Mit vielen neuen Büchern in die Ferien

Start Sommerleseclub und Juniorleseclub in der Balver Bücherei.
Start Sommerleseclub und Juniorleseclub in der Balver Bücherei.
Foto: WP

Balve..  Neuer Lesestoff ist heiß begehrt. Pünktlich zum Start der Ferienaktionen Sommerleseclub und Juniorleseclub wurden Balves Bücherleiterin Roswitha Schubert und ihr Team von jungen Lesefreunden bestürmt. Auch in diesem Jahr investiert die Öffentliche Bücherei Balve wieder 2000 Euro in die Neuanschaffung von Kinder- und Jugendbüchern.

„Bei der Auswahl der Bücher orientieren wir uns natürlich an den Lesevorlieben unserer jugendlichen Leser“, erläutert Roswitha Schubert. Das Büchereipersonal bemüht sich aber auch um ein breitgefächertes Spektrum – von Fortsetzungen bereits im Bestand vorhandener Reihen wie „Beast- Quest“, „Die Olchis“, „Conni“, „Das magische Baumhaus“, „Die Chaosschwestern“ oder „Die drei !!!“ bis zu „Sternenfohlen“ und „Sternenschweif“. Es wurden aber auch viele Werke von neuen und interessanten Autoren angeschafft, deren Bücher noch nicht im Bestand der Bücherei sind.

Mit dem Startschuss zur neuen Ferienaktion können die neuen Bücher endlich ausgeliehen werden. „Die sind entsprechend markiert und werden auch extra gut sichtbar präsentiert“, sagt Roswitha Schubert. Pro Ausleihe dürfen maximal drei Bücher ausgeliehen werden – das aber auch mehrmals pro Tag.

Lesemotivation fördern

Der Sommerleseclub ist ein Kooperationsprojekt zwischen Bibliotheken und weiterführenden Schulen. Die Ziele des Projektes sind eng an die nationalen Bildungsstandards und die Lehrpläne für das Fach Deutsch angebunden.

Vorrangiges pädagogisches Ziel ist die Förderung der Lesemotivation und Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern, denn freiwilliges Leseengagement fördert die Leseleistung, baut großen Ferienlücken durch einen versteckten Übungsfaktor vor, schult das Lese- und Textverständnis sowie die sprachliche Kompetenz, schafft Interesse an den Neuerscheinungen der Jugendliteratur und macht zudem Spaß. Dadurch machen sich Büchereien stark für verbesserte Bildungschancen der Schülerinnen und Schüler.

Zum Ablauf: Wer nach den Sommerferien mindestens in Klasse 5 kommt oder zehn Jahre ist, kann am Sommerleseclub teilnehmen. Am Juniorleseclub können alle Grundschüler der zukünftigen Klassen zwei, drei und vier teilnehmen. Jeder Teilnehmer bekommt einen Junior-Clubausweis und ein Logbuch. Für mindestens drei gelesene Bücher gibt es eine Urkunde und ein Geschenk. Anmelden kann man sich während der gesamten Ferien.