Polizei sucht Taxi- und Polo-Fahrer als Unfallzeugen

Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Polizei bittet um Mithilfe:

Garbeck..  Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Neujahrsmorgen um 5.50 Uhr auf der Kreisstraße 12 in Garbeck in Höhe des Heiligenhäuschens ereignet hat. Dort war ein Mann in einem VW-Passat in Richtung Balve unterwegs, als ihm ein heller VW-Golf mit MK-Kennzeichen entgegen kam. Da der Golf weit links fuhr, musste der Passat-Fahrer ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Er geriet auf den Grünstreifen und prallte im Graben gegen eine Mauer.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schließlich schwer beschädigt stehen blieb. Während der Fahrer unverletzt blieb, musste der Beifahrer verletzt im Krankenhaus Menden behandelt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 4000 Euro.

Die Polizei bittet den Fahrer eines dunklen VW Polo, der sich hinter dem flüchtigen Golf befunden haben soll, und einen Taxi-Fahrer, der ebenfalls hinter dem Passat unterwegs war und noch mit den beiden verunglückten Männern gesprochen hatte, sich zu melden.

Auch weitere Zeugen, die Hinweise auf den Unfallhergang oder zum flüchtigen VW-Golf geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Menden ( 02373/9099-7124 oder 9099-0) in Verbindung zu setzen.