Das aktuelle Wetter Balve 20°C
Sperrung

Langenholthausen droht ein Verkehrs-Chaos

23.01.2015 | 18:43 Uhr
Langenholthausen droht ein Verkehrs-Chaos
Foto: Richard Elmerhaus

Garbeck.   Die Sperrung der Hönnebrücke in Sanssouci für Lkw über 7,5 Tonnen rückt näher – und mit ihr wohl ein Verkehrs-Chaos:

Während die Garbecker und Höveringhauser über die nicht enden wollende Baumaßnahme der Kreisstraße 12 und 14 Richtung Neuenrade fluchen, droht dem Ortsteil Langenholthausen mit der Sperrung der Hönnebrücke in Sanssouci für Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen ein Verkehrs-Chaos.

Schon jetzt hat der Schwerlastverkehr auf der B 229 und der Landstraße 686 deutlich zugenommen. Mit der Sperrung der Hönnebrücke für Lkw oberhalb von 7,5 Tonnen richtet StraßenNRW zwei Umleitungsstrecken über Beckum und Langenholthausen ein, die das Verkehrsaufkommen in beiden Orten nochmals drastisch verschärfen wird. Daran ändert auch eine Ampelanlage nichts, die auf einem flacheren Teilstück in L.A. eingerichtet werden soll, damit schwere Lkw – vor allem Tankfahrzeuge – weniger Probleme mit der Anfahrt haben.

„Wir werden mit Spannung verfolgen, was da passiert“, teilte Thomas Meyer vom Märkischen Kreis gestern mit, als verärgerte Bürger aus Garbeck und Höveringhausen die Sorgen der Langenholthauser ansprachen. Das Wort Anspannung hätte es wohl besser getroffen, denn viele Menschen in L.A. fürchten, dass bei Schnee und Eis der Verkehr gänzlich zum Erliegen kommen könnte. Das glaubt Thomas Meyer nicht: „Der Winterdienst wird sich der Landstraße annehmen.“ Die für viele Bürger unerwartet plötzliche Sperrung der Hönnebrücke in Sanssouci hängt mit dem Gutachten eines Brückenprüfers zusammen, der akuten Handlungsbedarf an dem maroden Bauwerk aus dem Jahr 1870 sieht. Seit eineinhalb Jahren würden Brücken mit neuen Kriterien berechnet, teilte Thomas Meyer mit. Eine Nachberechnung der Hönnebrücke habe zu einer deutlichen Herabstufung geführt, so dass zeitnah die zusätzlichen Stützstahlträger angebracht werden müssten.

Abhängig vom Hochwasser der Hönne

„Wann genau diese baulichen Maßnahmen beginnen, ist auch abhängig vom Hochwasser der Hönne“, sagt Mediensprecher Michael Overmeyer von StraßenNRW. Sobald die Ampelanlage in L.A. eingerichtet sei, könne die Sperrung der Hönnebrücke für Lkw über 7,5 Tonnen in Kraft treten. „Voraussichtlich am 29. oder 30. Januar“, so Overmeyer. Maximal fünf Monate soll die Sperrung andauern.

Alexander Bange und Richard Elmerhaus

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Feuerwehr blickt zurück und nach vorn
Bildgalerie
Stadtverbandstag
SGV Balve feiert 125. Geburtstag
Bildgalerie
Balver Höhle
article
10268375
Langenholthausen droht ein Verkehrs-Chaos
Langenholthausen droht ein Verkehrs-Chaos
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/balve/langenholthausen-droht-ein-verkehrs-chaos-id10268375.html
2015-01-23 18:43
Balve