Kneipp-Verein Balve stolz auf neue Infrarotkabine

Kneipp-Mentorin Iris Krämer (links) und die Vereins-Vorsitzende Anneliese Schmitz (Mitte) freuen sich über den Scheck in Höhe von 1500 Euro, überreicht von Volksbank-Mitarbeiterin Annika Hering.
Kneipp-Mentorin Iris Krämer (links) und die Vereins-Vorsitzende Anneliese Schmitz (Mitte) freuen sich über den Scheck in Höhe von 1500 Euro, überreicht von Volksbank-Mitarbeiterin Annika Hering.
Foto: WP

Balve..  Wärme hat unmittelbar etwas mit Wohlbefinden und Gesundheit zu tun – das hat der Mensch instinktiv schon immer gewusst. Niemand fröstelt gerne, und ist es einmal kalt, sucht man automatisch nach einer Wärmequelle. Wärme tut gut und trägt zum seelischen Wohlbefinden bei. Dass Wärme die Gesundheit fördern und diverse Leiden lindern kann, wissen alle Kulturen und entwickelten daher zahllose Methoden, dem Körper an bestimmten Stellen oder als Ganzes Wärme zuzuführen. Die Wärme-Anwendungen dienten stets dazu, das Gewebe zu lockern, Schmerzen zu lindern und den Körper zu reinigen.

Zwischen Lang- und Kurzwelle wählen

Mit Wärme hat auch das neue Angebot beim Kneipp-Verein Balve im Gesundheits-Campus Sauerland zu tun. Seit einem Monat bietet der Kneipp-Verein die Möglichkeit, in der neuen Infrarotkabine zu entspannen. Bis zu vier Personen können in einer Sitzung zwischen Lang- oder Kurzwelle der Infrarotstrahlung wählen. „Die Duo-Flex-Strahler machen die Kabine für fast alle Altersgruppen gebrauchsfreundlich. Selbst Menschen mit Krampfadern dürfen die Infrarotstrahlung im Rücken genießen, da man die Beinstrahler ausschalten kann“, heißt es beim Kneipp-Verein Balve.

Auch mit Familie und Freunden nutzen

Beim Frauenfrühstück anlässlich des Weltfrauentages konnte der Kneipp-Verein Balve seine neueste Errungenschaft vorstellen. Der Verein bedankte sich für die Spende der Volksbank im Märkischen Kreis in Höhe von 1500 Euro. Mit diesem Geld wurde die Infrarot-Wärmekabine angeschafft.

Die Infrarotkabine kann während der Öffnungszeiten des Kneipp-Gussraumes im Erdgeschoss des Gesundheits-Campus Sauerland genutzt werden. Wer mit Freunden, Vereinskollegen oder der Familie außerhalb der regulären Öffnungszeiten einige entspannte Stunden verbringen möchte, kann sich bei Iris Krämer unter 02375 /
913-919 oder Anette Droste-Splitt ( 02375 / 4623) melden.