Funzel“ setzt auf Lachen – nicht auf Lächeln. Und dafür zünden die Ensemblemitglieder ein Satirefeuerwerk aus ihren aktuellen Programmen und planen so einen Großangriff auf das Zwergfell ihrer Zuschauer und Zuhörer. Auf dass der Funke überspringe! Denn einen kleinen Unterschied gibt es zwischen ihnen und den „Repräsentanten unseres Glücks“ da oben. Bei ihnen kann das Publikum darüber lachen, worüber sie sonst nur noch heulen müssen.

Nur noch von einem Menschenschlag werden all die kleinen Betrüger, Schwindler und Taschenspieler in ihrem Einfallsreichtum überboten – von den Politikern. Das, so die Kabarettisten, seien die Meister der arglistigen Täuschung. Das wahre Staats-Theater findet schon lange nicht mehr im Staatstheater statt. Die momentane Politik degradiert das Kabarett zum Laienspiel. Sie nimmt sich furchtbar ernst und wirkt doch nur lächerlich.

In dem neuen „Best-of-Programm“ wird gesungen, gespielt und gelästert, was das Zeug hält – über Politiker natürlich, aber auch über Weiber, Männer, Ehe und andere Naturkatastrophen; und natürlich über die drei natürlichen Todfeinde der Menschheit: Ärzte, Chefs und Politiker.

Der Vorverkauf für diese Kulturveranstaltung der Stadt Neuenrade im Kaisergarten hat bereits begonnen. Eintrittskarten sind zum Preis von 13 Euro/ermäßigt 9 Euro an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus erhältlich. Die Karten können dort auch telefonisch unter der Nummer 02392/693-0 reserviert werden.