Das aktuelle Wetter Balve 10°C
Urlaub

Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner

01.08.2012 | 07:00 Uhr
Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner
Der Apotheker Franz W. Vohle aus Balve weiß, was alles in die Reiseapotheke gehört.Foto: WP

Balve.   Da mehr und mehr Medikamente in beliebten Urlaubsregionen erhältlich sind, nimmt die klassische Reiseapotheke immer weniger Platz im Gepäck ein. Der Apotheker Franz W. Vohle weiß jedoch: Umso exotischer das Reiseziel, desto größer sollte die Auswahl an Medikamenten für den Urlaub sein.

Die klassische Reiseapotheke hat in jüngster Zeit zwar an Bedeutung verloren, überflüssig geworden ist sie aber noch lange nicht. Franz W. Vohle würde niemals ohne zumindest die Grundausstattung an Medikamenten und Verbandsmaterial ins Ausland fahren – und rät dies auch seinen Kunden nicht. Der 62-jährige Mann im weißen Kittel weiß, wovon er spricht. Er ist Apotheker.

„Ich habe eine kleine Tasche immer fertig gepackt im Schrank“, verrät er lächelnd. „Da ist das Wichtigste drin. Und vielleicht auch noch ein bisschen mehr. Ich sitze ja an der Quelle.“ Was für den Arzneimittel-Experten selbstverständlich ist, sollte auch für den Durchschnittstouristen gelten. „Eine Grundausstattung sollte jeder, der auf Reisen geht, bei sich haben“, betont Franz W. Vohle. „Und dann ist entscheidend, wer verreist, und wohin es geht.“

Auch für Trekkingtouren am Amazonas gut gerüstet

Neben vielen Urlaubern, die Standardziele im benachbarten Ausland ansteuern, kommen auch Kunden zu Franz W. Vohle, deren Fernweh weiter reicht. „Einer wollte nach China fliegen und mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Moskau fahren. Ein anderer plante eine Trekkingtour im Amazonasgebiet. Die sollten schon ein paar Sachen mehr mitnehmen, als Leute, die nach Mallorca fliegen.“ In solchen Fällen, aber auch für alle anderen Reiseziele, informiert sich der Balver Apotheker schnell und zuverlässig in einschlägiger Fachliteratur, die ständig aktualisiert wird.

Obwohl für Touristen immer mehr Arzneien an immer mehr Orten der Welt erhältlich sind, besteht ein erheblicher Bedarf an Informationen und Beratung vor Antritt der Reise. Vohle: „Wenn ich immer alles mitschleppen würde, was im Prinzip empfehlenswert wäre, dann würde ich Probleme mit meinen 20 Kilo Freigepäck bekommen. Deshalb ist eine individuelle Beratung wichtig. Die Frage lautet: Wer fährt wohin in den Urlaub?“

  1. Seite 1: Klassische Reiseapotheke wird immer kleiner
    Seite 2: Viele Medikamente sind bereits im Haushalt vorhanden

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Höllische Schmerzen für einen guten Zweck
Spenden-Marathon
Die Welle der Hilfsbereitschaft ebbt nicht ab. Denn auch am vergangenen Wochenende stellte sich das Balver Fitness-Center HönneVital in den Dienst der guten Sache. „Wir wollen auch weiterhin Claudius Spelsberg mit unseren Aktionen helfen“, sagen die beiden Geschäftsführerinnen Anja Dransfeld und...
Worte von Theodor Pröpper finden auch heute noch Gehör
Rezitationsabend
„Man sagt, dass der noch heute kräftige Gesang in den Balver Messen eine Spätfolge seiner Sangeslehre ist.“ Dr. Wolf Kalipp erinnerte am Sonntag in der Pfarrkirche St. Blasius gemeinsam mit seiner Gattin Anita Richartz-Freitag an das Wirken von Theodor Pröpper (1896 bis 1979). Andächtig lauschte das...
Festival der Liebe: 2. Party bereits ausverkauft
Garbeck
Die Garbecker Kultband „Amigos“ genießt weit über die Stadtgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf. Da verwundert es nicht, dass das „Festival der Liebe“ am Samstag, 29. November, in der Schützenhalle Garbeck einmal mehr ausverkauft ist. „Alle Karten sind vergriffen“, berichtet Sänger Alexander...
Malteser Hilfsdienst trotzt neuem Bundesgesetz
MHD
Bundesweit sind die Malteser in Balve nur eine kleine Gliederung. Was jedoch das Angebot des Hilfsdienstes betrifft, können sich viele größere Gemeinschaften dahinter locker verstecken.
Die Hütte zwar nicht abgerissen, aber abgeschlossen
WP-Königin
Als Liesa Müer in ihrem weißen Kleid zur Bühne geht, erheben sich die Menschen in der Schützenhalle in Langscheid, klatschen im Takt zur Musik der „Lürbker Krachmacher“ und jubeln der sympathischen Schützenkönigin aus Balve zu.
Umfrage
Sollen die Mammuts in Balve mit Videokameras überwacht werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
56%
Nein, das ist nicht nötig.
38%
Dazu habe ich keine Meinung.
6%
1550 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Indoor-Cycling-Spendenmarathon
Bildgalerie
Spendenaktion
Krönungsfest zum WP-Wettbewerb
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Fotos vom Unfall auf der B 229
Bildgalerie
Schwerer Unfall