Magier Wolfgang verzaubert Garbecker Kinder

Kinderkarneval in Garbeck Foto: mbo
Kinderkarneval in Garbeck Foto: mbo
Foto: WP

Garbeck..  Auch ohne den erkrankten Kinderliedermacher Uwe Lall war die traditionelle Kinderkarnevalsparty des TV Sauerlandia Garbeck ein Erfolg. Auf der Bühne vertrat „Wolfgang, der Magier“ den beliebten Musikus. Mit lustigen und verblüffenden Kunststücken zog der Zauberer sein junges Publikum schnell in seinen Bann. Und weil er bei den meisten Tricks Unterstützung auf der Bühne benötigte, waren die Garbecker Jecken mittendrin im Geschehen.

Luftballontiere für alle

Im kunterbunten Nadelstreifen-Anzug und mit passendem Zylinder auf dem Kopf lehrte Magier Wolfgang dem Umgang mit Zaubersalz, ließ Zauberstäbe bis unter die Hallendecke wachsen und Spielkarten aus dem Nichts erscheinen. Da konnten auch die begleitenden Eltern oft nur rätseln, wie das wohl möglich sei. Nach seiner Zaubershow ließ er aus langen Luftballons fantasievolle Tiere entstehen. Und nach der Karnevalsparty durfte jeder der jungen Besucher ein Luftballontier mit nach Hause nehmen.

Mit rund 70 Kindern war der Garbecker Kinderkarneval in diesem Jahr schlechter besucht als in den Jahren zuvor. Ulla Busche vom TVS Garbeck konnte über die Gründe nur rätseln, betonte aber, dass sich die Arbeit und Mühe für die Veranstaltung trotzdem gelohnt haben. Im nächsten Jahr hoffen die Verantwortlichen des Turnvereins wieder auf mehr junge Jecken in der Garbecker Schützenhalle.