Das aktuelle Wetter Balve 23°C
Urlaub

Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner

01.08.2012 | 07:00 Uhr
Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner
Der Apotheker Franz W. Vohle aus Balve weiß, was alles in die Reiseapotheke gehört.Foto: WP

Balve.   Da mehr und mehr Medikamente in beliebten Urlaubsregionen erhältlich sind, nimmt die klassische Reiseapotheke immer weniger Platz im Gepäck ein. Der Apotheker Franz W. Vohle weiß jedoch: Umso exotischer das Reiseziel, desto größer sollte die Auswahl an Medikamenten für den Urlaub sein.

Die klassische Reiseapotheke hat in jüngster Zeit zwar an Bedeutung verloren, überflüssig geworden ist sie aber noch lange nicht. Franz W. Vohle würde niemals ohne zumindest die Grundausstattung an Medikamenten und Verbandsmaterial ins Ausland fahren – und rät dies auch seinen Kunden nicht. Der 62-jährige Mann im weißen Kittel weiß, wovon er spricht. Er ist Apotheker.

„Ich habe eine kleine Tasche immer fertig gepackt im Schrank“, verrät er lächelnd. „Da ist das Wichtigste drin. Und vielleicht auch noch ein bisschen mehr. Ich sitze ja an der Quelle.“ Was für den Arzneimittel-Experten selbstverständlich ist, sollte auch für den Durchschnittstouristen gelten. „Eine Grundausstattung sollte jeder, der auf Reisen geht, bei sich haben“, betont Franz W. Vohle. „Und dann ist entscheidend, wer verreist, und wohin es geht.“

Auch für Trekkingtouren am Amazonas gut gerüstet

Neben vielen Urlaubern, die Standardziele im benachbarten Ausland ansteuern, kommen auch Kunden zu Franz W. Vohle, deren Fernweh weiter reicht. „Einer wollte nach China fliegen und mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Moskau fahren. Ein anderer plante eine Trekkingtour im Amazonasgebiet. Die sollten schon ein paar Sachen mehr mitnehmen, als Leute, die nach Mallorca fliegen.“ In solchen Fällen, aber auch für alle anderen Reiseziele, informiert sich der Balver Apotheker schnell und zuverlässig in einschlägiger Fachliteratur, die ständig aktualisiert wird.

Obwohl für Touristen immer mehr Arzneien an immer mehr Orten der Welt erhältlich sind, besteht ein erheblicher Bedarf an Informationen und Beratung vor Antritt der Reise. Vohle: „Wenn ich immer alles mitschleppen würde, was im Prinzip empfehlenswert wäre, dann würde ich Probleme mit meinen 20 Kilo Freigepäck bekommen. Deshalb ist eine individuelle Beratung wichtig. Die Frage lautet: Wer fährt wohin in den Urlaub?“

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner
    Seite 2: Viele Medikamente sind bereits im Haushalt vorhanden

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bürger verärgert über Raserei auf der Sorpestraße in Mellen
Golddorf
Fast täglich lesen Sie in dieser Zeitung über Raserei und Geschwindigkeitskontrollen im Hönnetal, auf der Arnsberger Straße in Beckum oder der...
Kämmerer kämpft um die „Schwarze Null“
Interview
Nicht nur wegen der tropischen Temperaturen kommt Kämmerer Hans-Jürgen Karthaus aktuell ins Schwitzen. Der Haushalt 2015 der Stadt Balve weist derzeit...
Geblitzt: Mit 70 km/h in Binolen unterwegs
Polizei
Die Polizei im Märkischen Kreis hat am Mittwoch auf der Bundesstraße 515 in Höhe Binolen geblitzt, und zwar in der Zeit von 13.45 bis 15.10 Uhr....
Fleißige Helfer bauen Terrassenüberdachung an „Abseitsfalle“
Sportplatz
Die SG Balve/Garbeck erweitert ihr Vereinsheim am Holloh.
Beckumer Schützen reagieren auf tropische Hitze
Schützenfest
Die St.-Hubertus-Schützen in Beckum werden am Wochenende ganz schön ins Schwitzen kommen. „Wer den Wetterbericht verfolgt, der weiß, dass tropische...
Fotos und Videos
HönneVital sorgt für Stimmung
Bildgalerie
Auto & Mehr
Oldtimer und neue Autos in Balve
Bildgalerie
Auto & Mehr
article
6936757
Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner
Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/balve/klassische-reiseapotheke-wird-immer-kleiner-id6936757.html
2012-08-01 07:00
Balve