Das aktuelle Wetter Balve 15°C
Landfrauen

Landfrauen Balve wollen sich weiter einmischen

25.01.2015 | 10:00 Uhr
Landfrauen Balve wollen sich weiter einmischen
Landfrauen-Vorsitzende Adelheid Lösse (links) zeichnet Marita Bathe für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit bei den Landfrauen aus.Foto: Thorsten Bottin

Balve. Die Landfrauen Balve wollen den Gesundheits-Campus Sauerland im früheren Marien-Hospital finanziell unterstützen. Die medizinische Versorgung der Balver ist den rund 200 Mitgliedern so viel wert, dass die Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend einstimmig beschloss, an die Bürgerstiftung Balve zu spenden. 250 Euro wollen die Landfrauen an die Stiftung überweisen, der das Gebäude des Gesundheits-Campus gehört.

Vorschläge für Projekte gesucht

Außerdem will sich der nach eigenen Angaben mitgliederstärkste Landfrauenverein in der Region in weitere gesellschaftliche Bereiche einbringen. Da kommt der Leitsatz der diesjährigen Landfrauen-Aktion gerade recht: „Wir mischen uns ein“, heißt er. „Wir sollen etwas anschubsen, damit das Zusammenleben besser wird“, erklärte Ortsvorsitzende Adelheid Lösse das Motto. Der Vorstand kam aber noch nicht mit konkreten Ideen in die Jahreshauptversammlung. Alle Frauen sollen Vorschläge machen können. Die Auftaktveranstaltung zur Landfrauenaktion wird am 9. Mai in Soest sein. Als einheitliches Erkennungsmerkmal – nicht nur für diesen Tag – hat der Vorstand bereits 30 Halstücher bestellt, welche die Landfrauen bei gemeinsamen Unternehmungen tragen können.

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements setzen die Landfrauen im neuen Jahr auch die Reihe „Religionen der Welt“ fort. Am 6. Mai besuchen sie den Hindu-Tempel in Hamm. Heimische Musliminnen könnten außerdem zur Pflanzentauschbörse eingeladen werden, regte Adelheid Lösse an. Zu diesen Frauen gebe es aus einer früheren Begegnung noch guten Kontakt.

Hohe Quote junger Mitglieder

Wahlen standen bei der diesjährigen Versammlung nicht auf dem Programm. Die Mitglieder entlasteten allerdings den Vorstand, nachdem Mechthild Hepping den Kassenbericht abgegeben und für ihre hervorragende Arbeit von den Kassenprüferinnen gelobt worden war.

In den kommenden Monaten stehen natürlich auch viele gesellige Unternehmungen der Landfrauen bevor. Vorträge über Entspannungstechniken und Zecken gehören ebenso dazu wie die Tagesfahrt „Spargel und Pferde“ nach Warendorf oder ein orientalischer Kochabend. Außerdem möchte der Vorstand, zu dem auch Tilly Albersmeier gehört, mit den Jungen Landfrauen über die Zukunft der Landfrauen-Arbeit beraten. Der Balver Ortsverein ist dafür geeignet wie nur wenige andere: 24 Mitglieder sind unter 40 Jahre – so eine hohe Quote an jungen Mitgliedern hat kein anderer Ortsverein in der Region.

Thorsten Bottin

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Feuerwehr blickt zurück und nach vorn
Bildgalerie
Stadtverbandstag
SGV Balve feiert 125. Geburtstag
Bildgalerie
Balver Höhle
article
10268701
Landfrauen Balve wollen sich weiter einmischen
Landfrauen Balve wollen sich weiter einmischen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/balve/landfrauen-balve-wollen-sich-weiter-einmischen-id10268701.html
2015-01-25 10:00
Balve